Paradiseislandfamily's Weblog

Just another WordPress.com weblog

Posts Tagged ‘Apokalypse

P.I.System/ Tagebuch

with 3 comments

Paradies-Insel-Tagebuch:

Postings September 2015

30.9. zu P.I System-Zeitgeschichte/Sept. 2015

Zur Klärung bestehender Verhältnisse und Warnung vor schon jetzt unschwer vorauszusehenden weiteren zeitgeschichtlichen Abläufen möchte ich folgende Übersicht geben: Wir sahen und sehen seit Jahren, wie die Internazis (USRAEL, Konzernisten, Illuminaten, Oligarchen, Geldmächtigen…) bei ihrer Welteroberung vorgehen, nämlich immer versteckter und hinterhältiger, und neuerdings auch immer mehr ohne offensichtlichen Einsatz eigener Truppen. – Die Technik dieser Welteroberer-Gruppe, nämlich ein Volk gegen das andere zu hetzen, ist nicht neu, aber leider immer noch erfolgreich und funktioniert heute perfekter denn je nach genau berechneten eigennützigen Plänen. – In den bekriegten Ländern fungieren dabei meist lediglich bezahlte Söldnerheere bzw Terrorgruppen, bestehend aus kriminellen, gewissenlosen, gewaltgeilen und perversen Brutalos aus den Gefängnissen, oder/und auch gleich ortsansäßige Elemente aus fanatisierbarem und gewaltbereitem Pöbel, der dann lediglich noch ein wenig instruiert und organisiert, sowie bewaffnet und mit Geld versorgt werden muß, um für die Großverbrechen der (un)heimlichen Drahtzieher zu wirken. Eine Haupt- Rolle spielen hierbei zur Bildung von Fronten und Gegnern mittels Lügen und Verdrehungen vor allem die Medien, die die Internazis heute leider ebenfalls komplett in der Hand haben. Allein damit und im Verbund mit Geld konnten und können die Vernichter der Nationen nun auch tödliche Asylanten-Armadas, bestehend aus antichristlichen potentiellen Schlächtern (Islamisten, Mörder im Gewande der Frömmigkeit, 2.“Tier“ mit den zwei Hörnern wie ein Lamm) und Vergewaltigern der weißen Zielvölker (Afrikanern) antikreuzzugartig gen Europa anströmen lassen, um es, anfangs noch ohne Waffen, zu überrennen und zunächst ins Chaos bzw den Bürgerkrieg zu stürzen. – Da die Kriegsinvestoren alsbald auch für die Bewaffnung vor allem jener bereits in den Kasernen untergebrachten Invasionstruppen sorgen, die dort wie einstens im „trojanischen Pferd“ auf ihren Einsatz warten, kann die blutige Phase der Übernahme und anschließenden gewaltsamen Islamisierung und Unterjochung durch solche Stützpunkte bzw quasi jedes bestehende Asylantenzentrum schnell und über Nacht kommen. – Zumal ja auch noch alle miteinander funkvernetzt und über die Imame wirksam koordiniert werden, die sie zum gewählten Zeitpunkt im Namen Allahs in den „heiligen Krieg gegen die Ungläubigen“ hetzen werden. Anm.: Wie kann jemand seine Gastgeber und damit Wohltäter morden, foltern, berauben, vergewaltigen, schlagen oder auch nur beleidigen, und das dann auch noch „Religion“ und sich „gläubig“ nennen! – Wer so glaubt in den Himmel zu kommen, wird sich in der tiefsten Hölle einfinden!

Währenddessen stehen die deutschen Soldaten unter der Befehlshoheit des Feindes, sind im Ausland eingesetzt oder werden waffenlos in Zelten vor den Kasernen kampierend zur leichten Beute der Fremdarmeen. Ebensolches geschieht mit der deutschen Bevölkerung, die ja, sobald sie sich zu wehren beginnt, von den „deutschen“ Behörden und Polizei-/Truppen dann noch selber bekämpft, verhaftet und in Todeslagern inhaftiert werden wird, während die Invasoren freie Hand für jedes beliebige Verbrechen an Deutschen haben! – Auf diese Weise wird die Eroberung, Unterdrückung, Plünderung, Vergewaltigung und zuletzt totale Vernichtung des deutschen Volkes im eigenen Lande von der eigenen Regierung samt deren Behördenapparat nicht nur geduldet, sondern sogar unterstützt, ja, regelrecht angeboten und empfohlen! – Wer sich nun wundert, wie all diese unverzeihlichen, ja, regelrecht wahnsinnigen Torheiten und Verbrechen gegen Deutschland und auch andere Länder Europas (nach Eskalation der ganzen Welt,…) von allen Regierenden nicht nur zugelassen, sondern sogar initiiert werden konnten und bis heute (Ende Sept) immer noch können, der muß alsbald zur Einsicht kommen, daß es sich hierbei nicht um Dummheiten – denn kein echter Volks-Herrscher würde jemals solchen Volksselbstmord durch feindliche Einwanderermassen zulassen – sondern um geheime Machtkonspiration und Hochverrat handelt(e). – Gerüchte, daß Merkel tatsächlich eine in vitro gezeugte Hitlerstochter und damit Rothschild ist, ließen sich bisher nicht entkräften und erscheinen nun umso logischer, da es innerhalb der EU vor allem diese Unperson ist, die maßgeblich und ausschlaggebend für die Auslösung der Vernichtung Deutschlands, dann Europas samt anschließender Entfesselung des 3.Wk durch die Asylanten-Invasion verantwortlich ist. – Durch ebendiese Invasion wurden Bürgerkrieg, Chaos und und Niedergang Europas unvermeidbar, und werden auch alle nachfolgenden apokalyptischen Kriege, Hungernöte und Seuchen kettenartig ausgelöst. – Wer hätte sich noch vor wenigen Jahren die Erfüllung von Prophezeiungen wie jener vorstellen können, daß der Papst eines Tages aus dem Vatikan über Leichen fliehen muß, oder ein „stummer Frühling“ in Deutschland hereinbräche. – Oder daß man im ganzen Land kaum mehr eine Kuh finden wird. – Doch nun, da wir den grausamen Erbfeind und Hasser aller Christen und weißen Nordvölker in zig-Millionenstärke (demnächst bewaffnet) im Land haben, stehen wir bzw alle Nichtmuslime, aber auch Nichtafrikaner,… plötzlich unmittelbar vor der Verfolgung im eigenen Land. – Genauso geht es bereits jetzt schon allen Vögelchen und Tieren in Wald und Flur, alsbald auch denen in den Bauernhöfen an den Kragen. – Ein dreifaches „wehe wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe“ (W.Busch) gilt jetzt auch den Linken, die ja ebenfalls mitschuldig sind an dieser Invasion, doch im Gegensatz zu den PolitikerInnen oft wirklich aus Dummheit und Vermessenheit! – Auch alle Rufe nach Frauenherrschaft und Matriarchat werden nun bald verstummen. Selbst die Emanzen haben diese Invasionen niemals ernsthaft stoppen wollen und damit mitverschuldet! Regierende und herrschende Frauen werden niemals die Rettung für die Welt bringen, sondern nun alsbald den Schleier nehmen müssen und noch weit schutzloser ohne ihre Männer dastehen! – Interessant ist in diesem Zusammenhang vielleicht noch, daß der „Hohe Rat der Ältesten“ in Israel Obama und den Papst inzwischen bereits öffentlich des Verbrechens der Gefährdung Israels und der Einleitung der apokalyptischen Endzeitgeschehnisse anklagt! – Daß Obama ebenfalls Träger großer Schuld ist, ist klar, doch ist dieser ja lediglich eine Strohpuppe im Spiel der Mächtigen, das allein von jenen Kräften, die auch Israel bildeten, gesteuert wird. – Die wahren Fronten bzw Drahtzieher zeigen sich ja nun anhand jenes Abkommens, mit dem die Staaten dieser Erde eine gemeinsame Bekämpfung des Islam-Terrors beschlossen haben! – Welche Staaten stimm(t)en diesem Abkommen als einzige nicht zu, wohl weil sie bzw deren Hintermänner die „Blutarbeit“ des „großen Bruders Islam“ ja selber begrüßen bzw sogar eingefädelt und finanziert haben? – Das sind Israel, USA, Großbritannien und die Türkei! – Auch der „Bischof in Weiß“ (falsche Prophet, Bergoglio) sitzt jedoch nun bezeichnender Weise auf der Anklagebank dieser Ältesten. Die Schuldursache will freilich hier nicht so recht ersichtlich werden. – Deutlich ersichtlich ist lediglich, daß nun vor allem wieder einmal die katholische Kirche ins Visier der Verfolgung genommen werden soll. – Daß genau dieses, nämlich die Vernichtung des Christentums, jedoch von Anfang an schlichtweg das Hauptziel der ganzen Invasion war, ahnt wohl jeder, der die Geschichte des Abendlandes auch nur halbwegs kennt!

Es ist mir jetzt auch klar, was mit dem Blutmond bzw letzten Sabbatjahr eingeleitet worden ist, nämlich das endzeitliche Geschehen, das nun kaum mehr aufzuhalten ist, da ja in Europa niemand mehr bereit und fähig ist, genauer gesagt die verräterischen Regierungen nicht willig sind, erstens die Grenzen zu schließen und zweitens gegen alle eingedrungenen Gewalttäter und Unverschämten sofort rigoros vorzugehen und sie umgehend auszuweisen bzw über genau jene Grenzen abzuschieben, über die sie hereindrangen. – Somit wird die Übernahme, Plünderung und Verwüstung nun so lange voranschreiten und wachsen, bis die Bevölkerung selber zur Gegengewalt greifen muß, wenn sie überleben will. – Oder aber sie flieht und reißt dadurch sich und weitere Länder ins gleiche Flüchtlings-Elend, das sich dann endlos und verzehrend über die Länder ausbreitet und zuletzt nur noch durch totale Vernichtung und Kriege aller migrierenden Völker gestoppt werden kann. – Daß die Juden und auch alle anderen dabei zuletzt nach einer dreitägigen Finsternis ihren erwarteten Messias kommen sehen werden, ist ebenfalls evident. Doch wird dies dann nicht „Ihr“ Messias, sondern das zweite rettende Kommen desjenigen sein, den sie bereits einmal gekreuzigt haben! – Erst ER wird dann die Böcke von den Schafen unterscheiden bzw alle, die bis dahin nicht wirklich SEIN Volk sind, zur Hölle fahren lassen! – Und zwar ganz ungeachtet dessen, wie sie sich vorher nannten und dachten, oder wieviel Macht oder Geld sie besaßen. Es können dann auch keine Islamisten bzw Religionen mehr bestehen, die IHN nicht als Herrn aller Welten und Zeiten erkennen und allein SEINE Lebens- und Liebes-Gesetze achten. Insofern wäre es für alle eingedrungenen Muslime dringend ratsam, sich während ihres „Besuches“ im Abendland über dessen Religion zu informieren und zu bekehren, so daß die Erde danach tatsächlich wieder nur einen Hirten haben wird und christlich, oder aber nicht mehr sein wird. – Freilich wird jegliches Lernen und Mitarbeiten jener schon allein wegen totalen Mangels an Sprachkenntnissen nicht möglich sein. Diese Menschen sind hier völlig deplaziert und zu nichts Positivem zu gebrauchen!

Es besteht in den nächsten Jahren bis zum zweiten Kommen des Herrn allerdings noch eine erhebliche Gefahr nämlich, daß uns der kommende Messias vorher noch durch einen künstlich mittels Satelliten und HAARP per Hologramm projizierten und danach installierten und inthronisierten Antichristen (Weltherrscher) mittels eines „falschen Propheten“ oder „Bischofs in Weiß“ vorweggenommen bzw ersetzt werden wird. – Wie man weiß, war und ist der Teufel stets der große Nachäffer sowie raffinierteste Psychologe bzw Psychotaktiker aller Zeiten. – Er mitsamt seinen menschlichen Erfüllungsgehilfen wissen perfekt zu täuschen und würden vermutlich noch die ganze Welt ins Bockshorn jagen, wenn uns Jesus diesmal nicht persönlich von ihnen befreien würde. – Armageddon, eine erneute Total-Vernichtung alles Bösen und aller Bösen würde dann wohl kommen müssen. – Und genau davor darf sich der hohe Rat der Juden jetzt sehr berechtigte Sorgen machen! – Die Bestrafung Jerusalems kam schon einmal im Jahre 70 nach der und für die Kreuzigung unseres Herrn!

Zur Mahnung und Umkehr aller Ungläubigen siehe folgenden Urtext aus dem 13.Jh:

Jener Tag, der Tag der Zähren

Tag des Zornes, Tag der Zähren, wirst die Welt in Asche kehren, wie Sibyll und David lehren.
Welch ein Graus wird sein und Zagen, wenn der Richter kommt mit Fragen, streng zu prüfen alle Klagen!
Laut wird die Posaun‘ erklingen, durch der Erde Gräber dringen, alle hin zum Throne zwingen.
Schaudernd sehen Tod und Leben sich die Kreatur erheben, Rechenschaft dem Herrn zu geben.
Und ein Buch wird aufgeschlagen, treu darin ist eingetragen jede Schuld aus Erdentagen.
Sitzt der Richter dann zu richten, wird sich das Verborgne lichten; nichts kann vor der Strafe flüchten.
Weh! Was werd ich Armer sagen? welchen Anwalt mir erfragen, wenn Gerechte selbst verzagen?
König schrecklicher Gewalten, frei ist deiner Gnade Schalten: Gnadenquell, laß Gnade walten!
Milder Jesus, wollst erwägen, daß du kamest meinetwegen, schleudre mir nicht Fluch entgegen.
Bist, mich suchend, müd gegangen, mir zum Heil am Kreuz gehangen, mög dies Mühn zum Ziel gelangen.
Richter du gerechter Rache, Nachsicht üb in meiner Sache, eh ich zum Gericht erwache.
Seufzend steh ich schuldbefangen, schamrot glühen meine Wangen, laß mein Bitten Gnad erlangen.
Hast vergeben einst Marien, hast dem Schächer dann verziehen, hast auch Hoffnung mir verliehen.
Wenig gilt vor dir mein Flehen; doch aus Gnade laß geschehen, daß ich mög der Höll entgehen.
Bei den Schafen gib mir Weide, von der Böcke Schar mich scheide, stell mich auf die rechte Seite.
Wird die Hölle ohne Schonung den Verdammten zur Belohnung, ruf mich zu der Selgen Wohnung.
Schuldgebeugt zu dir ich schreie, tief zerknirscht in Herzensreue, selges Ende mir verleihe.
Tag der Tränen, Tag der Wehen, da vom Grabe wird erstehen zum Gericht der Mensch voll Sünden;
laß ihn, Gott, Erbarmen finden.
Milder Jesus, Herrscher du, schenk den Toten ewge Ruh. Amen. http://www.christliche-gedichte.de/index.php?pg=11111

 

Nachhall:

  • Dieses und noch mehrere sehr alte Lieder der mahnenden Art befanden sich noch in alten katholischen Gesangbüchern bis zum Konzil (1965), wurden danach jedoch von den diese Kirche unterwandernden „Modernisten“ (Freimaurern, Satanisten, Esoterikern,…) entfernt, da es dem Teufel nun mal stets am liebsten ist, wenn seine Existenz und mithin die gesamten Höllen als nicht existent verleugnet werden und die „veraltete“ Kirche Gottes der Lächerlichkeit preisgegeben wird. – Ein weiteres Beispiel jener inzwischen regelrecht verbotenen alten Lieder: http://zaezilie.blogspot.pt/2011/09/tu-auf-tu-auf-du-schones-blut.html   Ich muß durchaus zugeben, daß auch ich lange Zeit meines Lebens den Katholizismus zumindest als sehr reformbedürftig betrachtet habe. – Doch je mehr ich mich informierte, erkannte ich auch, daß so gut wie alles, was wir seit dem letzten WK an „Wahrheiten“ über alle Medien serviert bekamen, von heftigen Lügen und verhängnisvollen Falschheiten durchsetzt ist und die wahre Revolution bzw Verbesserung dieser Menschheit tatsächlich im Christentum und damit der echten Gottesverbindung liegen würde. – Was heute dringend verbessert werden muß, ist daher weniger die Lehre der traditionellen Kirche um die Existenz von Himmel und Hölle, sondern vielmehr alle widernatürliche Lebens- und Ernährungsweise in der modernen Konsumwelt, die aber ja eigentlich bereits dabei ist, sich in die „Steinzeit“ zurück zu versetzen.
  • Wenn Haßreden tatsächlich bestraft würden, müßten die Strafen Millionen von deutschfeindlichen Immigranten treffen und verurteilen. – Doch ich fürchte sehr, daß hiermit ausschließlich allen deutschen Kritikern des aktuellen und kommenden Desasters ein weiterer Maulkorb verhängt werden soll! – Die Gesinnungspolizei (Gestapo) wird hiermit von den Internazis reaktiviert!
  • Unsere Wurzeln erkenne ich auf Atlantis, letztendlich im ersten Menschenparadies. – Wer sich über die jahrhundertelangen Vernichtungsstrategien gegen das Christentum informieren will, sollte unbedingt Maurice Pinay’s „Verschwörung gegen die Kirche“ lesen! – Auch ich sehe jedoch in der und für die Zukunft ein anderes, befreites Natur-Christentum. – Dennoch, auch die traditionelle Kirche der Vergangenheit muß m.E. rehabilitiert werde. – Ich lese gerade Helmut Lungenschmids Sterbeerlebnisse http://www.angelus-media.com/Sterbeerlebnis.html und kann keine wirklich wesentlichen Fehler darin entdecken, da ich schon länger auch noch andere Zeugen der jenseitigen Welt kenne, wie etwa Swedenborg oder aus neuerer Zeit Maria Valtorta oder Gloria Polo. – Aus gutem Grunde sehe ich mir seit Längerem gerne all jene Literatur genauer an, die vom Mainstream angegriffen, schlechtgemacht oder gar verboten wird… Unter Mainstream verstehe ich hier übrigens auch den Anti-Mainstream-Mainstream etwa in Gestalt der Kopp-Literatur, die ggf sogar gefährlicher ist, weil deren Lügen weit schwerer zu entlarven bzw heute oft noch weitgehend unentdeckt sind. – Wichtige freie Autoren werden heute selten publiziert, wie etwa H.Lungenschmid, der arbeitslos ist und sich mit seinen Büchern und Vorträgen erhalten muß, weshalb sein Buchbericht leider nicht im Internet erhältlich ist.
  • Unsere Differenzen beruhen hauptsächlich auf unterschiedlichen Geschichtsbildern, was nicht verwundern sollte, da für mich inzwischen die Nachkriegsliteratur incl alles, was seit „Luzifers Trust“ (erster Esoterik-Verlag) im Bereich Esoterik und New Age geschrieben wurde, als z.T. extrem fehlerhaft und (selbst-)betrügerisch aufgeflogen ist. Es handelt sich dabei oft um div. Einlull-Strategien bis hin zu einer Ersatz-Religion mit meist fatalen Folgen auf allen Ebenen. – Nicht durch Wegsehen, sondern durch Hinsehen und dann echte Kalkulation und Begegnung von Gefahren verhindert man Katastrophen! – Gefahr erkannt, Gefahr gebannt! – Auch Prophezeiungen sind lediglich Warnungen davor, was geschehen kann oder wird, wenn man sie mißachtet. – Sie müssen nicht eintreffen oder werden gemildert, wenn der Mensch sich vorher schon bessert bzw auf die herannahende Gefahr entsprechend reagiert. – Auch den riesigen Migrantenstrom hätten Merkel und andere verräterische Politiker nicht auslösen können, wenn vorher besser aufgeklärt anstatt beschwichtigt und schöngeredet worden wäre. – Daß nun tatsächlich nur noch sehr pragmatische Lösungen möglichst autarken natürlichen Lebens und Essens angesagt sind, entspricht jedoch ganz meiner Einschätzung sowie Zielsetzung meiner Hauptaktivitäten seit Jahrzehnten! – Denn was jetzt passierte und noch passiert, wird wohl das Ende der konsumzivilisaTorischen Ära für alle Zeiten einleiten! – Ich werde mich deshalb als nächstes nicht mehr länger mit dem Politgeschehen aufhalten, sondern Renaturierungswege von Mensch und Gesellschaft aufzeigen.
  • Gespalten war die Menschheit schon seit Kain und Abel, doch wurden die unterschiedlichen Gruppen im Laufe der Zeiten immer wieder durch Endzeitkatastrophen getrennt, so daß die agressiven kainitischen Linien die danach wieder lange Zeit nach den Gottes- und Naturgesetzen friedlich-paradiesisch-vegetarisch Lebenden nicht mehr erreichen konnten. – Geschichtsbetrachtung hängt sehr von der Verwendung von Geschichtsquellen ab, die bei uns sicherlich unterschiedlich sind, da ich/wir z.T. auch noch Quellen aus der Vorkriegszeit kennen, die danach konfisziert wurden. – Die Geschichte um unsere Vorfahren auf Atlantis wurde damals „Ariosophie“ genannt, bevor den Deutschen 32000 einschlägige Buchtitel und damit ihre gesamte Vorgeschichte entwendet und verboten, und durch eine andere der Sieger vertauscht wurden. – Atlantis besaß demnach einstens eine glänzende, naturnahe und vorbildliche Hochkultur von meist rohköstlich lebenden Vegetariern, die lediglich relativ kurz vor der Sintflut durch aufgenommene Asylanten und deren Einflüsse ruiniert wurde. – Zuletzt wurde die Insel von einer immensen Übermacht an Invasoren aus allen umgebenden Ländern überrannt und eingenommen. – Wie gehabt! – Die Geschichte wiederholt sich ständig, wenn man nicht daraus lernt bzw sie nicht einmal mehr kennt. Eine der wenigen noch erhältlichen Quellen: https://archive.org/details/Schmid-Frenzolf-Urtexte-der-Ersten-Goettlichen-Offenbarung

 

24.9. P.I.System/ Zeitgeschichte/ Informative Briefe     – Themen: Untergang des Abendlandes, unsichtbare Feinde, Fehlerideologien als psychopolitische Waffen

….Hallo Ihr zwei mit dem großen Herzen! – Ich verstehe Eure Gefühle sehr gut, doch ich kenne zum Glück inzwischen auch den Betrug, der hinter den esoterisch-östlichen Kulten (das Wort Religion=Gottesverbindung trifft hier nicht zu) und Praktiken (incl. Mantra-Meditation…) steckt. Ebenso kenne ich die Naivität und Blauäugigkeit, Gutmütigkeit, aber auch den Laizismus, die (Über-)Lebensuntüchtigkeit, Faulheit und Verkommenheit von ZivilisaToren auch der ehemaligen Arias von der Insel Atlantis, die seit der Sintflut als weiße, germanische Völker das nördliche Eurasien übersiedelten und sich nördlich der Alpen konzentrierten, sehr gut, die gerade heute wieder unbegreifliche Dummheiten begehen, von denen sie leider wieder einmal bzw immer noch keine Ahnung haben. Denn sie kennen ja noch nicht einmal ihre Feinde und Peiniger, die sie inzwischen von aller Macht und allem Besitz trennten, sich jedoch schon seit Jahrhunderten an die Weltmacht heranschleichen und sie inzwischen auch so gut wie besitzen! – Sie haben ebenfalls keinen blassen Schimmer von deren Erziehung, die eigentlich eher als Schock- oder Trauma-Programmierung bezeichnet werden muß, da diese bereits mit dem zweiten Lebensjahr einsetzt und mit grausamen und erbarmungslosen Methoden folgende Paradigmen einbrennt: 1. Nichts zu brauchen 2.nichts zu wollen 3.nichts zu wünschen 4. Die Stärksten überleben 5. Das Gesetz der Verschwiegenheit 6.Verrat ist das größte Gut 7.kein Mitgefühl 8.Zeitreisen 9.10.11.Sexualtraumatisierung mit dem Ziel der Dissoziation(Persönlichkeitsspaltung/-Trennung), erhöhten Lern- und Aufnahmefähigkeit, Verringerung der Gefühlswelt, 12. Im 12.Lebensjahr dann Beteiligung an einem grausamen satanistischen Kinderopfer (Ritualmord) – Mit acht Jahren können diese Kinder bereits schießen und sind im Kampfsport ausgebildete absolut hörige Mitglieder ihrer Hierarchie, in der sich auch niemand ver- bzw einmischt, sondern alle Heiraten entsprechend der Blutlinien geplant und bestimmt werden. – Bei denen gibt es keine „Patchwork-Familien! – Danach erhalten die Kinder ein spezielles Training je nach dem Bereich, in dem sie tätig sein werden. – In der Wirtschaft (Pharma, Öl, Gas, Rüstung,…), „Wissenschaft“ und Lehrwesen, den Banken, den Regierungen und Verwaltungen, bei Drogen-, Menschen-, Organ-…Handel, Prostitution, Porno, in den Medien…, des weiteren in allen entscheidenden Gremien und Gruppierungen, die entweder von ihnen eingenommen oder zerschlagen/verboten werden. Überall ist diese sog. Elite- und Macht-Gruppe führend und tonangebend. – Es steigen da auch nur sehr wenige aus, da solches nicht nur gefährlich und gegen die Programmierung wäre, sondern auch den Verlust allen Reichtums und Wohlstands, sowie des gesamten Bezugsfeldes bedeuten würde. – Doch es gibt solche Aussteiger, und selbst streng gehütete Geheimnisse dieser Gruppe gelangten dadurch an die Öffentlichkeit. http://herzmariens.ch/Kirche/Illuminati/Svali_Ex-Illuminati.htm – Auf der anderen Seite der „Medaille“ sehen wir heute (überall, auch in dieser Gruppe) die Nachfahren der Hippie- und Drogen-Generation mit Ihrer „sanften Blümchen- und Friedens-Revolution“ („love&peace“) Bäume umarmen, meditieren, Yoga-Künste und anderen östlich-autistischen Zeitvertreib dagegen halten. – Bewirken oder ändern werden diese Sanften jedoch an Ihrer durch die vorgenannte Macht-Gruppe eingeleiteten Versklavung oder Vernichtung rein gar nichts. Denn dieses induzierte esoterische Einlull-Programm ist ja lediglich eine Stillhalte- und Einschläferungs-Methodik, so daß die Eliminierung dieser Verwöhn-Völker für deren aggressive Gegner ein Kinderspiel wird. Die momentane eingeschläferte Noch-Freiheit ist also eine sehr trügerische Sache! Solange jemand deren Brot ißt, Benzin verfährt, Atom-Strom verbraucht, Medikamente und Drogen nimmt, Medien- und anderen Lügen glaubt, in die Multi-Organisation eingebunden bleibt bzw sich in diesem System integriert und engagiert ohne darin angemessen auf die Gefahren zu reagieren und den gegenwärtigen Crash-Kurs zu ändern, oder/und sich und seine Kreise auf allen Ebenen unabhängig zu machen, bleiben auch aller Sanftsinn samt positivistischer Esoterik- und Ostlehren-Kulte nichts anderes als fatale und faule Ignoranz- und Stillhalte-Alibis, durch die genau das böseste aller Ergebnisse, nämlich die totale Versklavung und/oder Auslöschung forciert, ja, erst ermöglicht wurde und noch wird! – Ist es nicht unerhört, daß ganze Völker heute ohne das Geringste dagegen zu unternehmen, zulassen, daß sie und ihre Umwelt täglich mit Giften aus Sprühflugzeugen verseucht werden? – Oder daß da offensichtlich Regierende völlig gegen ihr Wohlleben regieren und lügen, daß sich die Balken biegen, – und jene sogar schon volks-feindliche Kulturen bzw Killer einladen, um sie im eigenen Land auszurotten oder/und daraus zu vertreiben, und die wahren Zahlen dieser Invasoren in Wirklichkeit bereits das Fünf- bis Sechsfache der offiziellen Angaben betragen? – Noch unerhörter ist wohl nur noch die Tatsache, daß diese Schritte, diese Selbstauflösung von Nationen und Kulturen sogar immer noch z.T. von deren IllusionistInnen selber begrüßt wird! – Nun, da kann ich nur noch viel Spaß wünschen beim kommenden Multi-Kulti-Treiben bzw Bürgerkrieg. – Wer das immer noch „positiv“ sieht, wird wohl auch noch seine eigene Massakrierung oder Versklavung begrüßen nach dem Motto: „Das geschieht uns recht, wir habens ja nicht anders verdient.“

Mit all diesen Euren fadenscheinigen und schwächlichen Lebens-Lehren und Weisen könnt Ihr jedoch jene Drahtzieher hinter den Weltkulissen niemals überzeugen oder bessern, denn die lachen spotten nur über Euch bzw alle anderen Unwissenden, über diese dumme Horde Schlachtvieh, die keine Chance hat gegen ihre Macht, schon allein weil sich unter den Modernen meist nicht einmal mehr zwei (Mann und Frau) einig sind. – Und diese honigsüßen esoterischen Irrlehren (u.a. auch der Reinkarnationsglaube), auf die man/frau hereingefallen ist, hatten kombiniert mit Geschichtsverfälschungen die Mächtigen übrigens auch deshalb installiert, um die Jugend von ihrer vorher noch wahren Gottesverbindung abzutrennen und gleichfalls zu AnwärterInnen der Höllen zu machen! – Natürlich könnten wir, wenn wir dazu nicht zu blöd wären, mit diesen fremden Menschenmassen, die da eindringen, auch etwas aufbauen, wenn wir sie z.B. umgehend in unserer neuen natürlichen Landwirtschaft bzw zum Umbau unserer vermurksten modernen Unwelt in eine bessere einsetzen würden. – Doch die kommen nun mal eindeutig nicht zum Arbeiten und sind dazu wohl auch nicht geeignet. Wir tun auch diesbezüglich wahrlich weit besser daran, allein bzw mit Unsresgleichen zu arbeiten und uns nie wieder auf (später undankbare) Knechte, Gäste oder Asylanten einzulassen. – Denn „ab Chaos“ bzw aus „Multi“ entsteht dann nichts wie noch größeres Elend. – Falls man sich jedoch je immer noch flüchtende Arbeitskräfte aus anderen Ländern holen wollte, dann sollten das stets und nur christliche sein!

So weit, so gut. – Jetzt wissen manche vielleicht etwas mehr. Allerdings ist wohl immer noch unklar, wie man jetzt und heute immer noch gegen diese eiskalte Übermacht ankommen könnte, die ja quasi alles unter Kontrolle hat und unter hypnotischem Bann bzw satanischer Besessenheit steht. – Ein echter Weg wäre, jene von der Wahrheit und Existenz des wahren Gottes, der weder Allah heißt noch durch irgendwelche Esoterik- und Ostkulte erfaßbar wird, vor allem aber über Himmel und Hölle zu informieren, da ja letztere unweigerlich auf sie bzw alle Mörder und Gewalttäter, Verräter, Lügner und Betrüger wartet, und zwar die tiefsten und schmerzhaftesten Regionen daraus! – Nach ihrem Leben wird ihnen die dann ewige Rechnung präsentiert für alle Untaten! – Daran ändert auch ihre Programmierung oder Desinformation samt Gefühlsstarre nichts, denn allein Taten und Zustände zählen und wiegen dort drüben! – Und all diese fehlerhaften Kulte und Lehren, Bünde und Geheimbünde können durchaus auch verlassen werden, wenn der Wille dazu da und die wahren Wege wieder bekannt sind oder/und gesucht werden. – Wenn ich heute bedenke, daß bereits ein bekehrter Reicher mühelos eine oder sogar mehrere Paradiesinseln mit natürlich lebenden, arbeitenden und essenden Familien finanzieren könnte, und überdies für ihn dringende und beste Gründe dafür vorliegen, Wiedergutmachung seiner Verbrechen und damit Erlösung davon zu erlangen, dann wäre dies wenigstens noch ein kleiner Funken Hoffnung! – Denn kombiniert mit der Organisationsfähigkeit und Macht solcher Potentaten könnten wir unser neues Atlantis auf einer neuen Lebensinsel in der Ferne tatsächlich noch einmal aufbauen.

Habe bisher noch kein Buch Christoph von Schmids gelesen, das nicht wirklich wesentliche und wertvollste Lebenslehren enthielt. – Jede Erzählung wirkt auf einem anderen wichtigen Sektor und ist geeignet, uns die Wurzeln unserer Kultur und Religio wiederentdecken zu lassen, ohne die es kein Weiterleben unseres Volkes geben kann und wird. – (Daß dieser wertvolle Autor heute völlig unbekannt ist, kannst Du übrigens ebenfalls gewissen Kräften zuschreiben!) Die von ihm beschriebene Lebensgeschichte von Genovefa z.B. macht jene sogar sehr aktuell zur Patronin natürlichen Essens und Lebens in und mit der Natur und weist uns in eine Richtung, in die wir uns alle dringend bewegen sollten. https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/searchresults?query=Christoph+von+Schmid+gesammelte+Schriften Natürlich hoffe ich, daß unser Land und Volk auf seinem jetzigen Boden bestehen wird. Ich setzte mich ja auch stets so gut ich konnte dafür ein. Und Aufklärung bewirkt ja viel, denn sie kann bereits sich anbahnende Gefahren bannen. – Dennoch wirst Du sicherlich verstehen, daß es mir und meinen Kindern derzeit in D nicht wohl sein kann und wir unsere Siedlungsbestrebungen jetzt sogar noch nach weiter weg ausdehnen wollen. – Sobald in D wieder normale oder auch nur tragbare Zustände herrschen, kommen wir alle gerne zurück. – Doch davon sind wir schon seit mehr als 25Jahren meilenweit entfernt!

22.9. Ich räume ein, daß meine Kommentare für manche etwas übertrieben erscheinen können, doch geht es mir darum, die Gesamttendenzen zu erfassen, wachzurütteln und rechtzeitig so potentiellen Gefahren zu begegnen nach dem Motto: „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“. – Ich konnte auf diese Weise schon viele Gefahren bremsen. – Ebenfalls kann es leicht sein, daß der Tag bald da ist, an dem keine freie Meinungsäußerung und kein Austausch mehr möglich sein wird und dann nur noch Lügen kursieren. – Dann wird es völlig und für alle Zeiten Nacht für unser Volk!

– Übrigens, gerade der Umstand, daß sich immer noch niemand entschieden gegen die Einwanderer wehrt, ermöglicht immer neue Invasionswellen, die später eben keinesfalls friedlich gegen die Deutschen bleiben werden. – Gerade weil man den Anfängen nicht gewehrt hat, wird man später zu immer drastischeren Selbstrettungsmaßnahmen greifen müssen oder aber erneut, wie gehabt, selber zum Opfer werden.

21.9. Man sollte hier nur nicht unterschätzen, daß weitergehende echte Autarkie jahrelange harte Arbeit und enorme Investitionen bedeutet, und man so lange auf Versorgung aus der Umgebung sowie viel Geld angewiesen ist. – Außerdem erfordert die Umstellung auf die Anbauverhältnisse und -Methoden in Südländern einen weiteren ggf jahrzehntelangen Entwicklungsprozess. – Wir sind und bleiben im Ausland Gäste, von denen man bestes Benehmen, viel Geld und auch Duldsamkeit und Zufriedenheit erwartet. Dort nimmt man uns nur auf, solange man daraus Vorteile ersieht, und erwartet selbstverständlich auch, daß wir eines Tages wieder zurückgehen.

21.9. Gesicherte Grenzen sind jetzt so notwendig und sinnvoll wie die Tür im eigenen Haus. Wer sie öffnet und alle Welt einläßt und einlädt, wird überwältigt, versinkt in einer Menschenflut, löst der Reihe nach Chaos und Gewalt, Krieg, Hunger und zuletzt Seuchen aus. – Die Migrantenmassen werden, genau wie in einem Krieg, alsbald plündernd und mordend durch die Lande ziehen, sobald die jeweiligen „Gastgeber“ nichts mehr haben und ihr Wohnort verwüstet ist. Es ist mir unverständlich, wie man diese Gefahren nicht erkennen konnte. Bald wird, wer die Flut noch stoppen will, zu rücksichtsloser Gegengewalt greifen müssen! – Das sind die unausbleiblichen Folgen von „Humanität“ dieser Art. – Rußland errichtet Flüchtlingslager in Syrien und versorgt die Flüchtlinge dort! – Vorbildlich! – In den Prophezeiungen vom Dritten Weltkrieg wird von einem undurchdringlichen (chemisch oder atomar verseuchten) Todes-Streifen gesprochen, der von der Adria bis an die Ostsee reichen soll. – Wird so die letzte „Notbremse“ aussehen müssen, weil man die sich anbahnende Volks-, Kultur-, Existenz-,…Vernichtung Europas anders nicht mehr bremsen kann?

Ich glaube es gibt in der gesamten Geschichte keinen zweiten Krieg dieser Art, bei dem ein Volk Land und Identität freiwillig und gerne an kulturfremde Einwanderer-Massen abgibt, und der von einigen wenigen psychopolitisch geschickt mittels Medien und relativ wenigen gezielt vorgehenden Terroreinheiten inszeniert und geleitet wurde. – Die dazu vorbereitend erzeugte „humanitäre“ Helfer- zusammen mit der längst induzierten Schuld-Psychose machten die gastgebenden Völker blind für tatsächlich angemessene Hilfsmaßnahmen vor Ort, vor allem aber bei der Bekämpfung und Entdeckung der wirklichen Urheber des Terror- und Flucht-Geschehens incl zu übernehmender Schuld und Wiedergutmachung.

Man könnte sich zuletzt noch fragen, wer den Planern der NWO Recht und Auftrag zur ethnischen Auflösung aller Nationen mit Ausnahme einer gab! – Die Völker selber waren es niemals! -Allerdings ließen sie sich einstens von jenen Heuchlern verführen, die da „alle Macht dem Volke“ riefen, die Könige ermordeten und dann zwei einander ähnliche betrügerische Systeme installierten, nämlich die Demokratie und den Kommunismus, bei denen sie aus dem Hintergrund herrschen und Ihresgleichen einsetzen konnten. – Gott autorisierte sie mit Sicherheit auch nicht. – Denn jene handelten niemals mit, sondern stets gegen Gott und verfolgten blutig SEINE Kirche. – Sind es einige Geschichtsverfälschungen und –Verdrehungen bzw Umdeutungen der Bibel, durch die sie sich bemächtigt sehen, die Welt zu unterjochen? – Oder ist es nur ihre immense Geldmacht und damit Fähigkeit, das Weltgeschehen überall zu organisieren und zu leiten, weil ja diese Weltbevölkerung inzwischen nicht mehr nach Recht und Gewissen, sondern sich nach dem Diktat des Geldes orientiert und diesem allein diesem dient? – Die Fundamente dieses Machtgebäudes einschließlich aller Völkervermischungs-Aktionen erscheinen auf jeden Fall fernst jeder wahren Gerechtigkeit und Gottesordnung. Die antichristlich-antinatürliche NWO kann sich vielleicht noch eine Weile halten, wird aber dann in bodenlose Tiefen stürzen. – Deren „ordo ab chaos“ wird kein Mensch mit Herz und Verstand annehmen, denn das Leben darunter würde erst recht zur Hölle.

20.9. Die Taufe verschließt keine „Chakren“, sondern soll diese wichtigen Punkte ja gerade vor dem Zugriff des Dämonions schützen! – Seit Jahrhunderten ist bekannt, daß für Dämonen das Kreuzeszeichen eine Sperre bildet. – Ergo: Dieser Ex-Priester ist es, der nicht koscher ist. – Die neuen Thesen der Bergoglio’schen „Befreiungs“- und Einheitskirche klingen einleuchtend und könnten unseren einstigen Ideologien und lockeren großen Sprüchen der 70er entsprungen sein. Man kann sie diskutieren und in den Raum stellen, ggf auch einige Punkte der alten Kirche kritisieren und verbessern wollen. Und manch einer mag damit vor allem auch sein schlechtes Gewissen dämpfen. Doch sie berechtigen nicht dazu, die traditionelle Jahrtausende alte Lehre der Kirche zu ignorieren oder gar völlig zu beseitigen und zu verfolgen! – Wir kennen inzwischen die Regeln einer neuen Kirche, die die alte ablösen kann. Doch diese, nämlich natürliches Leben, Essen und Arbeiten von und auf eigenem Land, erscheinen der modernen Menschheit wohl noch unannehmbarer als die der traditionell-katholischen, der es bisher immerhin noch gelungen ist, das Böse im Bann zu halten, auch wenn ansonsten diese Menschheit quasi schon seit dem Sündenfall entscheidende Grundgesetze des Lebens ignoriert! – Wer noch nicht bei dieser neuen Kirche ist, sollte besser bei der alten verbleiben oder in diese zurückkehren! – Ansonsten fällt er in ein tiefes schwarzes Loch, aus dem kein Entrinnen mehr sein könnte. – Wir haben mit/in der Moderne doch schon so viel verloren….

http://gloria-patri.de/Teufelspredigt

http://www.welt.de/…/Benedikts-Segen-traf-Besessene-wie…

 

19.9. Zur Lage: In der Tat ist die Lage Europas und damit auch der Welt – selbst wenn sie das noch nicht begreifen will – sehr ernst, denn das große Unglück ist kaum mehr aufzuhalten. Unsere regierenden VolksverräterInnen bzw Feinde und Vernichter der europäischen Nationen schleusten nach dem Vorbild der einstigen Einnahme Trojas nun bereits genügend „Trojanische Pferde“ bzw Kampftruppen in die Zentren der zu übernehmenden Völker, die, da sie ja alle vernetzt sind, binnen kurzer Zeit an jedem entscheidenden Ort einsatzbereit sind und konzentriert zuschlagen werden, sobald die Zeit und der Einsatzbefehl dazu kommen. Die schleichende Eroberung des Abendlandes wurde jedoch schon seit langem eingeleitet und ist bereits sehr weit fortgeschritten. Denn zusätzlich zu diesen Kampfspitzen befindet sich ja auch schon ein millionenstarkes Heer an Einwanderer-Fußvolk aus europafeindlichen und antichristlichen Kulturen in den Ländern, das den kommenden gewaltsamen Umsturz mittragen und sichern kann, der mit großer Brutalität die verwöhnten BürgerInnen des dekadenten westlichen Systems (Neu-Babyloniens, Neu-Roms,…) zu Tode erschrecken und jeden Widerstand lähmen wird, zumal die Regierungsver(t)räter stets darauf achteten, bei den Europäern jegliche echte Widerstandsorganisation zu zerschlagen, zu unterwandern oder zu diskreditieren. Auch die generelle Wehrfähigkeit wurde bei der „Umerziehung“ aberzogen, indem Egoismus, Eigenwille, Überheblichkeit, Lernunwilligkeit, Respektlosigkeit gegenüber jeglicher Obrigkeit bis hinein in die Familien und Ehen (Entzug der Väterrechte und –Rolle, Feminismus, Frauenkampf gegen den Mann, laizistische Erziehung…) gefördert wurden. Somit sind unsere nordischen Völker schon allein deshalb unfähig zum Widerstand, weil sie gar nicht mehr kooperationsfähig sind und sich auch nicht unter einem echten Führer sammeln können, den sie als solchen ja ebenfalls nicht von einem verräterischen unterscheiden könnten. – Aus denselben Gründen konnten übrigens einstens die wohlorganisierten römischen Legionen das riesige germanische Reich mühelos erobern. – Nicht zur Erhaltung unseres Volkes beitragen wird heute leider auch die sog. Bundeswehr, da diese ja ebenfalls volksfeindlicher Oberhoheit (USRAEL/NATO) untersteht und deshalb nicht wirksam gegen die IS-Rebellen, die ja von denselben aufgebaut und finanziert werden sowie, bewußt oder unbewußt, im Sinne ihres Internazionalismus und Imperialimus um den Fall und die Eroberung Eurasiens kämpfen, sondern gegen die europäischen Völker selber eingesetzt werden. Ein Austausch sich etwaig verweigernder Teile europäischer Heere sowie Polizisten mit Kräften, die bereit sind, gegen nationale Europäer vorzugehen, wird ebenfalls nicht mehr allzu schwer sein, da man sich verweigernde Elemente ja dann einfach zu anderen internazionalen Groß-Verbrechens-Schauplätzen abberufen kann.

Und nun noch ein Wort zu den innerlich-geistigen Ursachen und Hintergründe der kommenden Katastrophen, die nichts anderes als die Folgen aller sich nun angesammelten Falschheiten und Bosheiten, aller Lügen und Verbrechen gegen die Natur- und Gottesordnung und damit Gott selber sind. Die sich nun sammelnden antichristlich-antinatürlichen Heere, ob bewaffnet oder nicht, ob mittels Chemikalien, Giften, Strahlen, Technik… oder aber Lügen, Verführungen, Verkehrungen, Irrlehren und Falschheiten… gegen alles Gute, Schöne und Wahre voller Haß und höllischer Wut kämpfen, unterstehen nur bedingt menschlichem Befehl, sondern dem Teufel persönlich, dessen besessene Marionetten die „Großen“ dieser Welt ja sind. – Nur aus diesem Hintergrund kann auch verstanden werden, wie es zu den derzeitigen und kommenden größten Desastern aller Zeiten kommen kann und konnte. Noch vor kurzer Zeit konnte sich niemand vorstellen, wie sich bestimmte Zeilen aus dem prophetischen Lied der Linde http://www.weisewerden.eu/Lied_der_Linde.html jemals erfüllen können wie etwa

„Rom zerhaut wie Vieh die Priesterschar, schonet nicht den Greis im Silberhaar. Über Leichen muß der Höchste fliehn….“ – Heute jedoch stehen wir bereits vor der Eroberung durch bzw dem Bürgerkrieg mit den radikalen Islamisten, die in ihrem Haß als erstes gegen die Priester vorgehen werden. – Daneben haben wir auch noch einen medienwirksam zum Idol erhobenen Anti-Papst, am 13.3.2013 im 6.Wahlgang (widerrechtlich, ungültig) gewählt, der als „Bischof in Weiß“ oder „der falsche Prophet“ bereits ebenfalls vielfach in den endzeitlichen Prophezeiungen erwähnt ist. Dieser verbietet, bekämpft und verkehrt nun als „Wolf im Schafspelz“ von Innen immer radikaler die traditionelle und schon seit langem von den Feinden diskreditierten und verleumdeten katholische Kirche samt all ihrer Lehren und Inhalte sowie noch treuen, orthodoxen Geistlichen, was in Kürze zu einer erneuten Kirchenspaltung führen wird, da sich voraussichtlich nicht alle Christen in die geplante interreligiöse, „tolerante“ und wertefreie Welt-Einheitskirche integrieren lassen werden. – Wer die alles betrachtet wird auch bereits erkennen können, daß es hier und heute nicht in erster Linie um Macht und Eroberungen, sondern den Endkampf zwischen Gut und Böse bzw Christen und Antichristen geht. – Der Teufel will’s noch mal wissen und große Beute machen, nachdem er ja alles so gut vorbereitet hat!

So weit zur Lage in der EU! – Und nun zu dem, was zu tun ist: Angesichts der Lage liegt es mir nun zuallererst daran, naturlebensfähige unschuldige Frauen und Kinder aus Europa heraus zu bringen. Schon lange arbeite ich daran, daß sich Gleichgesinnte unter uns zusammenfinden, um gemeinsame Projekte bzw autarke Lebensinseln im Ausland aufzubauen und zu finanzieren. – Meine Pläne hierzu, sowie auch die Anforderungen, die zum erfolgreichen Siedeln an einsamsten Orten (Inseln) notwendig sind, habe ich im P.I.Schriften-System (s.Blog und fb-Chronik) niedergelegt. – Wem solche zu rigoros und restriktiv erscheinen, der kann sich innerhalb unseres Verbandes auf der Konsumwelt näheren Standorten einfinden, die wir an geeignete MitarbeiterInnen übergeben werden, sobald fernere für uns greifbar sind. – Von jedem beliebigen Standort aus und in jeder Funktion kann sich aber prinzipiell jeder für das P.I.System engagieren und damit helfen, die gerade untergehende Konsumwelt mit einer neuen naturnahen, autarken, gottgefälligen und zu einer freien Zukunft führenden Lebensordnung zu ersetzen.

18.9. ….. Deine Bedenken, ob die Fahrt nach P zum jetzigen Zeitpunkt Sinn macht, teile ich, da ich Deine Aufgaben im Ganzen eher an anderer Stelle sehe. – Du bedeckst in D eine wichtige Position und könntest in der Lage sein, den künftigen Exodus geeigneter AnwärterInnen auf unsere und vor allem neu zu sichernde Lebensinseln zu koordinieren und notwendige P.I.System-Infrastrukturen zu schaffen. – Bei einem Besuch bei uns ginge es vor allem um lebenspraktische Dinge, um unsere Arbeit auf den Ländereien, von denen wir übrigens weit mehr als unsere 2Ha betreuen. Unsere Gegend ist in sehr viele kleine Selbstversorgereinheiten, Quintas genannt, aufgeteilt. Auch Großhöfe finden sich nicht weit entfernt und wir betreuen einen davon. Es wäre hier nicht schwer, die vielen kleinen Einheiten wieder in Betrieb zu nehmen, doch fürchten wir, daß die Kriegs- und Migrantenlawine auch hier nicht Halt machen wird und im Notfall ohnehin zuerst die Einheimischen wieder auf ihre Ländereien zurückkehren werden. – Spätestens wenn es im Norden zu kalt wird, könnten die Migranten-Massen gen Süden streben! (Wenn sie bis dahin noch leben) – Wir wollen und sollen zwar den Standort in P halten, doch wie bereits angedeutet uns bemühen, in absolut zivilisationsferne Gegenden zu siedeln. Um aus der EU weg zu kommen, brauchen wir auch noch ein eigenes Schiff, denn auf dem Meer hat man immer seine Ruhe (vor dem Sturm), kommt von dort überall hin und kann sich daraus notfalls auch ernähren. – Habe gehört, daß es in D Werften gibt, die nichts anderes tun als alte, oft noch taugliche, Schiffe abzuwracken. Es wäre auch intern für uns gut, wenn wir unsere Leute aus D stets über das Wasser abholen könnten und dabei noch größere Mengen an Lebensmitteln und Handels- bzw Wert- und Umzugsgütern transportieren könnten. – Den Weg über die Straßen kann man in der Zukunft wohl vergessen, und über die Luft kommen wir ggf später auch nur noch gechipt, kontrolliert und fast ohne Gepäck. – Wir müssen jetzt weiterdenken, koordinieren und handeln. – Auch Gelder sollten raus aus der EU-Titanic……

  • 9. Flucht aus der Endzeit in die Endzeit – …Es stimmt, daß ich aus der Geschichte vieles gelernt habe. – Es ist jedoch ein großer Irrtum zu glauben, der Westen sei heute „aufgeklärt“ und die Vergangenheit unseres Landes sei „finsteres Mittelalter“ gewesen. Finster, und zwar so finster, daß es nicht mehr finsterer geht ist lediglich die Konsumwelt und Jetztzeit, die alsbald in ihren „schwarzen Löchern“, die sie kreiert und darstellt versinken wird. – Ich halte daher auch wenig von den meisten großen und bunten sog. alternativen Gruppen, erst recht nichts von Multikulti. – Denn so etwas funktioniert nur noch kurze Zeit unter den irreal verschwenderischen und parasitären Lebens-Bedingungen der Konsumwelt, ist ansonsten jedoch von Grund auf widernatürlich. – Die Natur trennt und separiert alle Arten, Rassen und Farben. Keine Affenart, keine Vogelart, keine Entenrasse,… vermischt sich. In Freiheit lebend trennen sich sogar gleichrassige Hühner mit verschiedenen Färbungen. Doch geschehen gerade bei Haushühnern auch gerne Kreuzungen, weil in dieser Rasse die Hähne ihre Hühner quasi gewohnheitsmäßig per Vergewaltigung zu erobern pflegen. – Für bereits Entwurzelte ist was ich nun folgend erkläre zwar schwer verständlich, doch unter Naturbedingungen holt sich ein Mann eben seine Braut nun mal nicht aus Afrika oder China, sondern allenfalls noch aus dem nächsten Dorf. – Und das ist auch durchaus so gewollt und gedacht von der Schöpfung. – Natürliches Überleben einer Gruppe hängt stets von ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit ab, und diese wiederum von der in/zwischen dieser Gruppe bzw Familie herrschenden Harmonie, Verständnis, Lebensordnung sowie fähigen Führung. – Grundlage alldessen ist jedoch Gleichheit, nicht Unterschiedlichkeit! – Weshalb die Familie ja auch zu allen Zeiten die soziale Hauptform war, ist und bleiben wird. – Erst die Familie im Zentrum kann und wird bei erfolgreicher Arbeit und Organisation dann auch noch in der Lage sein, zusätzliche Einzelpersonen zuverlässig zu beschäftigen und im Alter oder bei Krankheit regelmäßig zu versorgen. Wären Multikulti und Kommunenwesen erfolgreich und sinnvoll, dann würden sich unter den vielen Emigranten ja stets gerne alle bunt untereinander vermischen. – Doch wir sehen es ja schon hier unter uns Aussiedlern in Portugal, daß selbst europäische Einwanderer sich alle getrennt voneinander ansiedeln, und selbst unter den Deutschen noch Trennungen erfolgen, etwa zwischen „Ossis“ und „Wessis“, Linken/Drogies/Libertinisten/Kommunarden („Alternativen“)… und Familien, oder sogar Nord- und Süddeutschen. – Denn Deutschland war ja einstens unterteilt in einzelne auch heute immer noch beträchtlich unterschiedliche Reiche wie Schwaben, Franken, Preussen usw… Genauso teilten sich auf anderen Kontinenten Völker und Stämme nach der GNO (Gottes- und Natur-Ordnung) selbstverständlich und auch notwendigerweise in einzelne ethnisch zusammengehörige Reiche und Stämme. (Bsp. Indianerstämme) – Wer heute für Multikulti plädiert, hat i.d.R. seine eigene kulturelle, nationale und genetische Identität samt all ihrer einstigen Werte verloren und (an)kennt sie auch nicht mehr, weil er eben bereits hybridisiert und seiner Tradition sowie Herkunft entfremdet ist. Was mit „Fortschritt“ also überhaupt nichts zu tun hat. – Es gibt bezüglich der Integrationsmöglichkeiten in andere Kulturen und Stämme jedoch entscheidende Unterschiede zwischen den Geschlechtern. So kann sich ohne weiteres jede beliebige Frau in ein anderes Volk per Heirat bzw GV transmutieren lassen, da dabei eine genetische Um-Imprägnierung erfolgt. – Für einen Mann besteht diese Möglichkeit natürlicherweise nicht. Dieser wird in einem fremden Land alsbald schmerzhaft den Verlust seiner Heimat samt Gleichgesinnter und Gleichartiger vermissen und deshalb seine Tradition und Kultur erhalten und deshalb vor Ort eine neue Zelle des Eigenstammes aufbauen wollen. Entstammt er einer gewaltbereiten Volksgruppe mit gewissen- und gesetzloser Mord-Ideologie gepaart mit Fleischkonsum, dann wird er auch versuchen, seine neue Umgebung zu erobern und die Stammbevölkerung zu beseitigen. – Wir erkennen obige Effekte ja deutlich an den vielen Migranten, die im Ausland plötzlich viel patriotischer werden als sie vorher in ihrer Heimat waren. – Freilich entstehen auch dieser Effekt und dieses Streben nicht bei allen Männern gleichermaßen, sondern wiegt hier vor allem auch jene Art der genetischen Degeneration, die nicht durch Rassenvermischung, sondern durch Polyerbigkeit der Mütter entsteht. – Ein Stammbaum wird nämlich noch nicht entscheidend „gefällt“ durch Aufnahme von Frauen anderer Ethnien in ein Stammvolk, sondern durch den Umstand, daß eine Frau bei der Zeugung ihres Kindes bereits mehrere Vormänner hatte, deren genetische Einflüsse dann bestehen bleiben. – Waren unter diesen z.B. schwarze, dann kann der Nachwuchs dunkelfarbig werden (und natürlich auch andere Merkmale der Vormänner haben), auch wenn die Zeugung später innerhalb eines weißen Paares geschah. – Alle Effekte, die durch Polygamie der Frau ausgelöst werden – und davon gibt es noch weit mehr als ich hier erzählen will – wurden mit/in der Moderne bzw Umerziehung vor allem seit der Nachkriegszeit bewußt unterschlagen, um die Völker ungebremst zu entnationalisieren, dabei zu hybridisieren und damit zu degenerieren. Natürlich wissen die InitiaToren dieser Arten von „Weltverbrüderung“ und „-Vereinigung“ sehr gut darüber Bescheid, denn die Sexualisierung (freiwillig oder per Vergewaltigung) war und ist ja eine ihrer Hauptwaffen psychopolitischer Kriegsführung zur Auflösung und Versklavung aller anderen Völker und Stände außer ihrem eigenen. – Dabei sind diese Effekte eigentlich bis heute kein Geheimnis! – Bereits jeder Tierzüchter kennt den Hybrideffekt sehr gut, bei dem nur die erste Generation der Nachkommen noch positive Merkmale beider Eltern aufweist, danach jedoch das wertvolle Erbe beider Ethnien oder Sorten verloren geht. – Wir müssen uns darüber klar werden, daß zwischen allen Menschenrassen z.T. erhebliche physische und psychische Unterschiede bestehen. Diese betreffen also nicht nur Aussehen und Hautfarbe, sondern z.B. auch das Blut, selbst jede Körperzelle! Daß diese Unterschiede auch im Wesen, Denken und Fühlen existieren wird z.B. deutlich am völlig unterschiedlichen Musikempfinden von Völkern. Jedes hat oft völlig andere Lieder, Rhythmen und Harmonien. Bereits die Tonleitern sind oft so unterschiedlich, daß es selbst einem musikalischen Gebildeten nicht gelingt, sie nachzusingen oder spielen. Musik ist jedoch Herzenssprache, Ausdruck von inneren Empfindungen, Zustands- und Entwicklungsstufen, die bei den Völkern dieser Erde auf sehr vielen verschiedenen Ausdrucks- und Niveau-Ebenen vorhanden und am jeweiligen Ort im jeweiligen Volk wichtig und wertvoll sind und dringend erhalten bleiben sollten.

Wer all dies erkennen kann sieht, daß heute fast alle Völker der Moderne auch in diese Gen- bzw Rassenvermischungs-Fallen getreten bzw verführt worden sind. – Selbst die Kirchen konnten (durften?) nicht wirklich darüber aufgeklärt. – In Völkern, die nicht mittels „Sexualisierung“ bzw Konsumwelt-Verführung genetisch aufgelöst werden konnten, erreichten die Feinde der Völker solches oft gewaltsam mittels Kriegen und Massenvergewaltigungen, ggf. sogar atomarer Verstrahlung. – In und mit Deutschland geschah beides. – Die genetischen Schadeffekte der Kriegs- und Nachkriegszeit zeigten sich dann in der folgenden Generation der sog. 68er bzw Linken, Intellektuellen, Kommunisten,… deren Sozialisierungs-Wahn durch eifrige kommunistische Politagitation Entnationalisierung und Gleichmachung anstrebte. – Des Weiteren ergaben sich daraus dann auch Entsittlichung, Entmoralisierung, Enttraditionalisierung, der Niedergang der Ehe… bis hin zum völligen Werteverlust und der Vereinheitlichung der vermassten, indifferenten und entpersonalisierten Konsum-Bevölkerung, die nun bald verchipt und elektronisch ferngesteuert ihren eigenen Untergang in den künftigen Welt-Sklavenstaat auch noch begrüßen und feiern soll.

Diese gesamte Ideologie der Völkerverschmelzung und Vereinheitlichung ist und bleibt jedoch für alle Zeiten ein fataler Betrug. – Hochentwicklung entspringt niemals einer Ver- sondern Entmischung! – Wer Rotwein und Weißwein vermischt, verliert die Vorzüge beider Sorten und erntet Kopfschmerzen! – Wollen die Völker und Stämme einstens dieses heute verursachte ethnische Chaos wieder beheben und ordnen, müßten alle Männer wieder in ihre Heimatländer mitsamt allen Frauen (egal welcher Rasse), die von ihnen zuletzt „imprägniert“ wurden, zurückkehren. – Es dürften außerdem mit polyerbigen Frauen so lange keine männlichen Kinder mehr gezeugt werden, bis sich erstere nach mindestens sieben Jahren natürlichen Lebens und Essens und dabei Gesamtregeneration ihres Körpers quasi wieder zu „Jungfrauen“ bzw ehefähigen Frauen ihrer Männer gereinigt haben. – Doch von solchen Schritten sind wir wohl noch sehr weit entfernt. Vermutlich werde ich nach dieser weiteren Aufklärungsschrift über ein „verbotenes Thema“ jetzt erst mal wieder heftig attackiert. Doch ohne dieses Wissen bleibt der „Westen“ leider fehlorientiert und auf dem absteigenden Ast. – Der Islam kennt und befolgt diese Gesetze, darin besteht seine Stärke. – Nun werden die Wogen hochgehen, denn jetzt kommen all diese aus der zivilisaTorischen Unwissenheit und Verkommenheit erwachsenden endzeitlichen Probleme über Europa und die Welt. Die Rechnung für alle Fehler wird präsentiert. – Die gegenwärtigen Massenmigrationen gegen Europa werden offensichtlich nicht mehr gestoppt, und so werden auch diese Millionen desorientierter und fehlplatzierter Menschen dazu beitragen, jenes eskalierende Chaos, Gewalt, Armut, Hunger und Elend zu erzeugen, wie es in der Johannesoffenbarung in Gestalt der vier apokalyptischen Reiter beschrieben ist. – Sie flüchten vor der Endzeit und lösen sie damit aus! – Wo das erste, Weiße Pferd (Wissen und Weisheit Gottes/GNO) ignoriert wird (was der Fall ist), wird das rote (Krieg) kommen, gefolgt vom schwarzen (Hunger) und zuletzt fahlen (Pest/Seuchen). Die Islamisten wollen künftig Eurasien von Iberien bis nach China erobern. Die USA/Israel/Nato wollen dies jedoch ebenfalls! – Rußland und China werden sich wehren! – Doch eigentlich sollte man hier nicht von „Kriegen“, sondern von mafiotisch organisierten Großverbrechen sprechen und die Verursacher zur Verantwortung ziehen. – Den angerichteten Schaden können diese allerdings mit all ihrem vielen Geld nicht mehr begleichen. Und bald wird dann wohl auch noch sichtbar werden, daß man Essen nicht mehr kaufen bzw Geld nicht essen kann, sondern die Versorgungslage mit jedem „Krieg“ und jeder damit ausgelöster Flüchtlingswelle noch bedrohlicher wird. – Jeder, der da irgendwo Bombardierungen auch nur befürwortet oder gar anordnet, Berufsterroristen finanziert und Gewalttäter bewaffnet, sollte augenblicklich zur Strafe in die bombardierten oder „destabilisierten“ Gebiete deportiert und dort belassen werden!

  • 9. Daß all diese düsteren Zukunftsvisionen sich noch nicht längst realisiert haben, das haben wir allein göttlicher Gnade und der unermüdlichen Aufklärungsarbeit bestimmter Menschen, zu denen auch ich gehöre, zu verdanken. – Es ist bei dieser Arbeit wie an einem drohenden Dammbruch, der immer mehr Risse bekommt und nur immer noch notdürftiger geflickt werden kann, weil die anderen sich dazu bequemen, die Gefahr lieber zu ignorieren, sich auf die faule Haut zu legen oder sogar noch über die extrem harte Arbeit der „Dammflicker“ zu lästern…. Sobald jedoch diese Arbeiter dann mangels weiterer Kraft und Hilfe aufgeben, bricht dieser immer brüchiger werdende Riesendamm (Konsumzivilisation) endgültig. – Was eben jetzt der Fall zu sein scheint, da unsere Gegenkräfte zur Abwehr des drohenden Chaos nicht mehr ausreichend waren und sind. – Wer sich realistisch über die verschiedenen Lebensformen der Überlebenden kommender Katastrophen informieren will, dem empfehle ich das Buch von Chet B. Snow „Zukunftsvisionen der Menschheit“. – Ihr findet in diesen mittels unter Hypnose in Progressions-Sitzungen erhaltenen Informationen Auskunft sowohl über die Auswirkungen der Katastrophen, als auch über die sehr verschiedenen Gruppen von Überlebenden. Eine davon (über-)lebt dort natürlich und einfach in der Einsamkeit der Natur. Diese Menschen sind gesund und glücklich, jeder arbeitet friedlich in den Gärten und man ißt was man geerntet hat. Das Verzehren und von Fleisch und Gekochtem unterbleibt dort, ist hingegen weiterhin Attribut anderer Gruppen, unter denen (deshalb) z.T. schrecklichste Lebensverhältnisse herrschen.

Meine Arbeit und mein Schriften-System (ParadiesInselSystem) zielt darauf ab, erstere Naturgruppen zu bilden, die bei Snow jedoch nicht mehr als „Ökodörfer“, sondern als neuchristliche oder naturchristliche Gemeinden beschrieben werden. – Es geht beim P.I.System diesen Naturweg auf allen Ebenen zu bahnen und zu planen, so daß autarkes und friedliches Über- und Zusammenleben auch tatsächlich funktionieren und diese nachfolgenden Kulturen möglichst auch nicht zu primitiv leben müssen, so daß z.B. weiterhin noch Öl gepreßt, Wein gekeltert, und auch alle Vorräte ausreichend und natürlich konserviert für den Winter vorrätig bleiben. – Wer sich jedoch überhaupt nicht auf eine einsame Überlebens-Situation draussen vorbereitet hat, sollte sich vielleicht noch über die Werke von A.Th.Sonnleitner (3Bände) über die „Höhlenkinder“ darüber informieren, wie ein solcher Aufbau aus dem Nichts möglich sein kann. – Ein weiteres Vorbild und Beispiel sei die Geschichte der heilig gesprochenen Gräfin Genovefa (erzählt von Christoph von Schmid), die durch eine Intrige aus ihrem Schloß zusammen mit ihrem neugeborenen Sohn in die Einsamkeit vertrieben wurde, wo sie sich sieben Jahre lang in deutschen Landen roh und sogar ohne jedes Heizfeuer ernährte und ihren Sohn aufzog. – Möglich wurde dies durch eine gezähmte Hirschkuh, die beide fortlaufend mit ihrer Milch versorgte und nachts in einer Höhle wärmte. Diese blieb auch nach Genovefa’s Rückkehr ins Schloß bei ihr und verstarb dann erst auf ihrem Grab.

  • 9. Verbotene Wahrheit: …Ich kann mich hier sicherlich nicht in all diesen Punkten meiner Schriften rechtfertigen, sondern allenfalls versuchen zu erklären, daß ich quasi schon dreissig Jahre lang aktive und intensive Lebensforschung betreibe und dabei zu Erkenntnissen gekommen bin, zu denen Euch mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur die Wissengrundlagen, sondern auch die Wesensgrundlagen fehlen. – Allein Eure Nahrung und Euer Leben in D sind ausreichend, um Eure körperliche Sanierung zu verhindern. – Und was die geistige „Ernährung“ anbetrifft, so solltet Ihr Euch bewußt werden, daß zumindest seit dem letzten WK eine komplette und totale Fehlsteuerung aller Medien stattgefunden hat, bei der entscheidendes Wissen entzogen und tendenziöses Fehlerwissen aus jeweils perfiden Absichten eingeschleust wurde. – Allein die erfolgte Unterschlagung von ca 32000 Bänden der Ariosophie nach Kriegsende kam einer geistigen Kastration unseres Volkes gleich. Was damals noch jeder wußte, weiß heute fast niemand mehr. – Und jede Beschäftigung damit unterliegt seitdem einem stillen Denkverbot. – Natürlich war auch vorher schon nicht alles im Lot, doch eben noch weit mehr, vor allem auch noch innerhalb der geistlichen Literatur. – Immer wieder bezeichnet man mich ja auch als „rechtsparteiisch“. – Dabei bin ich überhaupt kein Anhänger jeglichen Parteien-Systems, sondern der Ansicht, daß bereits die Gründung des Deutschen Reiches bzw jeglicher Parlamentarismus danach sowohl in sogenannten Demokratien als auch beim Kommunismus unrechtmäßige Herrschafts-Formen darstell(t)en, die das rechtmäßige König- und Kaisertum von Gottes Gnaden, sowie darunter die Fürsten- und Herzogtümer gewaltsam und verbrecherisch beseitigten. – Es darf da nämlich nichts vom Volk gewählt und eingesetzt werden, sondern ein König wird von Gott allein berufen und von der Kirche bzw dem Papst bestätigt. – Wer diese Königwürde erreicht hat, weiß es und erfährt es. – Übrigens auch wer Papst ist und wer nicht! – Doch derzeit haben wir da einen, der ist das nicht und einen, der emerierte und nun quasi stummgeschaltet ist, weil er die Wahrheit nicht mehr sagen durfte und konnte. Dh er durfte keine Wertungen abgeben und keine Maßstäbe mehr setzen, sondern hätte alle Schweinereien dieser Zeit wie der jetzige „tolerieren“ und absegnen müssen. – Was er jedoch hätte bekämpfen müssen, also nicht hätte tolerieren dürfen, wären genau all jene unangenehmen Wahrheiten, über die sich auch manche meiner LeserInnen in meinen Schriften ereifern. – Zumindest solange sie sich noch nicht genügend eingelesen haben. – So z.B. die Wahrheit über die Existenz von Himmel und Hölle, die Wahrheit über die Unterschiede und unterschiedlichen Funktionen und Aufgaben von Mann und Frau, die Wahrheiten über die Unterschiede von Menschenrassen, sowie daß und warum man diese nicht vermischen sollte, und ebenfalls, daß eine Frau den Partner nicht wechseln kann, ohne bei ihr genetische Schäden zu verursachen… Im weiteren Sinne auch noch die Wahrheiten über all jene vielen Naturgesetzlichkeiten, über die sich diese Zeit und Welt momentan noch ungestraft frech hinwegzusetzen können glaubt… Es gibt eben hier tatsächlich unabänderliche und unverhandelbare Lebens-Gesetze und Normen, die nicht ich mache, sondern uns Menschen seit allen Zeiten gesetzt sind. – Dazu gehört auch, daß wir jedes unserer Vergehen gegen die Gottes- und Naturordnung zu büßen haben werden. – Da jedoch heute infolge all dieser Verkehrungen und Verleugnungen der Wahrheit diese Summe aller Vergehen gegen die GNO ungeheuerlich groß geworden ist, steht uns jetzt auch eine entsprechend ungeheuerliche Endzeitkatastrophe bzw Bußzeit ins Haus, etwas, was enorm weh tun wird und was wir auf alle Zeiten jedoch nur abwenden und überleben können, indem wir wieder GNO-gehorsam werden. – Übrigens, auch für alle „Sünder“, die vor dieser Katastrophe sterben, ist sie nicht aufgehoben, sondern findet dann lediglich im Jenseits statt.

Nun gut, ich will nicht schon wieder so viel schreiben, doch eben noch einmal klar machen, daß so gut wie alles, was in dieser Welt jetzt aufgebaut, gedacht und gelebt… wird, komplett „daneben“ ist! – Es betrifft also nicht nur die antinatürlichen Frevel von Schulmedizin, Chemtrails, Impfungen, Atomenergie, HAARP und CERN, die Gentechnik…, sondern auch die gesamte Ernährungsweise, Lebensweise, selbst die Bauweise, des weiteren alle Bildung und Schulen, Wissen und Forschung usw usf. Mit Bergoglio wurde auch die Kirche von den „Wölfen im Schafspelz“ übernommen. Dieser verfolgt bereits alle orthodoxen Katholiken und will auch noch die Klöster mit „Reformen“ belegen, so daß sich selbst dort kein Mensch mehr vor dem Eindringen des Bösen und Falschen dieser Welt flüchten und schützen kann. – Somit werden nun alle Teile innerhalb dieses gesamten Irrsinns (in biblischer Sprache „Tier“) namens „moderne Welt“ einfach komplett faul und fehlerhaft, zu lächerlichen und schwachsinnigen Emanationen suchtvernebelter und volldekadenter Konsumzombies, die ihre Lebenszeit mit Nichtigkeiten und der Produktion von Müll verschwenden, Fehlersysteme aufbauen und unterhalten, und angetrieben werden von Geld-, Macht- und blutgierigen Teufeln, die sich einbilden, die Welt beherrschen zu können und sich dabei eine/n Natur-Gesetzes-Bruch bzw Verbrechen nach dem anderen leisten zu können ohne auch nur noch zu ahnen, daß sie damit sich und ihre Umwelt dem Endgericht ausliefern!

 

Modernistische Irrwege ..Klar, und wie oben gesagt und begründet, das wundert mich auch nicht! – Ich kenne ja diese Zeit und auch die Frauen (und Männer) dieser Zeit…(-doch sie kennen mich nicht) – Es gab aber schon andere Zeiten (bzw Zustände von Frauen und Männern), wesentlich bessere, und die werden wieder kommen müssen, oder wir werden diese Unzeit nicht überleben! – An sich wollte auch ich stumm bleiben, doch immer wieder wird die Lage (unseres Volkes, der Welt,…) so hoffnungslos und bedrohlich, daß man sich verpflichtet sieht, da ein Licht zu setzen… Jedenfalls gibt es da sowohl einen Gott als auch SEINE Ordnung, der sich und diese niemals auch nur um eine Winzigkeit verändern wird. – Da können diese Wissenschafts-Irren noch die ganze Welt atomar spalten, genetisch verändern oder ihre Teilchen hyperbeschleunigen und schwarze Löcher „erschaffen“. – Dabei herauskommen werden nichts als Schäden. – Was anderes können diese internazionalen Antichristen auch niemals produzieren. Durch die Zerstörung aller/s Guten und Wahren, Lug und Trug, Mord und Totschlag, und selbst noch der Materie… kamen sie zwar an die Macht, doch mit dieser kommt unweigerlich der/ihr Untergang. – Denn Leben kommt immer nur von Leben! – Und Leben erblüht und gedeiht innerhalb der GNO, kommt weder von Totem noch vom Töten, und wird durch jede weitere Falschheit und Untat der NWO noch tödlicher behindert und geschädigt….

 

Kopfstehende Welt: Es liegt ja so heute so enorm viel im Argen auf dieser kopfstehenden Welt. – Viellicht kannst ja auch Du Dich an der dringenden Aufklärung mittels der verbotenen und unterdrückten Wahrheit beteiligen. – Wir müssen uns dieser heutigen Diktatur des Relativismus, der Nicht- und Unwerte, der Hohlheit und Verschwendung,… widersetzen, auch wenn viele diese ihre Suchtwelten und Illusionen incl ihrer schlechten Gewissen nicht antasten wollen. – Doch Licht muß ins Dunkel, wenn wir überleben wollen! – Denn jede Unterdrückung von Wahrheit ist wie ein Dammriß, an dem lawinenartige Fluten von Bösem und Falschem eindringen können.

 

13.9. Rassismus? ….Da hast Du offenbar etwas falsch verstanden, denn ich habe nicht geschrieben, daß nur ein weißer Mann eine Seele weitergibt, sondern alle Männer aller Rassen, selbst wenn sie eine Äffin zur Mutter gehabt hätten. – Genau solches passierte jedoch in der menschlichen Ahnenreihe, und der Umstand der Unterdrückung dieser aus den Veden stammenden Urgeschichten gehört zu den entscheidendsten Geschichtsunterschlagungen dieser Zeit. – Erst wer diese uns nach dem letzten Krieg entwendeten Fakten kennt, kann die Sachlage beurteilen und versteht plötzlich auch, warum und woher auf dieser Welt Rassenhaß und Rassismus, und zwar gegen die weiße Rasse gerichtet bestehen. – Ferner besteht eine Art Rassenneid gegen alle anderen noch bestehenden bzw nicht vermischten integren Völkern, ja, bereits gegen die Familien und Ehen. – Es gibt heute in D nur noch wenig „Antisemitismus“, wir Deutsche tolerieren ohnehin alles, weltweit besteht jedoch sehr viel Anti-Germanismus und vor allem Antichristentum! – Außerdem war wohl klar, daß die Deutschen von damals ihre Peiniger bzw die Christusfeinde nicht lieben konnten, solange sie sie und ihre Absichten noch erkannten. – Antigermanismus und Antichristentum verstecken und tarnen sich heute jedoch selbst in den (von den Tätern gesteuerten manipulierten) Medien nur noch notdürftig, kommen aber dafür in der tatsächlichen Praxis des Weltgeschehens (Kriege, Christen-Verfolgungen,…) umso deutlicher zum Tragen. – Es gibt jedenfalls derzeit absolut keinen Grund mehr zur Annahme, daß unser Volk sich spätestens seit dem letzten WK nicht voll in der Ziellinie der Auflösung und endgültigen Vernichtung, ja Ausrottung durch jene internazionalen Feinde befindet. – Die Annahme, daß die Deutschen von Heute eine Art Unverletzlichkeit besitzen und ihnen nichts passieren wird, ist sehr trügerisch. – Eine zukünftige Welt ohne die europäischen Kultur- und Stammvölker ist jedoch eine sehr arme, erbärmliche, wenn nicht sogar lebensunfähige! – Der große Seher Emanuel Swedenborg beschrieb unsere Gesamtwelt in der Gestalt eines Menschen, und daher mit verschiedenen Völkern, die auch verschiedene Aufgaben haben entsprechend ihrer Lage in diesem Weltorganismus. Europa bezeichnete Swedenborg als Kopf, Deutschland als Gehirn dieses Welt-Großmenschen. Es wäre also auch im übertragenen Sinne bzw Gesamten nicht ratsam, diesen Körperteil zu entfernen und dafür einen anderen einzusetzen, der seiner Aufgaben nicht gerecht werden kann. – im Übrigen wäre diese Welt auch bereits ohne das Christentum rettungslos verloren und würde von den Höllen eingenommen. Auch an dessen Fall arbeiten die „Tiere“ aus der Offenbarung samt ihren eingedrungenen „Wölfen“ in die Kirche des Herrn mit todbringendem Erfolg. – Schon Spengler betonte, daß das Abendland allein aus und mit dem Christentum bestehen und ohne es fallen muß!

https://www.youtube.com/watch?v=5YwYFYDArxI

 

Traumwarnung: …Im Traum wurde ich heute Nacht davor gewarnt, daß man mir wegen meiner Aussagen Geheimdienstleute schickt die mich zum Krüppel foltern. – Sollte so etwas geschehen bzw ich zum Märtyrer gemacht werden, und Ihr erfahrt es, dann wißt Ihr wenigstens, warum heute nirgends mehr die Wahrheit zu erfahren ist, ja, diese schon gar nicht mehr postuliert und formuliert werden darf. – Denn wir befinden uns in einer Diktatur des Relativismus, (des Wegsehens, der induzierten Illusion und des auferzwungenen Konsums, der Niedergeistigkeit und Sündhaftigkeit, Ehrlosigkeit, Falschheit und Verkehrung aller Werte…) die/der das Ziel hat, alles Böse und Falsche unter dem Namen „Toleranz“ ungebremst eindringen und sich ausbreiten zu lassen. – Wir können, ja müssen vermutlich sogar damit aufhören, uns dagegen zu wehren, also alles geschehen lassen und die endzeitlichen Folgen davon ertragen, bis Gott selber für uns rettend eingreift. – Und wir sind heute fast schon wieder soweit, daß niemand mehr frei denken darf, ohne daß ihn danach die Gestapo abholt und in die Folterlager verschleppt. – Wahres erfahren und hören die Deutschen derzeit ohnehin fast nur noch aus dem Ausland und von Immigranten, die die Sachlage zu erkennen beginnen und es dann nicht fassen können, daß unser Volk sich nicht gegen all dieses Unrecht wehrt. – Denn es ist doch für jeden verantwortungsbewußten Menschen kaum möglich, bei allem Unbill dieser Zeit tatenlos zuzusehen und mit anzusehen, wie alle Werte und alles Leben von den Satanisten/Antichristen (dem ersten Tier 666) immer weiter zerstört werden und auch bereits das zweite „Tier“ der Offenbarung „mit Hörnern wie ein Lamm“ (dh. im Kleid der Frömmigkeit) „aus dem Meer aufsteigt“, und damit auch noch der Islam uns verschlingen will. – Es gibt da zwei blutrünstige Schächtreligionen bzw deren Völker, von denen eine in der Geschichte schon öfters wie ein großer starker Bruder von der anderen eingesetzt wurde, um an den Christen, Weißen, rechtmäßigen Führern und freien Völkern die Schmutzarbeit deren blutiger Abschlachtung zu vollbringen. – Wir können da also so „tolerant“ sein wie wir wollen, und dafür dennoch keinerlei Dank für unsere Gastfreundschaft und Hilfe erwarten, wenn wir Menschen einlassen, die nach dem Motto handeln „wenn Ihr uns nicht umbringt bringen wir Euch um“- Dennoch, ich glaube es ist besser, ich/wir wenden uns nun wieder den praktischen Dingen des (Über-)Lebens zu. – Ich hatte D eigentlich aufgegeben und vor, einen Standort für uns in Übersee zu gründen. – Vielleicht finden sich noch Menschen, die sich daran beteiligen wollen.

  • Im Titelbild seht Ihr übrigens eine Planskizze zum Aufbau eines Ökodorfes oder Stammesprojekts auf einer Fläche ab 10Ha, bestehend aus 12 ringförmig angelegten Farmen, unterteilt durch 12 Sternalleen mit großen Nutzbäumen, sowie querverbunden durch Ringarkaden. Der Baumbestand besteht ausschließlich aus Frucht-, Nuß- und Beerengehölzen. Die unterteilten Felder sind zunächst für Gemüse, später Feldfrüchte und ganz außen Getreide gedacht. Alle Maße und Abstände sind nach harmonikalen Gesetzen entworfen… – Pläne für kleinere Familien auf Kleinflächen liegen ebenfalls vor. Auf der Basis natürlicher Lebens- und Ernährungsweise bzw bei Einhaltung der Natur- und Gottesgesetze können in solchen Anlagen echte Lebensqualitäten für Mensch, Pflanze und Tier erschaffen werden. – Ebenfalls kann damit jedes Land ökologisch unendlich aufgewertet und eigentlich alles Elend dieser Welt beseitigt werden. – Es käme jetzt nur noch darauf an, diese Anlagen bzw das P(aradies)I(nsel)-System in die Tat umzusetzen. – Dieses Lebenssystem hat sich seit 25Jahren bereits ausgiebig bewährt und wurde dokumentiert. (s.a. angegebener Blog)
  • Opuntien zählen für die Ernährung von Menschen und Tieren zu den wertvollsten Pflanzen unseres Planeten. – Mit ihnen könnten sämtliche halbwüsten Dürregebiete alsbald wieder besiedelbar werden. – Die Regierenden und Wissenschaftler dieser Zeit kennen sich leider nur mit all dem, was Zerstörung und Schäden verursacht, bestens aus. – Und die reichen Geldgeber im Hintergrund finanzieren ja auch nur solches. – Doch bald werden wohl auch sie feststellen müssen, daß man Geld weder essen noch damit heilen kann, es sei denn, man würde es wirklich in sinnvolle und fruchtbringende Projekte investieren! – (Wovon zumindest wir bisher noch nie das Geringste verspürt haben)- Wir werden jedenfalls demnächst mal einige Portionen Opuntiensamen an die Firma Dreschflegel nach Deutschland senden.

 

Tödliche Unwissenheit: ….Es ist schon klar, daß hier jeder von seiner Warte aus etwas anderes sieht. Doch von meiner aus ist diese zweitletzte tödliche Dummheit, die derzeit vom Abendland begangen wird, nämlich haufenweise (zukünftige) Feindvölker ins Land zu schleusen und dabei den Islam zu finanzieren, anstatt dort zu investieren, wo die eigenen Leute und Interessen wahrgenommen und die Regeln des Menschseins und der christlichen Nächstenliebe angenommen und eingehalten werden, mehr als halsbrecherisch, nämlich selbstmörderisch. – Offenbar kennen all diese linken Einlader der Invasoren diese Völker und deren Bräuche/Absichten aus der Geschichte längst nicht mehr. – Warum, ist ebenfalls klar, weil nämlich die internaZionalen Umerzieher in keinem einzigen ihrer schwachsinnigen Filme und Nachkriegsbücher die wahre Geschichte und heldenhaften Kämpfe unserer Vorfahren zum Erhalt des Christentums gegen ebendiese Invasoren zur Sicherung von Freiheit, Frieden, Wohlordnung und Wohlstand unserer Länder erwähnen. – Diesmal wurden sie weder vor Wien noch in Frankreich gestoppt, sondern konnten mit großer Macht und Zahl bis ins nördlichste Europa vordringen. – Und zwar allein wegen der Dummheit der Europäer bzw ihren volksfeindlichen Regierungsmarionetten der Internazionalen.

Doch selbst wenn man annähme, daß da nur lauter liebe und gute Menschen kommen, müßte doch jedem einleuchten, daß jeder Mensch, der, freiwillig oder nicht, entwurzelt wird, seine bisherige Funktion und Arbeit aufgibt und danach so lange anderen zur Last fallen und unterhalten werden muß, bis es ihm gelingt, durch die Arbeit seiner Hände auf neuem Terrain selbständig zu werden. – Diese Neueinbürgerung und Neuorientierung kann jedoch sehr lange, sogar Generationen dauern oder überhaupt nie stattfinden! – Wie lange nun diese Massen zunächst noch als untätige Asylanten und Arbeitslose, später jedoch als Räuber, moderner „RevoluZionäre“ mordend, vergewaltigend und brandend durch die Gegend ziehen werden, ist nur eine Zeitfrage, dauert jedoch höchstens so lange, bis das Wirtsvolk den wachsenden Bedarf der vielen Gäste nicht mehr decken kann, bankrott geht, zu darben, dann hungern und schließlich ebenfalls vor dem allgemeinen Chaos und Terror zu fliehen beginnt, weil es andernorts bessere Bedingungen erhofft, die sich aber eben gerade deshalb nicht einstellen werden. – Denn jedes nationale Boot wird nacheinander sinken, wenn darin zu viele Menschen einsteigen! – Mit solchen weiteren und dann lawinenartigen Massenfluchten sowie dabei Auslösung nachfolgender diesmal endzeitlicher Zustände muß heute aber schon dann gerechnet werden, wenn die Invasoren mit ihren absehbaren Gewalt- und Greueltaten beginnen. – Der Beginn solcher ist bereits sichtbar in Vergewaltigungen und Schlägereien, Pöbeleien, Respektlosigkeiten, dem Nichtbezahlen von Waren und Leistungen und allgemeiner Überheblichkeit, wie sie keinem Gast, der von einem Gastgeber willig aufgenommen und versorgt wird, zusteht. – Tausende von ISIS-Terroristen befinden sich jedoch bereits in der BRD und bereiten sich auf ihren Einsatz vor…

„Danach“, also nach Bürgerkrieg, Krieg, Hungersnot und Seuchen könnt Ihr dann übrigens wirklich mit Euren Ökodörfern beginnen, falls Ihr noch zu den Lebenden gehört und das Land nicht zu verseucht und verstrahlt sein wird. – Ich/wir versuchen ja schon seit Jahrzehnten, unser diesbezügliches Wissen und knowhow zu verbreiten. – Doch zu natürlichem Leben, Arbeiten und Essen auf und von eigenem Lande waren Zivilisierte bisher kaum zu bequemen. – Nicht einmal in den Ökodörfern! – Das wird sich dann wohl ändern! – Zur Heilung von internationalistischen Geschichtsverzerrungen empfehle ich Werke von Johannes Rothkranz, Maurice Pinay (Verschwörung gegen die Kirche), Christoph von Schmid (Genovefa – Schmerzenreich), ferner Jean Raspail (Das Heerlager der Heiligen), dessen Vision gerade in Erfüllung geht. – Ich fürchte allerdings, daß es jetzt keine Zeit mehr zum Lesen geben wird.

 

…. Die (strategische) Massen-Migrationsauslösung bzw Überschwemmung und Verwüstung von Ländern durch Menschenmassen ist die fieseste Kriegstechnik aller Zeiten! – Wir sollten weg, und zwar in Zonen, in die keiner hinkommt oder -will! – Unsere Gegend hier in P ist wohl auch nicht sehr begehrt, doch wenn die Migranten ME überschwemmt und kaputt haben, so daß es dort nichts mehr zu holen gibt und nur noch Elend herrscht, dann fluten sie gewiß gen Süden! – Auch wenn es im Norden zu kalt wir. – Vor allem flüchten aber dann auch noch die Mitteleuropäer selber. – Das alles wird lawinenartig und bedeutet überall Chaos bzw das Ende… Bereits diesen Winter würde es denen dort oben zu kalt werden. Das Ganze wird also vorher ablaufen, demnächst. – Wir warten immer noch darauf, daß unsere Freunde die Situation erfassen und gemeinsam zu handeln beginnen, und zwar so, wie ich es immer schon geplant habe, nämlich daß wir stufenweise unsere Paradiesinseln in immer Ziv-ferneren Zonen aufbauen und selbständig unterhalten. – Dazu gehört als nächstes, daß wir uns ein eigenes Schiff besorgen oder einen Kapitän mit Schiff, mit dem wir in See stechen können. – Es können zwar noch einige Superflutwellen kommen, doch danach müssen wir starten können.

 

…. Wenn die Deutschen glauben, Flüchtlingen helfen zu müssen, weil sie sich dafür verantwortlich oder gar schuldig fühlen, so können sie dies tun! – Jedoch nicht durch Aufnahmen, sondern durch deren Unterstützung in ihrem Land oder Nachbarländern. – Ansonsten werden sie eines Tages die nächsten Flüchtlinge sein! – Es leben übrigens auch bereits viele flüchtige Deutsche im Ausland unter sehr armen Bedingungen, denen kein Kinder- oder anderes Geld bezahlt wird und die schnell in noch größere Not geraten werden, sobald die bisherigen Rentenzahlungen aus D eingestellt werden! – Diese heute zu unterstützen wäre m.E. weit wichtiger, auch im Hinblick auf eine potentiell bald notwendig werdende Flucht aus der BRD für viele weitere BundesbürgerInnen, die dann ggf dort aufgenommen werden können.

 

….Unterkünfte anzünden, wenn diese nicht genehm sind, war wie gesagt schon damals eine gängige Praxis von „Asylanten“. – Als ich/wir zuletzt noch eine Zeitlang trotz Kündigung in unserer idyllischen Waldschenke mit Frau, drei Kleinkindern, Hühnern und Ziegen weiterlebten, wir durch diese Kündigung unsere Existenz verloren und auch keine Chance mehr hatten, etwas für uns Passendes zu finden, waren im Nachbarhaus, das dann später in Flammen aufging, bereits die ersten untergebracht. Sie erhielten täglich Essen geliefert und dann jeder noch 500DM/Monat Taschengeld, wovon sie sich alte Mercedes kauften um damit unangemeldet mitten durch den Wald in die Stadt zu rasen (und wohl auch Wild zu erlegen). – Ich weiß nicht ob Ihr Euch vorstellen könnt wie wir uns fühlten, als wir dann D mit einem DB-206-LKW-Pritschen-Wagen und den Ziegen hinten drauf verlassen mußten…. Unsere Waldschenke, ein altes Tuffsteinhaus aus dem 16.Jh wurde sofort danach innen total abgebaut, bis nur noch die Mauern und das Dach blieben. Der Außenbereich (angebaute Gewächshäuser und Pflanzen) wurde mit Planierraupen plattgemacht. – Noch heute steht das Haus so da, nämlich leer, und kein Wanderer wurde dort seither mehr bedient. – Ihr seht Gegend und Haus in folgendem Bericht: http://www.oberschwaben-tipps.de/weisenbronnen…/

 

Wir fungieren hier schon seit langem als Schule zur Rückerlangung natürlicher Siedlungsfähigkeit bzw völliger Unabhängigkeit vom alten System. – Wir können überall hingehen und in Frieden leben, wo keine oder wenig Menschen leben, wenn wir fähig geworden sind, in der Natur selbständig zu überleben. – Das ist unser Ziel und auch unsere positive Perspektive. – Auch die Kopp-Autoren sind übrigens „offizielle“, also zensierte, die überdies weder natürlich leben noch essen und damit ebenfalls von der Konsumwelt geschädigt bzw geblendet sind.

 

Advertisements

Written by paradiseislandfamily

September 20, 2015 at 10:02 am

P.I.System/ Lexikon/ aktuelle Fragen

leave a comment »

P.I.System/ Lexikon/ aktuelle Fragen von A bis Z

P.I.System-Autor: Reinhold Schweikert

Tel.: 00351 245 992 419

POST: Ap.111, 7320-999Castelo de Vide, Portugal

e-mail: paradiesinselfamilie@gmail.com

Aktuell: paradiseislandfamily.wordpress.com

Tägliche Fragen an den Autor werden in dieser Rubrik künftig fortlaufend beantwortet und alphabetisch aufgelistet. Da die Fragesteller (z.B. über die Suchbegriffeingabe) oft anonym bleiben, stellen sich oft auch Fragen „heiklen“ Inhalts, die ich dennoch versuche zu beantworten:

Einleitung: P.I.System-Lexikon enthält meine persönliche Erfahrung, mein Lebens-Wissen zu jeweiligen Themen, die meine Leser interessieren. Ratschläge, die ich erteile, gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen entsprechend meiner direkten Eigenerfahrung.  Für Irrtümer des Verstehens und bei Anwedungen kann ich keine Haftung übernehmen.  – Jeder ist stets selbst für das verantwortlich, was er tut oder unterläßt. Gruppen, die der Meinung sind, zu bestimmten Themen das Meinungsmonopol zu besitzen bzw anderen zu verbieten, ihre Meinung zu äußern und ihre Lebenserfahrung weiter zu geben, aberkenne ich dieses Recht als gegen die Natur und Gottesordnung  bzw die Freiheit des Menschen gerichtet.

Von A – Z:

– Alpträume, schlechte Träume: Wer natürlich lebt und ißt, sowie an frischer, reiner Luft schläft, erlebt eine glückliche, oft sogar sehr reale Traumwelt. Dh er träumt nicht nur, sondern verkehrt mit Menschen aus dem Diesseits und Jenseits auf einer feingeistigen Ebene. Solche Wach– oder Realträume werden jedoch erst nach der Tiefschlafphase in der sogenannten Leichtschlafphase (ca 2h bis gegen Morgen), wenn die nächtliche Entgiftung vollkommen abgeschlossen ist und sich der Schläfer in einem tiefentspannten Halbwach-Zustand befindet, sehr bewußt erlebt. Naturregenerierte erkennen und empfangen dann auch im Wachzustand  mithilfe des sogenannten „inneres Auge“  wie auf einem Bildschirm Formen, Zeichen, Landschaften, Menschen, … die sie real in bestimmten Situationen erleben und die ihnen oft bedeutende Mitteilungen machen oder Erkenntnisse  reifen lassen. Es handelt sich dabei stets um reale Personen nund Geschehen, also um keine Traumgebilde!  – Doch ist es sehr schwer, herauszufinden, wo sich eine Landschaft oder Szenerie jeweils befindet. (Auch die jenseitigen Welten sind möglich.) – Man begreife solches als ganz normale Funktionen natürlich entwickelter Fein-Sinneswelten, die heute nur deshalb fast niemand mehr erlebt, weil er/sie sämtliche Sinne durch Widernatürlichkeiten betäubt hält. Bereits das tägliche Starren in Bildschirme ist geeignet, das 3.Auge zu blenden! – In vielen Fällen, in denen jene Voll-Entgiftung nächtlich nicht geleistet werden kann, weil entweder zu kurz geschlafen oder gekocht (giftig) gegessen wurde, oder auch weil die Nase nicht völlig frei und fortlaufend Frischluft atmen konnte,… werden Träume krankhaft bzw alptraumhaft. Der in der Suchtwelt lebende Konsumbürger verbringt seine Nacht meist in einem deliriumsähnlichen Betäubungsschlaf, in dem er Düsteres erlebt, keine Frischluft atmet, sondern in seinem Eigenmief seines Schlafzimmers eingesperrt bis zu 10 000 mal pro Nacht seine „Abgase“ einatmet, ohne sich deshalb dabei entgiften und reinigen zu können. Besonders Stickluftsüchtige  stecken sogar noch ihre Nase unter die Decke, um sich völlig betäuben zu können und jeglicher nächtlichen Entgiftung zu entgehen! Ergo: Wer glücklich schlafen und seine Nächte natürlich erleben will, der achte vor allem darauf, abends nichts Denaturiertes mehr zu essen, früh (mit Einbruch der Dunkelheit) zu Bett zu gehen, und im Freien, an der Frischluft zu schlafen. („Early to bed and early arise, makes a man healthy and wise!“) Des weiteren sollte auf fortlaufende Entleerung der Blase und wenn nötig auch Stuhlgang geachtet werden. Die Nierentätigkeit kann zusätzlich noch durch nächtliches Trinken von Wasser unterstützt werden. Insbesondere Frauen sollten außerdem noch darauf Wert legen, einen männlichen Partner quasi als Wächter und Beschützer ihrer für negativ-jenseitige Einflüsse empfindlicheren, aufnahmefähigeren Aura neben sich zu haben.

– Angst, unbegründbare, (in der Bauchgegend) ergibt sich materiell-stofflich betrachtet als Folgen von Vergiftungen oder Begleiterscheinungen von Entgiftungsprozessen. Es müßten umfangreiche Forschungen angestellt werden, wenn wir genau wissen wollten, welches Gift welches Symptom wo erzeugt, da Noxen heute überall sind. Bereits in einer Scheibe Vollkornbrot befinden sich tausende von nicht mehr natürlichen Substanzen, die im rohen Korn noch nicht enthalten waren! Wenn wir diesezüglich therapieren wollen, müssen wir in allen Fällen auf eine möglichst gänzlich unerhitzte, dh natürliche Kostform achten, sowie alle anderen Vergiftungsquellen (Rauch, Zimmerluft, Autofahrten/-Abgase, Stadtluft, Zahnplomben,…) ausschalten. Kommt es daraufhin zur Ausscheidung von noch bestehenden Giftdepots, müssen diese ohne Neuvergiftung erduldet und erlitten werden, da ansonsten lediglich ein weiterer Suchtkreislauf zustande käme. – Innerlich-geistig betrachtet entstehen Ängste durch Besessenheit mittels Totengeistern, die sich in einer bestimmten Gehirn- und analog dazu Körperregion einnisten und dort quasi die geistige Entsprechung zu einem Giftdepot oder einem dekadent-kranken Körper- oder Geistesbereich bilden. Diese Totengeister beeinflussen, bestimmen, stimulieren, erzeugen die jeweilige Aberration und Krankheit dieser Sektion, auch wenn dabei materiell Giftstoffe bzw dekadente, widernatürliche Substanzen zirkulieren. – Wie sich diese Aberrationen psychisch manifestieren, hängt durchaus auch vom betroffenen Körperteil ab. Bestimmte Arten von Ängste spüren z.B. hauptsächlich Frauen in der Bauchgegend. Hier kann vor allem der Ehemann therapieren, dh die betreffende Gegend vitalisieren und beleben, damit sie ihr spezifisches Leben wieder entfalten kann. Andere Ängste spürt man eher in der Brustgegend als Beklemmung. Solche hängen geistig gesehen auch häufig mit einem bestimmten Ort zusammen, an dem man lebt, und in dem vielleicht in der Verhangenheit Übles geschehen ist. Oft auch mit einem Haus, in dem man wohnt, oder auch mit dem Schlafplatz, der an einer unguten Stelle gewählt wurde. – Selbstverständlich kann man/frau all diese Dinge am besten und dauerhaftesten loswerden, indem man jegliche Aufnahme von widernatürlichen Substanzen unterbindet.

Antichrist/en: Gegner und Verfolger des Christentums bzw der Kirche(n) Christi, vor allem der römisch-katholischen. Hauptgegner des Christentums waren/sind das Judentum und der Islam, wobei sich Verfolgte und Verfolger im Laufe der Geschichte abwechselten. Die christliche Lehre widerstrebt(e) vor allem dem Judentum, da sie letzterem bezüglich seines (vermeintlichen) Anspruches der Auserwähltheit sowie des Kommens seines endzeitlichen „Messias“ (des Antichrists) als Weltherrscher des „auserwählten Volkes“ stets im Wege war und ist, weil sie Jesus Christus als einzigen Messias (an)erkannte. Es erfolgte darum ein jahrhundertelanger verbissener Kampf um das Kommen und den Einsatz des „Antichrists“ und damit der Weltherrschaft, bei dem die Antichristen auch gezielt den Islam, sowie die Lehren des Kommunismus, Bolschewismus, Liberalismus, Modernismus, Evolutionismus, alle erdenklichen Sekten und Spaltungen (beginnenend mit  dem Protestantismus)…  im Verbund mit blutigen und grausamen Revolutionen, Kriegen und heimlichen Machtkämpfen, Unterwanderungen, Manipulationen… im Hintergrund,…  gegen die Christen bzw deren Kirche einsetzten. – Es wird erwartet, daß die Antichristen ihren kommenden Weltherrscher als neuen Pseudomessias, dh auf Erden erscheinde Gottheit inthronisieren werden. – Ggf werden dieser Inthronisation massive „Strafen“ und „Zeichen am Himmel“ vorangehen, da jene inzwischen in der Lage sind, solche mit den HAARP-Anlagen zu inszenieren. Die Absicht des „Antichrist“ wird darin bestehen, die Weltbevölkerungen weitestgehend auszurotten, wozu ein Volk gegen das andere, eine Gruppe gegen die andere aufgebracht, sowie die Bevölkerungen mit Chemikalien, Schlechtkost, Impfungen, Strahlen,… krank gemacht werden sollen. – All dieser endzeitliche Unbill basiert auf einer nicht zulässigen wortwörtlichen Interpretation bestimmter Bibelstellen, vor allem der Offenbarung des Johannes. – Die Macher sind vom elitären Wahn besessen, Erfüller betreffender Prophezeiungen zu werden und schrecken daher vor nichts zurück. – Da die Bibel in einer heute nicht mehr verständlichen Sprache der Entsprechungen geschrieben ist, dh ihr eigentlicher, innerer Sinn nicht mit unseren Wortbedeutungen zu vergleichen und verstehen ist, ist jegliche prophane Deutung irreführend bzw gefährlich und wurde deshalb von der Kirche verboten. (siehe E.Swedenborgs Entsprechungslehre) – Es gibt heute längst kein „auserwähltes Gottesvolk“ mehr, sondern die tatsächliche Situation ähnelt genauer besehen der vor dem Untergang Sodoms (und Gomorrhas), als Gott im gesamten Volk keinen einzigen Gerechten mehr vorfand und es deshalb zerstört wurde. – Da dieser Zustand heute nicht mehr nur auf ein einzigens Volk beschränkt, sondern den gesamtem Erdball erfaßt hat, steht die Apokalypse tatsächlich vor der Tür. – Alle kollektiven Aberrationen dieser Menschheit erschufen wieder einmal jenen endzeitlichen Zustand, jenen babylonischen Turm, der bei seinem Einsturz bereits vier mal die Erdbevölkerungen bis auf wenige Überlebende dezimierte. – Die Veden berichten vom „Welthungertod“, „Weltsturmtod“, „Sintbrand“ und „Sintflut“. – Diesmal steht die endgültige Vernichtung des Planeten zur Debatte, wenn weiterhin jenes durch Finanzmanipulationen (Zinsbetrug, Kreditgeld,…)  und mittels Gewalt/Verbrechen zu unrecht an die Macht gelangte mafiotische Weltverbrechertum regiert. – Noch besteht für alle Menschen guten Willens sowie für alle dazu Bekehrten die Möglichkeit, sich zu natürlichem Leben und Essen in und aus dem eigenen Paradiesgarten zu entscheiden und damit zumindest zu versuchen, ein neues goldenes Zeitalter zu beginnen.

Arztbesuch, wann und für wen erforderlich? Je dekadenter der Konsum-Bürger, je weiter weg von natürlichem Leben und Essen er sich befindet, desto größer ist i.d.R. sein Abhängigkeit von der Schulmedizin. Umgekehrt besteht beim natürlich lebenden und essenden Menschen hier so gut wie keinerlei Abhängigkeit mehr, sondern im Gegenteil der dringende Bedarf, alle Ärzte, die mit schädlichen Methoden und Mitteln arbeiten, zu meiden.  Solche sind u.A.:  Alle Gifte bzw Chemikalien(so gut wie alle Medikamente sind Gifte, alles was denaturiert ist, ist giftig/schädlich), radioaktive Strahlen, das Skalpell.  Die Medikamenten-Gifte haben ja  i.d.R. lediglich dafür zu sorgen, daß der jeweilige Organismus bei seiner Giftausleitung/Selbstreinigung gestoppt wird.  Somit wird Gesundung verhindert. Die Symptome verschwinden zwar, die kranken Stoffe bleiben jedoch im Körper, verlagern sich, kumulieren, summieren sich zu weiteren schwereren Krankheitsbildern, die dann wiederum mit weiteren Giften, radioaktiven Strahlen, oder dem Messer „bekämpft“ werden „müssen“. – Tatsächlich handelt es sich bei all diesen Methoden um äußerst schädliche Manipulationen, die rechtlich betrachtet den Tatbestand der Körperverletzung erfüllen. Daß die heutige Ärzteschaft dafür nicht verurteilt wird, sondern ihre Menschenquälerei und Vergifterei sogar noch zum Zwangs-Standard machen will und kann, liegt lediglich daran, daß das Gros der Bürger inzwischen aus puren Suchtmenschen besteht, deren Suchtgenuß darin besteht, dekandent zu leben, zu essen, und bei den Folgen ihrer Übertretungen zum Arzt gehen und sich medikamentisieren zu können. – Es sind also für alle Menschen, die gesund werden wollen, stets und nur die Mittel natürlichen Lebens und Essens anwendbar.  Bei allen heute von Ärzten angetragenen (Zwangs-)Methoden und Mitteln ist zu prüfen, was sie wirklich bewirken und enthalten.  Grundsätzlich gilt: Gifte, radioaktive Strahlen, das Skalpell,… heilen nicht, sondern fügen weitere, oft irreparable Schäden zu.  Einige Fälle, bei denen Einwirken von Ärzten sinnvoll sein kann:  Eine Kugel wird aus dem Körper operiert, ein Bruch wird geschient, gegen den Biß einer Giftschlange wird ein Serum gereicht.

Dennoch gilt:  Kein Mensch darf zum Arztbesuch gezwungen werden! – Selbst wenn er an seinen Verletzungen stirbt, ist das seine Sache und Entscheidung.  Die göttliche Vorsehung sieht für jeden Menschen eine bestimmte Lebenszeit vor und beruft ihn dann ab, wenn es für ihn am günstigsten ist. Jeder Eingriff in diese Abläufe ist naturrechtlich betrachtet eigentlich untersagt. – Wir müssen uns gegen das Zwangsüberleben durch Chirurgie und Chemie etc wehren, weil dieses Überleben durch „Arzthilfe“ fast immer auf einer gleichzeitigen Entwertung des Lebenszustandes beruht. Dieser ist aber entscheidend für unser ewiges Leben! Dh es ist im Hinblick auf die Ewigkeit ein fataler Fehler,  sein Leben um einige Jahre verlängern zu lassen und dann als Vollwrack eingesargt zu werden!

Im Falle von Minderjährigen ist die Entscheidung des Vaters ausschlaggebend. Da seine Nachkommen sein Blut und seine Seelenstruktur besitzen, kann allein er in letzter Instanz entscheiden, was für seine Kinder maßgebend ist.  Im übrigen verstöst es grundsätzlich  gegen Recht und Würde (Unantastbarkeit, Persönlichkeit, Freiheit,…)des Menschen, ihn zu „untersuchen“. Auch in den Mund eines Menschen hat niemand zu schauen oder darin herumzubohren, Giftplomben reinzustopfen,… Nur wenn ein Mensch freiwillig  zum Zahnarzt geht, ist das noch rechtlich zu verantworten, obwohl auch dabei heute noch in ähnlicher Weise  fatale Schädigungen wie bei der Human- und Tiermedizin angerichtet werden.

– Aufenthalt Minderjähriger bei Fremdpersonen: Heute mehr denn je muß betont werden, daß jeder heranwachsende junge Mensch das „warme Nest“ seiner Familie dringend benötigt, um an Leib und Seele auch nur einigermaßen gesund über diese Zeit zu kommen.  Die Volksentwurzelungs- und Familienzerstörungs-Programme der Internationalisten werden immer noch, leider auch von Frauen, hergebetet wie früher das Credo in der Kirche! – An dieser Stelle sei hier nur an aufklärende Literatur des A.Schmidt-Verlags/Durach und die Autoren Johannes Rothkranz, Maurice Pinay, Robin de Ruiter verwiesen, die einen relativ übersichtlichen Einblick in die wahren Ziele und Hintergründe herrschender Kräfte gewähren.  – Hier sei nur kurz erwähnt:  Der Platz eines jeden Menschen ist in seiner Familie, in seinem Stamm, seiner Zunft, auf seinem angestammten Land, von dem er sich ernährt.  Keine andere „Sozialisation“ und „Weltoffenheit“ zählt! – Wenn die linken Kräfte des Kommunismus versuchen, das Individuum zu isolieren, die Familie auf ihrem Land zu entwurzeln, die Völker zu zerstreuen, ja, sogar Mann und Frau zu entzweien (Feminismus), dann geschieht das nicht, um jemanden zu befreien, sondern im Gegenteil, um alle perfekt ausbeutbar zu machen und ins System zu integrieren! Die derzeitigen Strukturen und noch mehr all das, was noch geplant ist (z.B. weitere Dekadierung unserer Nahrungsmittel per „codex alimentarius“) , zeigen bereits überdeutlich das Bild der schrecklichen Orwell’schen Totaldiktatur, die den Untergang der Menschheit bedeuten wird, wenn sie nicht verhindert wird, oder zumindest eine Gegenbewegung guter und freier Art, lebend nach den Gottes-/Naturgesetzen parallel dazu existieren kann und darf. – Um es noch einmal ganz deutlich zu sagen: Die an Geist und Seele wertvollsten und reichsten Menschen haben sich noch nie in den Städten oder der „Welt“ entwickelt, sondern in der Waldeinsamkeit und Einsiedelei vollkommen natürlichen Lebens und Essens! – Wer innerlich-geistig reich werden will, der verlasse diese chaotische Unwelt mit all ihren hirnverbrannten, psychotischen Gesetzen und Zwängen, Schulen, Hierarchien, Werten, Pseudo-Reizen und -Verlockungen,… und werde Waldbauer nach dem P.I.System!

– Ausscheidungsblockaden: Um die Selbstreinigung bzw Gesundung und damit Regeneration des Organismus zu verhindern, wählt der moderne Suchtbürger sehr viele verschiedene Methoden des Selbstbetrugs. – Genau genommen ist all das, was an Widernatürlichem in den Organismus eindringt, ausscheidungsverhindernd. Das kann über die Atemluft  – Abgase, Rauch, Zimmerluft, Heizungsluft, Verhinderung nächtlicher Entgiftung durch Schlafen in Zimmern (wobei Autointoxikation durch Einatmung eigener „Abgase“ erfolgt), oder auch nur  die Nase unter der Bettdecke…. geschehen. Es kann auch über die Haut Vergiftung bzw Entgiftungs-Stop erfolgen, etwa durch Waschmittel-Kleidung, zu dicke Bettdecken und Kleider(Verhinderung der Hautatmung), Kosmetika aller Art. Des weiteren wirkt ausscheidungshemmend alles Gegessene und Getrunkene, was denaturisiert wurde. Also jegliche Art von Kochkost, Tiefkühlkost, bestrahlte Kost,… Selbstverständlich hemmen auch alle Chemikalien, vor allem Medikamente, aber auch körperverletzende Eingriffe seitens der Chirurgen oder durch Unfälle verursacht. Des weiteren wirkt ausscheidungshemmend auch Leistungs-Sport, weil dabei der Körper anderweitig so belastet wird, daß er für Selbstreinigungsprozesse keine Energie mehr hat.  Fatale Dauerblockaden bilden Zahnplomben,  weil dabei ganze Meridiane samt den zugeordneten Körperteilen und Gehirnsektoren quasi abgeschnitten und von ihrer Selbstreinigung ausgeschlossen werden.  Auch wer sich mangelernährt, insbesondere wer auf die bakteriell hochaktive Rohmilch verzichtet, be-/verhindert seine Selbstreinigung. Auch etliche Rohköstler (Mono-, Früchterohköstler), die im gegenseitigem Wettstreit zu liegen scheine, wer von ihnen am wenigsten ißt und braucht, oder auch Faster, betreiben damit Ausscheidungsblockierung.  Sie vorenthalten dem Organismus vor allem Proteinkost, so daß er keinerlei Ausscheidungs- und Neubildungsfunktionen mehr leisten kann. Es existieren auch einige Trennkost-Systeme, die ähnlich wirken, wenn dabei so gegessen wird, daß der Körper nicht alle Stoffe, die er zur Zellneubildung braucht, verfügbar hat. – Sollen Ausscheidungskrisen in dringenden Fällen gemildert werden, empfehlen wir einfachen Schnaps!

Anm:.  Völlige Freiheit durch natürliche Gesundheit und natürliches Leben ist innerhalb der von der Konsumzivilisation besetzten und verseuchten Zonen kaum mehr möglich. Zu verletzend wirken allein schon Mikrowellen und radioaktive Strahlung, sowie die verseuchte Atemluft, die seit ihrer absichtlichen Chemisierung (siehe Klimaschutz, Wettermanipulation, Chemtrails) dafür sorgt, daß kein einziger Mensch innerhalb dieser Regionen sich mehr völlig entgiften und danach die Natur- und Gottes-Ordnung einhalten kann. – Was, wie der Esoteriker sagen würde, die Aura eines gesamten Landes schwarz färben läßt,  wodurch es nach dem ewigen Gesetz zum Untergang verurteilt ist. Es ist deshalb dringend geboten, in all jenen ziv-verseuchten Ländern Naturreservate für natürlich lebende Menschen und ihre Tiere freizumachen! – Wenn genügend Milchvieh vorhanden ist, können die Bewohner mit einigem an Gifteintrag noch fertigwerden.

Baby-Nahrung: Allgemein ist das Kind von der  Ernährung der Mutter her geprägt.  Diese Ernährungsform der Mutter, sofern sie erfolgreich und gut war, sollte beim Kind weiterbehalten und ergänzt werden. Die P.I.System-Ernährung ist, korrekt zubereitet, auch für Kleinkinder geeignet. Man ist etwas vorsichtig mit Knoblauch, meidet scharfe Gewürze, und gibt nicht zu viel Zitrussäfte. Schwerpunkte liegen bei Rohmilch und deren Produkten, Eiern natürlich gehaltener Hühner, Wabenhonig mit Pollen,  aber auch durchaus Getreide- Zubereitungen. (Roh-Milchbrot, Roh-Eierbrot) Daß Hartweizenverarbeitungen nach dem P.I.System von Kleinkindern nicht verdaut werden können, konnten wir nicht beobachten.  Nicht notwendig erwies sich auch, Kinder von reinen, natürlich vergorenen Getränken (Moste, Weine) fernzuhalten. Reiner, unverfälschter Rotwein zählt zu den wertvollsten Konservierungen von Wertkost vor allem über die fruchtarme Zeit, ist also als Lebensmittel, nicht als „Droge Alkohol“ zu bewerten! (Es gilt freilich zu bedenken, daß solche Weine heute kaum mehr erhältlich sind bzw selbst gefertigt werden müssen.)

Wer gesunde Kinder heranwachsen sehen will, ernähre täglich auch mit viel Grünzeug. (Salate, Erbsen, Bohnen, Wildkräuter,…)

– Barfuß gehen: Ermöglicht energetische Erdung, sowie bessere Einstellung des Organismus auf die jeweils herrschenden Klimaverhältnisse.  Es wird wo immer möglich empfohlen, barfuß zu gehen, um eine natürliche Umgebung mit allen Sinnen, wozu auch der Tastsinn der Füße gehört, aufzunehmen. BarfußgeherInnen erfahren, spüren, lernen mehr von der Welt. Die Aufnahme aller erdenklichen Substanzen über die Füße ist auch im Sinne bakterieller/mikrobieller Bereicherung – der herkömmliche Mediziner würde hier den Begriff  „Immunisierung“ verwenden“ – wertvoll.  Wobei es unbedenklich, ja, sogar heilsam sein kann, z.B. in Hühnerkacke zu treten.  –  Schuhtrampler zertreten oft  rücksichtslos die Natur.     Innerhalb der Konsumzivilisation schützt man sich besser vor der Aufnahme von (Gift-)Stoffen und entsprechenden Informationen über die Füße durch Schuhe und Kleidung, deren Giftgehalt möglichst gering, und die zumindest frei sein sollten von (schwarz-)magischer Symbolik. (Strichcode, Fünfzackstern,…)

– Beischlaf/Dauer: Diese hängt vom Zweck der Vereinigung ab und kann daher variieren. Bei Vereinigungen, bei denen verhütet wird und Sexualität im Vordergrund steht, wird, vor allem von jüngeren Frauen, oft längere Dauer zum Zweck von Orgasmen erwünscht.  Diese erreicht mann nicht unbedingt durch wilde Ein- und Ausbewegungen, sondern im Gegenteil oft durch ruhiges, möglichst tiefes Verweilen/Vorwärts-Pressen in der Vagina bei fast unmerklichen Bewegungen. Es findet dabei sozusagen ein enger Kontakt mit der Gebärmutter statt, wobei sich der G-Hals bewegt, oft regelrecht um den Penis windet und in Erwartung der Befruchtung zu saugen beginnt. Die finalen Saugbewegungen, verbunden mit reichlichen Sexualsekretproduktionen, die erst langsam, dann jedoch in einem größeren Schub erfolgen, werden von der Frau sehr lustvoll als (Tiefen-)Orgasmen (im Volksmund auch „Abgang“ genannt) empfunden. – Läßt sich in diesem Moment der Mann nicht dazu hinreissen, ebenfalls zu ejakulieren, kann diese für die Frau sehr reizvolle Abfolge noch mehrere Male wiederholt werden. (Achtung! Es kann auch Frauen geben, denen ein solches Erlebnis unheimlich oder unangenehm erscheint, da bei vielen Frauen heute Dämonisierung durch einen männlichen Totengeist (Besessenheit) vorherrscht, dem die Befreiung bzw Frauwerdung  seines Opfers durch einen lebendigen Mann nicht behagt!)

Im Unterschied zum Tiefenorgasmus können Frauen auch durch äußerliche klitorale Reibung/Masturbation  Orgasmen erleben, die jedoch als weniger reizvoll empfunden werden.

Die eigentliche Befriedigung bzw Befriedung erfolgt jedoch erst mit dem Samentransfer und damit der Übergabe männlichen Erbguts in die Frau.  Sie benötigt vor allem mit zunehmendem Alter dringend diese Gabe! Ansonsten erfolgen Alterung, Vermännlichung, Verhärtung, auf geistiger Ebene Besessenheit durch Totengeister bzw all die in der Neuzeit bekannt gewordenen Phänomene des Feminismus und Emanzentums.

Es gibt heute viele Frauen, die aufgrund der zivilisaTorisch widernatürlichen Lebens- und Ernährungsbedingungen nur noch wenig oder gar keine sexuelle/weibliche Energie mehr entfalten können.  Die Konsumziv ist ein Betrug vor allem an der Frau bzw deren Weiblichkeit.  Viele dieser Frauen vermännlichen, lieben deshalb keinen längeren Beischlaf oder meiden den Mann generell.  Geistig betrachtet geschieht das deshalb, weil sie ja bereits in den Händen eines Besessenheitsgeistes (männlich) sind und dieser nicht will, daß sein Werkzeug von einem diesseitigen Mann zurückerobert wird.  Solche vermännlichten Frauen sind sehr schwer zurück zu gewinnen, weil sie ja den Mann (zumindest den maskulinen) meiden.  Zudem ist ja dieser heute ebenfalls in seiner männlichen Kraft und Potenz äußerst geschwächt oder/und zusätzlich von einer jenseitigen Frau besessen, weshalb sich die Geschlechterrollen heute fast vollständig vertauschten.

– Besessenheit:  siehe „Inkubitus“

– Chemtrails: Mittels Flugzeugen über Treibstoff oder/und aus Tanks verprühte Substanzen, vorwiegend Schwermetalle wie Aluminium, Barium, Mangan,… und andere Gifte in die Atmosphäre. – Die meinungsmachenden Medien unterdrücken permanent jegliches Wissen um diese für jeden Bürger eigentlich sehr offensichtlichen Maßnahmen, die ja am Nichtverschwinden von Kondensstreifen, verminderter Sonneneinstrahlung, veränderter Himmelsfärbung,…unzweifelhaft erkannt werden können. – Ebenfalls verhindert wird die Bekanntgabe aller wahren Zusammenhänge bzgl der Wirkung dieser Noxen wie etwa: Erkrankung von Wassergeflügel (Vogelgrippe=Aluminium-Vergiftung!) Alzheimer bzw Verlust des Kurzzeitgedächtnisses und v.a.m… Im Gegenteil versuchen die Internazis nach einer jeden als „neue Seuche“ propagierten Vergiftung auch noch, tödliche bzw idotisierende Impfkampagnen zu starten, um damit ihren unsichtbaren Vernichtungs- und Versklavungs-Krieg gegen die Menschheit noch effizienter zu machen. –  Eine weitere Haupt-Ursache des Ausbringens von Schwermetallen in die Atmosphäre dürfte darin liegen, daß geheimkriegerische Super-Antennen-Anlagen wie HAARP diese benötigen, um ihre abgeschossenen Strahlenpakete zu reflektieren und damit auf einen avisierten Punkt der Erdoberfläche zurück werfen. (Ansonsten würden die energiereichen Strahlen Löcher in den Orbit brennen und ins All entweichen) (Empf. Lit.: Frank Hills: „Chemtrails existieren doch“)

– Eieromeletten, Eiernudeln (Rezeptur für Rohkost):  Vorausgesetzt man hat gute Eier von natürlich lebenden und ernährten Hühnern, dann kann ma diese sehr gut zur Haltbarmachung trocknen. Hierfür verstreicht man die Eigelbmasse auf geeignter Unterlage dünn, würzt nach Geschmack mit Salz, Kräutern, Knoblauch,…. und schabt nach dem Trocknen die Eiflocken ab. Mit diesen würzt man Salate und andere Speise. (Vorsicht: Trockenei ist schwer verdaulich und nicht jedermanns Sache!) Auch Eiweiß kann in ähnlicher Weise getrocknet und als Pulver verwendet werden. Eine gute Methode um ganze Eier haltbar zu machen ist da Fertigen von Nudeln. Hierfür mahlt man Getreide (Weizen) möglichst fein und bereitet dann einen festen Teig mit soviel Eiern, als der Teig faßt, ohne klebrig zu werden. Mit Öl und Salz anreichern. Zuletzt den Teig auswellen und in Streifen schneiden, oder durch eine Nudelmaschine passieren und die Nudeln dann trocknen.

Erbgesetze, Erblehre, Erbsünde (Briefauszug 4/2014)

Zum Themenkomplex Erbgesetze/Erbreinheit der Frau:

Von der sogenannten Telegonie (Fernzeugung) und im Zusammenhang damit der entscheidenden Bedeutung des ersten Mannes bei einer Frau hast Du offenbar schon gehört. – Diese ist einfacher zu verstehen, sobald man weiß, daß mit erfolgtem intervaginalem GV sämtliche Erbinformationen eines Mannes auf eine Frau übergehen, diese also davon quasi imprägniert wird oder eine Art genetischen Stempel erhält, der sie zur zweiten Seinshälfte des zeugenden Mannes macht. – Wonach sich ihr Aussehen, ihr Wesen und sogar ihr Blut nach ihm verändern können. – In alten Legenden und Märchen bezeichnete man diese Übergabe des männlichen Erbanteils sogar als Seelenübergabe oder auch Befreiung oder Erlösung der “Jungfrau” oder  “Nixe” aus einer Art schlafendem Zustand. – Kommt allerdings nun ein zweiter „Befreier“, dann wird damit der Einfluß des ersten nicht beseitigt, sondern nur überlagert. Die Frau gerät in einen biologischen und auch psychischen Zwiespalt (schizophrene Grundkonstellation), da sie nicht mehr weiß, wessen Frau sie nun ist und zu wem sie gehört. – Auch die Kinder geraten dann öfters nicht mehr wirklich und eindeutig nach dem Zeugvater, der das Interesse an den Seelenfremdlingen ggf bald verliert. – In solchen Familien ensteht deshalb weniger Zusammenhalt.(Was die sozialistischen Absichten der Internazis in Gestalt von Entwurzelung und Isolierung, Versklavung, Gleichschaltung und Zwangseingliederung der Einzelperson in die Megamaschinerie Konsumwelt grundsätzlich erleichtert.) –  Im späteren Verlauf poligamer Verhältnisse ergeben sich bei der Frau ggf auch Bindungsunfähigkeit, Frustration, Libidoverlust, Vermännlichung und Männerhaß…. entwickelt sich also die sogenannte „Emanze“. – Familiensinn, die Fähigleit zur Kindererziehung und Kinderliebe, zu lebenslanger Nachfolge und Hingabe, Treue und Liebesgehorsam… erlöschen dann oft sogar noch bei den nachfolgenden Generationen, weshalb die Bibel hier von einem „ehebrecherischen Geschlecht“ redet und sowohl die Kirche früherer Tage als auch die meisten anderen Völker dieser Erde stets die Erbreinheit ihrer Frauen zu behüten bemüht waren.

Durch die psychopolitischen Feldzüge der Antis, seit der Neuzeit vor allem beginnend mit der Gründung des Feminismus, später durch die Vergewaltigungen von Millionen deutscher Frauen in der Nachkriegszeit mittels der Heere der Sieger… bis hin zu Sexwelle, Porno, Homoehe, Freigabe der Abtreibung und wahlloser Promiskuität durch Antibabypillen,… wurden daher nachhaltige und vernichtende genetische und psychische Schäden in unseren Völkern angerichtet. – Da gleichzeitig alles Wissen um obige Erblehre strengstens tabuisiert worden war – sonst hätte man diese Zersetzungskampagnen ja nie starten können – konnten nicht einmal die Kirchen selber mehr wirklich aufklären und wurden sie mitsamt ihren Sittenlehren dann ja auch bald als „alter Hut“ in die „Mottenkiste“ der modernen Zeit gesteckt.
Ein Mann, der eine Frau nimmt, die schon vorher mit einem anderen Mann verkehrte, muß also tatsächlich damit rechnen, daß diese Frau nie wirklich die seine werden und bleiben wird, sondern er dabei allenfalls noch eine “gleichberechtigte Partnerin auf Zeit” bekommen kann. – Mich/uns hatte in diesem Zusammenhang natürlich brennend interessiert, ob diese Schäden nicht durch natürliches Leben und Essen dennoch irgendwie behebbar sind. – Daß sie es im Falle unregenerativen Lebens nicht sind, glaube ich ja gerne! – Doch wenn nun mal unter regenerativen Lebensbedingungen sich (fast) alle Zellen binnen 7 Jahren erneuern, können dann damit nicht auch Erbreinheit, also quasi Jungfräulichkeit und sogenannte Frauenehre (mischerbige Frauen wurden/werden zu früheren Zeiten und in anderen Kulturen nicht mehr als Ehefrauen anerkannt) wiedererworben werden? – Tatsächlich darf solches erhofft werden, und hat sich im Lebensversuch bisher auch einiges diesbezüglich bestätigt. – Heilungen jener “Sünden” dauern zwar lange, sind aber zum Glück offenbar dennoch nicht unmöglich! – Es darf sogar davon ausgegangen werden, daß sich unter regenerativen Lebensbedingungen (und nur bei strengem Fleischverzicht) kainitische, also tierische Blut- und Erbanteile grundsätzlich weniger, nicht mehr oder sogar rückentwickeln lassen. Endgültige Heilung auch von Kains Erb-Ursünde (Paarung mit einer Primatin) könnte dabei allerdings wohl erst nach mehreren wieder paradiesisch lebenden Generationen, die dabei immer hellhäutiger und blonder ausfallen würden, gelingen. (Weitere Details zu Deinen Fragen findest Du ggf auch in meinem blog paradiseislandfamily.wordpress.com  unter P.I.System/Lexikon.)
Die Bedeutung der Erbreinheit ist im Übrigen als höher einzustufen als jene der sogenannten Rassereinheit, die es letztendlich vermutlich ohnehin wohl kaum mehr gibt, da sich die Menschheit seit tausenden Generationen fortlaufend durchmischte. Zudem ginge es dabei eigentlich nicht um die Reinheit der Erhaltung einzelner Rassen in ihren typische Ausprägungen, sondern eher darum, wie weit weg sich jene von den ursprünglichen Paradieskindern wegentwickelt haben, oder andersherum formuliert darum, wie genau sie Gottes Natur-Lebensordnung einhalten und dadurch mt IHM verbunden worden sind.
Beim Thema “Rassenvermischung” endlich unterschieden werden sollte auch zwischen den völlig unterschiedlichen Folgen des Einbringens von männlichen oder aber weiblichen Fremdlingen! – Werden fremde Männer eingelassen, und nur dann(!), können erhebliche Ab- und Aufspaltungen durch deren andersartige Lebens- und Denkweisen, Vorstellungen und Lebensziele enstehen, kann später jene chaotisierenden Vermengung unterschiedlicher Kulturen, Sprachen und Sitten entstehen, die ein Land inhomogen, uneinig, in sich zersplittert, untereinander rivalisierend und daher unfriedlich, heimat- und haltlos werden lassen. – Ein Mann “integriert” sich nicht, sondern bringt sein Wesen, seine Tradition, seine Sprache… ein, verändert, prägt und formt seine Umgebung stets nach seiner Weise! – Solch unerwünschte “Einmischungen” ergeben sich jedoch nur dann, wenn diese Fremden sich auf einem niedereren oder anti- bzw fehlreligösen Entwicklungsstand befinden. – Fremde Männer mit hohem Lebens-Niveau, -Wissen und -Können hingegen können auch sehr bereichernd wirken und Erwünschtes einbringen, also die Eigenkultur aufwerten oder ergänzen!
Würde ein Volk dagegen nur fremdrassige und dabei noch jungfräuliche Frauen aufnehmen, geschähe von all diesen eben geschilderten Effekten rein gar nichts, da all diese Frauen ja fähig zur Adaption und Integration wären, sofern sie sich danach mit einem heimischen Mann ehelich verbänden. Sie würden ihm danach auch durchaus reinerbige Kinder gebären können. – Bleiben daher (auch fremdrassige) Frauen stets bei ihren Männern und letztere unter ihrem Volk oder kehren dahin zurück, kann nirgendwo ethnisches Chaos entstehen! – – Wäre es nun deshalb heute sinnvoll, einfach alle Völker und Stämme wieder auf ihre ursprünglichen Gebiete zu setzen und unter Ihresgleichen zurück zu vereinen, so daß sie wieder ihre unterschiedlichen Sprachen und Kulturen, Bräuche und Sitten pflegen und ihre genetischen Anlagen hochentwickeln könnten? – Ich möchte diese Idee nicht verwerfen, doch darauf hinweisen, daß sich alle Unterschiede sowohl rassischer als auch erblicher Art in zuletzt positiver Vielfalt vereinen könnten, wenn alle Beteiligten die natürlich-gottesgegebenen Lebensgesetze befolgten.

Doch auch noch einmal zum Topos Erbreinheit durch Monogamie, zu dem noch nicht alles gesagt wurde: Ich möchte mit meinen vorangehenden Ausführungen Poligamie lebende und liebende Frauen unserer Zeit keinesfalls kompromittiert wissen, potentielle Diskriminierung verhindern und muß daher  noch Einiges ergänzen; – Bisher hört sich ja alldies aus der Perspektive des meist bereits geschehenen (Sünden-)Falls für die “geschändete” moderne Frauenwelt sehr hart, beengend, vielleicht sogar hoffnungslos an! – Doch wenn wir da genauer hinsehen, dann geht es hier doch einzig und allein um samenübertragenden intervaginalen GV! – Alle anderen incl der sogenannten (z.B. Kondom-)geschützten Formen sexueller Betätigungen führen, zumindest erbbiologisch betrachtet, ja noch gar nicht zur verpflichtenden ehelichen Verbindung, sind also diesbezüglich auch nicht als “Ehe(ab)bruch” zu bezeichnen! – Es besteht mit jenen diversen (Vor-)Stufen der Geschlechterverbindung zwar ggf eine Art von Verlobung (modernes Wort: “Beziehung”), aber eben noch keine gültige Eheverbindung, und daher auch jederzeit noch die Möglichkeit, eine solche wieder nach Belieben unbeschadet abzubrechen und zu einem weiteren Mann zu wechseln. Es bestünde bei solchen Wechseln genauer betrachtet noch nicht einmal ein Grund für Eifersucht beim Partner! – Ebenfalls kann dann bei sogenannten Seitensprüngen (und auch bei Prostitution) noch nicht wirklich oder sicher von “Ehebruch” (im erbbiologsichen Sinne) gesprochen werden. – Dennoch enstehen dabei natürlich zumindest Vertrauenseinbrüche sowie berechtigte Zweifel an der Frauentreue und Erbreinheit immer dann, wenn Imprägnation nicht wirklich zuverlässig ausgeschlossen werden kann.
Dennoch könnte aber eben demnach sogenannte sexuelle Freizügigkeit durchaus, vor allem in jungen Jahren, gelebt und gestattet bleiben, solange es dabei gelänge, die endgültige genetische Imprägnation der Frau zu verhindern. – Was aber wie gesagt eben in der Praxis erfahrungsgemäß nicht immer gelingt, da die diesbezüglich erfolgreich einsetzbaren natürlich-probaten Mittel und Praktiken, mit denen vaginales Eindringen von Sperma sicher verhindert werden kann, wohl auch nicht mehr bekannt sind.
Noch einfacher verhält es sich diesbezüglich zwischen allen regenerativ Lebenden, die ja lediglich eine Zeitspanne von sieben liebestreuen Jahren (mit nur einem samenübertragenden Partner) anzuwarten hätten, bevor sie eine Paar-Beziehung zur Ehe aufwerten könnten.

Solange es jedoch noch partout am Wissen um diese gesamte Erbproblematik in ganzen Völkern fehlt, wird es noch viele Reinfälle, Trennungen, Dramen, Enttäuschungen und Liebesleid geben, kann sich hier rein gar nichts verbessern und wird die Verhurung der Frau in der Moderne auch kaum eingedämmt werden können! – Es werden dort jedoch inzwischen zusehens chemische Mittel zur Eindämmung der Fruchtbarkeit (chemische Kastration) von Flugzeugen aus geostrategisch in die Atmosphäre sämtlicher konsumbeteiligter Dekadenzländer versprüht! (“Chemtrails”)

Wußten es die Alten? – Ich vermute sehr, daß dieses Wissen zu früheren Zeiten, zumindest unter sogenannten Edelleuten allgemein verbreitet war. – Wenn damals “Wa(h)lküren” oder “Edelfrauen” den besten aller Ritter zu ihrem Herzensritter machten, dem allein sie sich hingeben wollten (und sich dann tatsächlich auch nur hingaben), betrieben sie damit Hochzucht ihres Volkes. – Es konnte dabei durchaus geschehen, daß die Edelfrau ihren Herzensritter nur einmal in ihrem Leben treffen konnte, vielleicht nachdem sie bei einem Turnier ihr Tüchlein an ihn verlor, das er danach zu ihr zurückbrachte, um seinen “Minnedienst” zu leisten. – Auch wenn die Bibel über König Salomos sechshundert Frauen berichtet, kann ich mir das durchaus in ähnlicher Weise vorstellen, und daß es dabei ebenfalls um jene Wahlfreiheit für die (Edel-)Frau ging, den besten Mann ihrer Wahl für sich zu küren, damit seinen genetischen Erbbesitz zu erhalten und sich in der Folge als seine gültige Frau in allen Ehren zu wissen, einerlei, ob sie nun mit oder bei ihm leben konnte oder nicht.
So gesehen konnte also auch bereits damals ein Mann des Abendlandes durchaus mehrere Frauen haben, und bestehen Mehrehe-Situationen heute in Wahrheit in allen Ländern, also nicht nur dort, wo sie gesetzlich erlaubt sind, in großer Zahl. Es wäre deshalb hier auch für alle Männer der Moderne längst an der Zeit, einmal genommene Frauen als die Ihren bleibend und mit allen dazugehörigen Pflichten zumindest so lange (an)zu erkennen, als sich jene noch nicht mit einem weiteren Mann verbunden haben, der seinen Einfluß überlagert und ihn damit quasi ab- und ausgelöst hat.

Ergo: Der Unterschied zwischen Orient und Okzident in Sachen Mehrehe besteht also nicht darin, daß diese im Westen nicht existiert, sondern lediglich in der weniger rühmlichen Tatsache, daß man dort mißliebigen Frauen einfach die Tür weist und sie dann  ihrem Schicksal überläßt, während man sie im Orient pflichtbewußt im Hause behält und ggf sogar weiterbegattet, auch wenn sie die Zuneigung des Mannes verloren haben, weil er vielleicht erkannt hat, daß sie nicht wirklich in der Lage ist, seine zweite Wesenshälfte zu werden. – Genannte Verpflichtungen für den Mann entfallen jedoch heute in all jenen Fällen, in denen Frauen ihre Männer mutwillig verlassen oder durch extrem beleidigendes und entehrendes Verhalten ihre Entlassung absichtlich bewirken.

Du siehst, die Erblehre hat es in sich! – Durch ihre Verbreitung oder Nichtverbreitung  läßt sich sehr viel verändern, verstehen oder vergessen! – Erst mit diesen Wissenszusammenhängen ausgestattet erscheinen uns auch jene traurigen und dramatischen Lebensumstände geschichtlicher Frauen in hohen Rängen endlich verständlich, die als Folgen ihres Falles aus der Erbreinheit entstanden. – Ich denke hier etwa an die ehemalige schottische Königin Maria Stuart oder auch an die Königsgattin Guinevra mit ihren Herzensitter Lancelot!
Letztendlich folgt aus dieser Erbordnungslehre auch eine grundsätzliche
Korrektur und Richtigstellung der Begriffe “Adel” oder “edel”!
Zwei Fragekomplexe bzw Prüfsteine treten nun, im Spiegel des neuen alten Wissen auf: Ist oder bleibt eine Frau noch “edel”, die ihre Erbreinheit verloren hat, und bleibt ein Geschlecht noch “Adel”, das mischerbig gezeugt wurde? – Zweite Frage: Kann der mehr auf die Rasse bezogene Begriff “Adel” überhaupt Rassenvermischung, genauer gesagt kainitische Blutanteile und damit Abspaltungen vom ursprünglich geschaffenen Paradiesmenschentum erlauben? – Kainitische Blut- und Wesensanteile würden, sobald sie gelebt würden den Menschen ja implizit von Gott, SEINEM Gesetz und SEINER Natur trennen! – Würden sie hingegen nicht gelebt werden, sondern würde sich ein kainitischer Stamm gänzlich nach der GNO ausrichten, dann verschwänden die Tierblutanteile ja binnen weniger Generationen!
– Man ist, wenn man alle Folgen jener Wissensentdeckung bedenkt, daß es heute Rassen mit mehr und solche mit weniger Tierzellen-Anteilen gibt, fast geneigt, hier lieber nicht weiter zu denken! – Denn gewisse Neidmenschen und -Völker dieser Zeit könnten dabei auf kannibalische und weitere bösartige Gedanken kommen, indem sie glauben, sich durch Zellraub aufwerten zu können, oder aber (wie fortlaufend geschehen) den “Höherrassigen” aus prinzipiellen Neid-, Macht- und Konkurrenzgründen vernichten zu müssen. – Daß Fremdzellen stets andere Zellcodizis besitzen und deshalb nicht übertragbar sind, stört die Satanisten von heute offenbar wenig! Erst recht nicht, daß ihnen nach solchen Greueln (Menschenopfer und -Verzehr) die tiefsten Höllen sicher sind! – Doch wie könnten wir hier Gewalt-, Haß- und Neidmenschen künftig von weiteren Untaten anhalten? – Können wir Menschen, die die Lüge lieben und die Wahrheit hassen überhaupt verbessern?
Wir können hier den Versuch machen, das, was wir unter “höher” verstehen, besser sowie neu im Sinne der wahren naturchristlichen Lebensordnung zu definieren und dabei sichtbar machen, daß es dabei eigentlich gar nichts zu neiden gibt, ja sogar, daß den Neidern das Leben und Lieben der “Höheren” samt ihren Aufgaben gar nicht gefallen würde! – Wenn die Könige der Zukunft nicht mehr in prunkvollen Schlössern hausen, sondern schlicht und einfach in ihren Gärten leben, darin täglich arbeiten, ihren Tieren, Kindern und darüber hinaus noch Völkern dienen sollen, sich dabei endlosen Gefahren und Strapazen aussetzen und überdies totalen Gehorsam gegenüber der GNO zu leisten haben,… wenn selbst der ehemals prunkvollste Kaiser in Zukunft zuallererst wieder Bauer sein muß, um überhaupt sein Volk wissend und weisend zu Nahrung und Leben erwecken zu können,… würde das dann immer noch den Neid und Haß der “Besitzlosen” wecken?? – Sollte deshalb nicht endlich jeder lernen, auf dem ihm zustehenden Platz und in seinem Stand zu verbleiben und damit zufrieden zu sein, wenn dabei und deshalb jeder Mensch auf seine individuelle Weise leben und sich entfalten kann? – Sollten wir nicht endlich auch wieder alle (Standes-)Unterschiede achten und ehren, anstatt Menschen vermassen und gleichmachen zu wollen? – Wer heute eine Siedlergruppe bildet oder eine Familie aufbaut, wird bald erkennen, daß sich darin sehr unterschidliche Menschen einfinden können. – In der Gruppe werden sich ggf sogar verschiedene Sprachen und Rassen einfinden, und selbst in die (mischerbig gezeugte) Familie werden oft noch sehr vielgestaltige Charaktere hineingeboren! – Doch gerade all diese Unterschiede können, wenn es gelingt, jedem seinen zu ihm passenden Platz einnehmen zu lassen, zu besten Ergebnissen führen. – Hätten wir nur die tagträumenden Blauäugigen, dann würden uns vielleicht die Techniker fehlen, die unsere Autos reparieren oder effektiv Maschinen einzusetzen verstehen, mit denen erstere gar nie arbeiten könnten. – Lassen wir doch endlich den neidhaften Blick auf den Anderen, leben wir unser Leben auf unsere Weise, und lassen dies auch den anderen ungehindert tun!

Fazit: Erkennen wir doch bitte, daß durch die gänzliche Einhaltung der natur- und gottesgesetzlichen Ordnung positive Entwicklung und Wohlleben für alle, und künftigen Stämmen dabei die prinzipielle Möglichkeit der Adelung spätestens nach der Dritten Generation offenstehen! – Womit das bisherige Mysterium der sogenannten erblichen Standesunterschiede und -Rechte wohl hoffentlich endlich zur Zufriedenheit aller gelöst wäre!

Anm.: Zu potentiellen Unterschieden:  Es lassen sich hier zwar nicht prinzipiell alle über einen Kamm scheren bzw schlicht in “mischerbig” oder “reinerbig”, “mischrassig” und “reinrassig”, kainitisch oder arisch… aufteilen, doch lohnt es sich schon, die diesbezüglich wahrscheinlichen Wesensunterschiede einzelner Stände noch etwas mehr zu beleuchten. “Reinerbig” wird sich z.B. kaum so leicht irgendwo vermassen und eingliedern lassen wie “Mischerbig”, sondern wird sich eher individuell entwickeln und sondieren, also auf Familie- und Stammesbildung setzen. Mischerbig hingegen wird wesentlich leichter in die modernen Arbeitsprozesse zu integrieren und auch über die Medien zu lenken/steuern sein. – Während “Kainitisch” körperlich robuster und daher  selbst für schwerste Arbeiten einsetzbar sein wird, kann “Arisch” ein mimosenhafter Träumer werden, wenn er sich innerhalb der Ziv entwickelt. Wenn “Arisch” sich freilich naturgemäß etwickeln kann, dann wird er all seine Feinsinne entwickeln und nach und anch auch wieder in der Lage sein, damit seinen Paradiesgarten aufzubauen, während “Kainitisch” auf seinem Land eher zum grobschlächtigen Bauern wird, der seine Tiere schlachtet und ißt.

Adelung, Königtum und Königswürde: Auch zwischen dem Königsamt und der Königswürde sollten wir künftig unterscheiden lernen. Denn nicht jeder gewählte und eingesetzte König (oder Adelige) vergangener Zeiten besaß auch tatsächlich die Königswürde (bzw wahre Adelung). Umgekehrt erhielt (bei weitem) nicht jeder, der den Lebenszustand der Königswürde erreichte, auch ein Königsamt. – Der König aller Könige wurde sogar gekreuzigt! – Zur künftigen Unterscheidung der Geister deshalb folgendes: Ein Mann, der weder Christ ist noch die vom Gottesgeist ausgehende Natur, alle Ordnung und alles Befindliche darin, angefangen beim Mineralreich und weiter zur Flora und Fauna bis hin zur “Krone der Schöpfung”, nämlich der Frau liebt, ehrt und pflegend in der Tat erhält, der alos folglich natur- und gotteswidrig lebt und liebt, arbeitet und ißt,… kann weder Adel noch Köniswürde besitzen!

Zur Problematik menschlicher Rettung aus ihrer Dekadenz: Es kann und wird künftig wohl bei alledem noch sehr genau um die Fragen gehen müssen, wie lange und unter welchen Umständen solche “Erbsünden” noch weiterbestehen und gültig bleiben, und vor allem, wie und wodurch genau sie heilbar sind! – Wir kommen dabei zurück zur Hauptthematik und damit Problematik von Heilung bereits erfolgter genetischer, zellularer sowie innerlich-geistiger Schädigungen, verursacht durch die Moderne. – Um das Hauptproblem auch hierzu abschließend auf einen Punkt zu bringen darf man konstatieren: Fähig zur Besserung und Heilung wären bei allen Verfehlungs-Konstellationen grundsätzlich alle beseelten Menschen aller Stände und Rassen sowie aller Altersgruppen! – Aber eben leider nicht willig! – Wobei wir wieder beim zentralen Problem Besessenheit sind. – Ist diese einmal gegeben und dominant, und entstammen der oder die besetzenden Totengeister den Höllen, dann kann Besserung, genauer gesagt der Wille dazu, nicht mehr aufgebracht werden! – Du kennst die Legenden vom Kampf des Ritters gegen den Drachen um die Befreiung der Jungfrau. – Genauso schwierig und gefährlich ist es, auch nur ein Wesen aus den Klauen Satans befreien zu wollen!

Wir müßten nun eigentlich noch genauer über diverse Erfolgsmethoden des Austreibens jener reden, doch weiß ich nicht, ob das hier für diesmal nicht zu weit geht und Dich überhaupt interessiert! – Vorerst muß es genügen darauf hinzuweisen, daß ein jeder Mensch zuallererst durch seine geistige Hinwendung und Ausrichtung hin zum Schöpfergott die notwendige Kraft zur Abwehr des Dämoniums erhalten kann. – Er wird dabei bereits innerhalb der jenseitigen Welt von den positiven Kräften beschützt. Daß er aber dann und dabei ebenfalls dringend darauf achten sollte, künftig die göttlich-natürliche Lebensordnung (GNO) einzuhalten und nur noch von den “Bäumen des Lebens” (=lebendige Nahrung) zu essen, möchte ich hier noch jedem Leser nahelegen! (Bei allen erbgenetischen Sündenfällen ermöglicht einzig natürlich- regenerative Lebensweise ganzheitliche Heilung) – Andernfalls müßte er in den Schoß der Kirche zurückkehren und versuchen, sich unter ihrem geistlich-jenseitigen Schutzschirm zu bergen. – Wurde dieser Schutzschirm jedoch inzwischen durchlöchert, helfen ihm auch die vielen anderen Heilslehren der Moderne (meist in Gestalt östlich-esoterischer Pseudo-Religionen) nicht mehr! – Im Gegenteil! – Denn dort wird er ja dann auch noch Opfer weiterer mächtigen Dämonenkreise!
Es ist also keinesfalls einerlei, welchen Gott Du ehrst und für Dich anerkennst. – Zwar führen bekanntlich “alle Wege nach Rom”, doch wenn Du da nie hingehst, wirst Du auch dort nie sein! – Das Geschwafel sogar heutiger Kirchenoberen im Zusammenhang mit der sogenannten “Ökumene”, wonach es ja “im Endeffekt aufs Gleiche herauskomme, ob man nun zu Allah betet, Buddhist ist oder gar Atheist…., ist sehr verhängnisvoll! – Selbst das so ach so moderne Austreten aus der Kirche Gottes kann bereits erhebliche Folgen auf feinstofflicher Ebene haben! – Man verliert danach nämlich wirklich den (geistig-feinstofflichen)Schutz des alten Kreises und bekommt “Besuch” von (s)einem neuen jenseitigen Umfeld! – Ist dieses nun aber nicht mehr wirklich mit und um Gott, den Vater, Menschensohn und Geist, der seinerzeit gekreuzigt und begraben wurde, danach auferstand und gen Himmel fuhr,… dann besteht keine wirkliche Himmelsverbindung und ist man niemals wirklich in jener wahren Gesellschaft, in der ‚Liebe und Weisheit sich küssen‘, sondern findet sich in Trug-Wahn, Irrtum, auf Abwegen… kurz, in irgendwelchen Scheinhimmeln bzw Höllen! – Bereits schon dann, wenn die Gottesvorstellung nicht wirklich stimmig ist, man sich da also irgendwas “Unfaßbares aus dem Weltall” oder eben nur irgendeinen Teilaspekt SEINES Wesens vorstellt oder auch unterschlägt, kann Verbindung ggf nicht oder nicht mehr ausreichend (zur eigenen Befreiung) zustande kommen! – Weshalb ja die Antis stets und sehr lange ihre Hauptwühlarbeit darin sahen, das Gottesbild im Menschen zu verfälschen und ihn damit fehl- und auf ihre Irrwege zu leiten. – Im ersten Teil meines Buches habe ich diesbezüglich bereits mehr geschrieben und versucht erklärbar zu machen, wie Gott tatsächlich durch Maria die Jungfrau auf diese Welt kommen und unter uns leben konnte und wie ER dabei dennoch “im Vater” sein konnte und “der Vater in IHM”, so daß, wer IHN sieht, den “Vater” sieht, und wer sich an IHN wendet, sich an den “Vater” wendet und nur über IHN der Weg zum “Vater” führt, – also da auch keinesfalls zwei oder gar drei Götter sind, wie das die Muslime glauben kritisieren zu müssen, sondern tatsächlich nur ein Gott, der Schöpfer aller Zeiten und Welten war, ist und sein wird und dessen Ausstrahlung (hl.Geist genannt) alles Lebendige und alle Lebensordnung darin entstehen läßt und erhält!

Liebe ……, ich kann Dir versichern, daß auch ich kein katholischer Frömmler war und bin, sondern mich einstens ebenfalls bei den Lehren und Sitten der Modernisten tummelte und darauf hereinfiel, nachdem ich die Kirche im Stillen belächelt hatte! – Doch nach und nach habe ich diese versteckten Irrtümer und Fallen immer mehr entdecken können! – Daß die Menschen dieser Gesellschaft fast allesamt krank und deshalb im Irrtum sind, sah oder ahnte ich zwar schon lange. – Doch vom Aufdecken von Schwächen und Fehlern bis hin zum (Er)Finden und erfolgreichen Gehen eines besseren Lösungsweges war es noch sehr weit! – Heute sehe ich, daß die Menschen der Vergangenheit in ihrer Entwicklung allgemein noch weit besser und weiter waren als jene der Moderne und achte daher das, was unsere Ahnen geschaffen, gedacht und gefühlt haben, als hochwertiger und der Wahrheit zumindest näher als etwa die modernistisch-materialistischen “unumstößlichen” Lehrmeinungen jener korrupten und bestechlichen Endzeit-Hure namens Wissenschaft, die alsbald genauso schnell ins Bodenlose fallen und wegatomisiert werden müssen wie die 9/11-Türme in New York!

 

– Fruchtfasten: Fastenmethode, die durch ausschließlichen Verzehr von Früchten erfolgt. – Ist innerhalb der Zivilisationsbereiche nicht empfehlenswert, da A) dort gute Früchtequalität nicht in ausreichender Menge vorhanden/bezahlbar  ist und B) dabei nicht genügend Proteine bzw Zellaufbau-Nahrung zugeführt wird, um in diesen körper-schädlichen Bereichen überleben zu können. „Fruchtfasten“ sollte deshalb ergänzt werden durch Roheier, Rohmilchprodukte und vor allem genügend Grünblatt-Kost, sowie Gemüsen. (siehe P.I.System/Ernährung)

– Fukushima – Reaktorunfall-Atomenergie: (Siehe auch „HAARP“) Die Wahrscheinlichkeit von Sabotage bzw absichtlicher, geheimkriegerischer Auslösung dieser „Unfälle“ war/ist hoch. – Unklar ist auch die Menge und Art ausgetretener Radioaktivität. Offizielle Quellen sprechen von etwa der Hälfte der Tschernobyl-Radioaktivität, die allerdings über weit dichter bewohnte Zonen niederging. – Andere gehen davon aus daß durch diesen „Unfall“ die 50fache Menge von Tschernobyl bzw die Strahlung von 2000Atombomben freigesetzt wurde! – Damit hätte ein „Atomkrieg“ auf der Nordhalbkugel im März 2011 bereits stattgefunden! – Der Bürger erfährt hierzu in den Medien nicht zuverlässig, wie hoch die radioaktive Verseuchung in welchen Teilen der Erde schon gestiegen ist und welcher Prozentsatz der Bevölkerungen bereits letal durch Plutonium und weitere radioaktive Substanzen wie Caesium 137 durchseucht ist. – Denn sobald eine Katastrophe so groß ist, daß es keine Rettung mehr davor gibt, wird sie systematisch verschwiegen und geleugnet. – Es wird ebenfalls verschwiegen, daß diese Strahlungen nun hunderttausende von Jahren anhalten und sogar noch fortlaufend steigen bzw sich ausbreiten wird. – Der Ruf nach Ausstieg aus der Kernenergie wird somit immer noch niedergehalten. – Auch wenn einige Länder vor allem Europas den Ausstieg tatsächlich einleiteten, sind immer noch wesentlich mehr  Völker, auch  „Neueinsteiger“ dabei, die Zahl der AKWs zu erhöhen. Diese produzieren weiterhin den Stoff für Atombomben und bereiten das Ende dieser Menschheit auf unserem Planeten durch atomare Verseuchung vor! – Solange es nicht gelingt, Radioaktivität restlos zu beseitigen bzw schädliche Isotope wieder in harmlose, ungiftige Stoffe zu verwandeln, ist Kernspaltung eine grundsätzlich großkriminelle Angelegenheit, die mit Forschung und Fortschritt nicht das Geringste zu tun hat!

– Gebärende Naturfrauen: Das P.I.System sieht vor, Frauen wieder Frauen sein bzw werden zu lassen! Die „Verlockungen“ der Konsumzivilisation wie eigenes Geld, ein eigener Beruf in „guter Stellung“ innerhalb des Konsumsystems,… haben hier an Wert verloren. Denn es gibt innerhalb der endzeitlichen Konsum-Ziv nun mal keinen einzigen Platz, der für uns noch wirklich verlockend sein könnte. Das widernatürliche Altsystem basiert auf Psychosen, Krankheit, (Selbst-)Zerstörung,  betreibt Unarbeit, zwingt den Menschen unter Lebensbedingungen, die völlig unattraktiv für all jene geworden sind, die natürliches Leben und Essen wieder verkostet haben.  – Die Natur- und Gottesordnung, das auf dieser basierende P.I.System,… wir haben mehr zu bieten! – Leben und Lieben im Paradiesgarten, unter  Vogelgezwitscher in einer Rosenhecke aufwachen, beste Nahrung und reinen Wein genießen, alle Sinne wieder öffnen können… Unsere Naturfrauen entwickeln nach den Entgiftungsphasen ihre volle Weiblichkeit samt sexueller Genußfähigkeit und sind alsbald weit davon entfernt, sich noch vom Mann ihrer Wahl, den Kindern, Paradiesgärten… trennen zu wollen. Ihr Lebensgenuß liegt hier im bewußten und echten Frausein, und sie sind nun auch in jeder Weise bereit, Kinder zu gebären und mit ihnen aufzuwachsen. Unser Leben  hat wieder Zukunft. Platz gibts massenhaft auf dieser Welt, da die ohnehin sterbenskranke Restgesellschaft sich in ihre Städte zurückgezogen hat.  –  Da unter Naturlebensbedingungen keinerlei Untersuchungen oder Zwänge auf unsere Frauen zukommen, sie weder einen Arzt noch eine Hebamme brauchen, sondern mit ihrem Mann gebären, gibt es auch an keiner Stelle irgendwelche Komplikationen oder Streß. (Streßfaktoren haben Giftursachen. Diese verschwinden innerhalb der Natursysteme) Die Geburten verlaufen weitestgehend schmerzfrei und sind ein bleibendes Erlebnis. Da jegliche Eingriffe gegen die natürlichen Abläufe unterlassen werden, haben Frau und Kind genügend Zeit für alles. (Die Geburtswege können sich langsam weiten, weshalb keine Risse entstehen oder gar ein Dammschnitt nötig wird.  Es bilden sich auch keine Nabelschnurverwicklungen infolge von Streß.  – Die Geburtszeiten und – Tage werden harmonisch/harmonikal und entsprechen deshalb dem Lebensplan des Kindes.)  –  Die Vorbereitung auf eine natürliche Geburt erfolgt möglichst frühzeitig durch natürliches Leben und Essen auf unseren Paradiesinseln. –  Die Kinder entwickeln sich dort  prächtig und bleiben hechtgesund. Innerhalb unseres Naturlebens-Systems sich entwickelnde Frauen bekommen milchreiche Brüste, haben Freude und machen Freude.  Kinder gewinnen  mit dem  P.I.System  völliges Vertrauen in die Eltern und vor allem auch den Vater, in dem sie ihren Seelengeber erkennen. Sie wachsen ohne Enttäuschungen mühelos und gesund heran, lernen spielerisch all das, was sie wirklich benötigen für ihr Leben, und sind bereits ab etwa vier Jahren innerhalb des Familienkreises/der Naturfarm selbstständig, so daß die Naturfrau allenfalls noch mit den Kleinsten zu tun hat. Alle Arbeiten werden jedoch als sinnvoll empfunden und gern getan, da es sich um Liebestätigkeiten handelt und die lieben Kinder ihre Eltern reichlichst erfreuen.

– Gebärmutterhalskrümmung:  Anscheinend beliebtes Argument von Gynäkologen,  Frauen das Kinderkriegen auszureden. (Eine Partnerin von mir mit derselben Konstitution gebar problemlos sechs Kinder, obwohl ihr ärztlicherseits beigebracht worden war, sie könne keine Kinder bekommen.) Das einzige damit verbundene mir bekannte Problem ist, daß Verhütungs-Spiralen nicht mehr so gut einsetzbar sind. Das Verhütungsmittel „Spirale“ ist  eines der besten für die Frauwerdung, weil dabei der Sameneinfluß eines Mannes wirklich aufgenommen werden und somit  Frauwerdung geschehen kann.  Es sollten jedoch keine Hormonspiralen, wenn möglich nicht einmal Kupferspiralen, sondern rein mechanisch wirkende eingesetzt werden. Eigentlich können dafür auch genausogut bestimmte weiche Grasstengel (ggf an beiden Enden weich kauen) eingesetzt werden, um die Regel bei Bedarf auszulösen. (Z.B. die biegsamen Immergrün-Stengel) Das Einsetzen solcher  Spiralen funktioniert am leichtesten während der Regel oder der Eisprungzeit, sowie unter sexueller Erregung. (Orgasmische Saugfunktion)  Der Einsatz natürlich-pflanzlicher Verhütungsmittel und -Methoden ist noch bei weitem zu wenig erforscht.  Die einzig bisher bekannt gewordene ist die wilde Yamswurzel, die jedoch in Europa bisher nur in denaturierter Form und sehr teuer vermarktet wird. (Wir werden da einiges verbessern müssen)

– Geburt, natürliche: siehe „gebärende Naturfrauen“

– Geburt und Tod:

Erscheckend häufige Todesursache in der modernen Welt:

Tod durch Organ-Entnahme!

Das Hinscheiden eines Menschen dauert bis zu drei Tagen nach dem sogenannten Exitus. – In dieser Zeit löst sich die „Seele“, dh quasi eine feinstoffliche Matritze des Körpers aus allen seinen Zellen aller Körperteile. Die Zeit, bevor diese Seele in der jenseitigen Welt zu erwachen und leben beginnt, nennt man Todesschlaf, aus dem es jederzeit auch wieder eine Rückkehr ins Diesseits geben kann. – Es gibt Menschen, die in diesen Zustand absichtlich eintreten und dabei sogenannte Astralreisen oder auch Apparitionen unternehmen können. – Diese Jenseits-Reisezeit kann daher auch weit länger, sogar Jahre und Jahrzehnte dauern, während der der zurückgelassene Körper dann unverweslich in einem Starrezustand ohne oder mit nur gelegentlicher Herzschlag-, Kreislauf- oder Gehirnaktivität verbleibt. – Deshalb darf bei allen Sterbefällen erst dann, wenn die sichtbare und riechbare Verwesung, der deutliche Zerfall des Körpers eindeutig begonnen hat, beerdigt werden. (Verbrennungen sollte man prinzipiell besser unterlassen!) Da sich die Seele aus allen Körperzellen bilden muß, begeht jeder einen fatalen, ja ewigen Frevel, der sich Organe oder Körperteile entnehmen oder gar implantieren läßt! – Man vestehe doch! – Man kann in der Ewigkeit nicht ohne Herzen, oder gar mit dem Herzen eines anderen erscheinen! – Es gibt kaum frevelhafteres als diese unsere Zeit mit ihren verbrecherischen Gesetzen, in der Menschen sowohl vor ihrer Geburt als auch im Zustand der Todesnähe bei lebendigem Leib zerstückelt werden dürfen und beialledem die kriminellen Machenschaften der „Medizin“, besser gesagt „Frankensteins Horrorkabinett“ nicht nur von jedem Bürger toleriert, sondern sogar noch mitfinanziert werden! – Schläft hier jegliches Rechtsbewußtsein? – Jeder Mensch hat ein absolutes Recht auf die Unversehrtheit seines Körpers. Dieses beginnt mit der Zeugung und endet nicht mit seinem Tode! – Organentnahme und -Transplantation sind Schwerstverbrechen! – Auch alle sogenannten Operationen, bei denen Körperteile entfernt werden, sind als Vergehen gegen die GNO (Gottes-Natur-Ordnung) zu ächten! – Nicht einmal Zähne sollten gezogen werden! – Denn wahre Heilung erfolgt stets und nur auf anderem Wege, nämlich über natürliches Leben und Essen! – Ähnlichen Frevel begehen im Übrigen auch alle, die sich rohe und damit lebendige (revitalisierbare) Tier- oder Menschenzellen auf dem Wege der Nahrung essend einverleiben und sich dadurch zu raubtierhafter, vampyristischer Primitivität und Bestialität rückentwickeln! – Auch die Seelengestalt solcher Menschen nimmt nachtodlich entsprechend einer entarteten Psyche tierähnliche, dämonische Gestalt an! – Jeder Mensch hat deshalb seine Zellen selbst aufzubauen! – Die atlantinische Urbibel verbietet deshalb das Essen vom “Baum der Todes”, womit vor allem Fleischnahrung gemeint ist, als grundsätzlichstes und entscheidendes Verbot für den Menschen. –  Zelldiebstahl von anderen Lebewesen ist grundsätzlich und in jeglicher Weise verboten und verbrecherisch, und funktioniert letztendlich auch gar nicht wirklich, weil jedes Wesen einen eigenen Zellcode besitzt, der nicht übertragbar ist! – Bitte helft mit, diese Fakten zu verbreiten, da keiner dieser Frevler ungestraft bleiben oder auch nur die kommenden Zeiten überleben wird. – Stoppt den Frevel in den Krankenhäusern, besser gesagt “Zombiefabriken”, in denen inzwischen spezielle Teams von Menschenschlächtern sämtliche Intensivstationen täglich nach neuen Schlachtopfern durchkämmen! – Die kriminelle Fehlgesetzgebung, die das Ermorden und Zerfleddern von todesnahen Menschen durch Organraub erlaubt, wurde erst 1968 durch die Pharmalobby installiert, da man ansonsten all diese TransplantataToren unter Mordanklage hätte stellen müssen! – Es gibt, wie ich oben erklärte, keinen unumkehrbaren oder endgültigen isolierten und vorweggenommenen sogenannten “Gehirntod”! – Und selbst wenn manche Verletzungen zwingend den Tod einleiten, berechtigen diese doch immer noch keinesfalls zum Raub von Körperteilen und Organen des Sterbenden!- Bei jeder dieser “Organentnahmen” geschieht ein grausamer Mord mit fatalen, ewigen Folgen!

Warum kann man Menschen nicht endlich wieder in Frieden auf diese Welt kommen und von ihr gehen lassen? – Weil Mediziner bei alledem ihre Finger mit im Spiel haben und zusammen mit der Pharmalobby absahnen wollen? – Niemand kann heute noch begreifen, wie fatal bereits das geringfügige Verschieben eines Geburtstermins auf das gesamte Leben eines Menschen wirken kann! – Noch tragischer wirken jedoch jene finalen Verstümmelungen und Vergiftungen, die den Menschen vor und bei seiner “zweiten Geburt”, dh seinem Todesprozeß und damit Übergangs in die geistige Welt  durch die Medizin angetan werden. – Es sind daher auch sämtliche sogenannten intensivmedizinischen Manipulationen künstlicher Sterbeverlängerung mittels Maschinen zu ächten! – Ebenfalls als äußerst grausam und als perfides verbrecherisches Geschäft zu betrachten ist es, wenn man Menschen, deren Lebenszeit abgelaufen ist, nicht gehen läßt, sondern deren Exitus und Koma gewaltsam verlängert!

– Geburtstraumata: Ergeben sich weniger durch den Geburtsvorgang selber (Nabelschnur/ Enge,…) als durch die widernatürlichen Umstände und schädlichen Eingriffe in den Kreißsäalen. Neugeborene sind hochsensibel! Die Prozeduren in den Krankenhäusern können ihnen einen lebenslangen Schock verpassen. Man denke da z.B. an die plötzliche Wegnahme von der Mutter! – An die Verabreichung von Dekadenzkost!  – An die „Höllensteinlösung“, die ins Auge getropft wird! –  Das menschenverachtende Wiegen und Messen sowie umgekehrt Hochhalten an einem Bein! An die Verabreichung von Betäubungsmitteln (Wehenmittel,….) an die Mutter! – Und vor allem an die Impfungen, durch die das Kleinkind einen Impfschock erleidet, dem Teile seiner Gehirnzellen zum Opfer fallen! – Ob und wie stark Traumata entstehen, hängt auch vom jeweiligen Lebens- bzw Zellniveau  der Eltern ab. So werden ZeitbürgerInnen mit niedrigem Zellniveau (erzeugt durch Fleischkost, GBK,…) weniger traumatisiert als solche mit hohem Zellniveau bzw bereits ausgeprägter Naturnähe.

– Geschlechterrolle: Siehe „Beischlaf“

– Glasgärung: Im Gegensatz zur üblichen Vergärung von Fruchtsäften in Fässern oder Tonamphoren können Weine oder Moste auch direkt in der Flasche vergoren werden. Soll längere Haltbarkeit erzielt werden, muß der fast ausgegorene Wein jedoch noch einmal von dem sich bildenden Bodensatz in eine neue Flasche abgezogen werden. Durch Verschließen der Flaschen vor Gärende entstehen prickelnde oder Schaumweine/Sekte. Wer Druckflaschen verwendet – auch Colaflaschen funktionieren – , der kann seine Säfte auch (fast) unvergoren bzw noch süß abfüllen und verschließen. Der sich entwickelnde Druck verhindert Gärung, womit der Saft süß und alkoholarm bleibt.

– Großfarm: (Autark-System. Text aus Kurier 6) Die Großfarm hatte ich sternförmig entworfen, so daß dorthin strahlenförmig von außen nach innen Fruchtbaumalleen auf ein kreisrundes Zentrum mit Kerngebäude zuführten, das von einem weiteren Ring zusammenhängender Häuser umschlossen wird und im Anschluß die infolge der sich erweiternden Kreisabschnitte nach außen immer größer werdenden Garten – bzw Felderabschnitte einer jeder Hausfarm angliedert. Diese immer größer werdenden Ringsegmente waren wiederum voneinander durch schmalere Doppelalleen von Nutzbäumen getrennt, die ggf auch als Fruchthecken, also dichtschließend, oder als Hohlwege oder sogar „lebendige Häuser“ gestaltet werden sollten. Hierzu hatte ich die genaue Breite der Hohlwege auf die zu verwendende Frucht – oder Nußbaumart abgestimmt, so daß hier im Gegensatz zu den strahlenförmigen Allen mit Großbäumen (Kastanien, Walnüsse, Großbirnen,…) auch kleinere Sorten Verwendung finden und gerade so viel Wegbreite zu überdachen hatten, als sie vom Wuchs her dazu in der Lage sind. Ich hatte die Anlage außerdem „harmonisch“ geplant, dh ein genaues harmonikales Verhältnis aller Maße und Zahlen mittels bestimmter Zahlenreihen bestimmt, das sich mit dem Magnetfeld –Gitternetz der Erde bzw der interkosmischen Ordnung in Harmonie befindet und somit in der Lage ist, besonderen Schutz, Qualitäten, Wachstum, Atmosphäre,… zu erzeugen. In den vier Ecken bzw Kanten des quadratischen Grundstückes platzierte ich außerhalb der Kreisfarm jeweils verschiedene Handwerke bzw Funktionen, deren Betrieb im Innern stören würde.

– HAARP – System: Zuerst in Alaska (Gakona), mittlerweile jedoch über den gesamten Globus installierte riesenhafte Antennenanlagen, die angeblich zu Forschungszwecken errichtet wurden. – Nach weitaus glaubwürdigeren Quellen und angesichts empirisch/logischer Beobachtungen und Schlußfolgerungen muß jeodch davan ausgegangen werden, daß mithilfe dieser enormen Sender militärische Zwecke der Internationalen verfolgt werden wie: Wettermanipulation, Auslösung von Dürren, Superstürmen, Überschwemmungen, Erdbeben, Tsunamis, Mindcontrol etc  Die HAARP-Anlagen sind somit Hauptwaffen im gegenwärtigen unterschwellig und heimlich verlaufenden Vernichtungskrieg der Elite gegen die Erdbevölkerung. (Wetterkrieg) – Es muß davon ausgegangen werden, das auch die Kernschmelzen von Fukushima mitsamt dem vorangehenden Erdbeben/Tsunami über bestimmte von den HAARP-Anlagen gesendeten Frequenzen absichtlich ausgelöst wurden. (empf.Lit.: Frank Hills „Chemtrails existieren doch“ Bd2)

– Heuballen: Dienen nebst Tierfutterzwecken zur  Zucht von Pilzen, Düngung von Gärten (Mulchmaterial), und vor allem auch zur schnellen Erstellung von Einfachbauten. Schnellbauweise: Heuballenmauern etwa halb so breit wie hoch, auf  Balken oder Steine setzen, so daß die Ballen unten nicht faulen. Die Mauern oben mit Balken verbinden und mit Wellblech decken. Letzteres sollte noch einmal mit Naturmaterial abgedeckt werden, z.T aus ästhethischen, z.T. auch um das Geprassel des Regens und die Hitze der Sonne  auszuschalten. Gut gebundene Heuballen wählen! Innenwände verkleiden oder verputzen, um Stäube zu vermeiden!

Hexenverfolgung/Inquisition:  (Briefauszug 4/2014)  Etliche der damaligen Prozesse gegen Hexen wurden aufgezeichnet und sind noch heute in Buchform als „Hexenhammer“ einsehbar. – Die wahren Gründe damaliger Verfolgungen und überhaupt der Gründung der Inquisition blieben jedoch immer noch verhüllt. – Es ging dabei nämlich weit weniger um „Hexen“, und schon gar nicht um Kräuterweiblein, sondern um die Abwehr von Infiltranten der sogenannten 5.Kolonne, dh falsche Christen (Marronen) in die Kirche, die damals gerade im Begriff waren, diese zu von Innen her zu unterwandern und endgültig einzunehmen. – Es gelang seinerzeit vor allem den Spaniern, noch einmal die Spreu vom Weizen zu sondieren. – Jene pseudochristlichen Unterwanderer waren in Wahrheit Satanisten und betrieben ihre grausigen Praktiken der schwarzen Magie bzw „Schwarzen Messen“ im Untergund. – Damals war das wie heute dasselbe! – Die Frauen jener Zirkel waren übrigens nicht selten Hebammen und wurden dabei auch gebraucht, um Opfer für die Rituale (schwarze Messen) bzw Kinderleichen für die Satansmahle zu beschaffen, wozu sie, vornehmlich aus gutem Hause, Kindern bei der Geburt eine Nadel in den Kopf stachen, so daß diese starben und danach von der Hebamme als Fehlgeburt deklariert und mitgenommen werden konnten. – Es ist dies natürlich nur eine Variante ähnlicher Verbrechen, bei denen die späteren Angeklagten in flagranti (z.B. anschließend bei den Ritualen) erwischt und festgenommen wurden. – Bei den Kräutern jener „weisen“ Frauen handelte es sich vor allem um Giftpflanzen wie Tollkirsche, Bilsenkraut, Eisenhut und Stechapfel, die als “Hexenkräuter” bekannt sind und aus denen zusammen mit anderen makabren Bestandteilen (Kinderfett, Krötengift etc…) Salben gefertigt wurden, mit denen diese gefährlichen Giftpflanzen dann genau potenziert und dosiert angewendet werden konnten. – Jene alkaloidhaltigen Pflanzen ermöglichen, gezielt angewendet, durchaus Körperaustritte und können dabei auch unersättliche Geilheit produzieren, so daß dann mit Hilfe dieser Salben tatsächlich auch mit Wesenheiten aus der jenseitigen Welt geschlechtlich verkehrt werden konnte.

Anm.: Ich möchte mit dieser Aussage jedoch keinesfalls eine Pflanze als “böse” bezeichnen oder beschuldigen. Auch gegen Aphrodisiaka und Sexualität ist nichts einzuwenden. Unter natürlichen Lebens- und Ernährungsbedingungen darf alles, was uns die Natur bietet, genossen und auch bewußt angewendet werden. – Wir werden dabei weder unrein noch pervertieren wir! – Auch alle sogenannten Giftpflanzen sind bei korrekter Dosierung und Anwendung gut und sinnvoll! (Incl. Stechapfel, Tollkirsche, Schlafmohn etc) Sie dürfen jedoch stets nur roh angewendet, also niemals gekocht oder gar geraucht oder gespritzt werden! – Ebenfalls ist es sinnvoll, wenn dekadent-zivilisatorisch lebende und sich ernährende ZeitgenossInnen diese noch meiden, weil dann durch Wirkkombinationen mit anderen (Speicher-)Giften erhebliche Negativeffekte (Besessenheit) ausgelöst werden können.

Ich meine, wir sollten heute bei allen uns präsentierten Geschichts-Varianten grundsätzlich nachschauen, vom wem, in welcher Zeit, mit welchem Wissenshintergrund und zu welchem Zwecken diese geschrieben oder diktiert worden sind! – Stammen sie von den Antis, dann muß erwogen werden, daß von diesen Eigenschuld gewöhnlich unter den Tisch gefegt und stattdessen der Gegner beschuldigt wird! – Stammen sie dazuhin aus unserer Zeit des modernen Materialismus und der Wissenschaftsgläubigkeit, dann müssen wir erkennen, daß darin geistige, innere, wirklich ursächliche und essentielle Lebensdinge und Zusammenhänge nicht nur nicht mehr erfaßt und begriffen werden konnten, sondern Tatsachen regelrecht auf den Kopf gestellt, ja, oft exakt der Wahrheit gegengepolt und vor allem psychopolitisch, dh manipulativ, eben um bestimmte i.d.R. (selbst-)betrügerische Zwecke und Haltungen damit zu erreichen, eingesetzt wurden!

Nun war es seinerzeit ja hauptsächlich die Aufgabe der Kirche, auf den guten und richtigen Weg der Menschen zu achten und somit die Verfälscher und Feinde der Wahrheit in ihre Schranken zu weisen. Doch ebendiese Christengegner wurden nach ihrer Machtübernahme durch die von ihnen angezettelten Revolutionen und Kriege immer stärker und siegreicher, während die Kirche, die seit fast 2000 Jahren in Zusammenarbeit mit den christlichen Monarchen für Wohlordnung und Überleben aller – freilich nicht immer mit gleichbleibendem Erfolg – gesorgt hatte, zuerst ständig weiter an die Wand gedrängt und lächerlich gemacht, später jedoch zusehens als mächtige Institution eingenommen und im Sinne der Antis umfunktioniert wurde. – Weshalb sie ja heute selbst wesentlichste Verstöße gegen die Gottesordnung bzw Unterschlagung und Verfälschung von Wahrheit und Wort nicht mehr parieren kann, sondern solche quasi auch noch absegnen muß.

Heute verschwinden lt. Angaben von de Ruiter oder David Icke allein in den USA jährlich 100000 Kinder als Schlachtopfer auf den Altären der Satanisten! – Auch die Salben aus Kinderfleisch sind längst Selbstverständlichkeit! – Man drückt und zerrt den Frauen in allen Gebärkliniken dazu fleißig die Nachgeburten aus dem Leib und verwendet auch die Feten aus den Abtreibungskliniken! – Anstelle von Stechapfel gibt es Drogen und andere Aphrodisiaka. – Damals  konnten satanistische Abscheulichkeiten jedoch noch strafverfolgt werden. – Heute kann niemand mehr diese verfolgen und schützen Polizeikräfte die Zentren der Antis.

Bei den damaligen Verfahren (Prozesse gegen sog. Ketzer und Hexen), die allesamt staatliche waren, wurde stets von kirchlicher Seite versucht, die besessenen Angeklagten zu exorzieren, also sie aus ihrer satanischen Dämonenabhängigkeit zu befreien, wozu auch das Mittel Angst und im Extremfall auch Schmerz verwendet wurde. – Es gibt sehr wenige gegen akute dämonische Besessenheit unmittelbar helfende Anwendungen. – Die weitaus harmlosesten sind die kirchlichen Mittel wie Segnungen, Gebete, Kreuzauflegungen etc… Wirksam sind außerdem Zustände der Todesnähe, wie sie etwa nach Unglücken vorkommen. Narkosen und Hypnosen hingegen bieten ideale Voraussetzung für das Eindringen von Okkupanten. Wer sich hingibt, öffnet, sich selbst aufzulösen beginnt, wie das etwa bei der Meditation geschieht, und dann noch dazu ein Mantra anwendet, begeht dabei sogar eine bereits quasi-magische unbewußte Verschreibung an die sich hinter dem Mantra verbergende Geistermacht! – Selbstverständlich geschehen auch bei allen körpernahen und intimen Begegnungen gerne Übertragungen von Geistwesen. – Weshalb es sich vor allem die aufgrund ihrer Polarität grundsätzlich leichter beeinflußbaren und okkupierbaren Frauen dreimal überlegen sollten, ob sie sich einem Arzt oder einer Reiki-”Meisterin” anvertrauen sollten! – Es wäre im Hinblick auf solche Risiken der geistigen “Infektion” stets ratsamer, auf alle (vor allem intimen) Fremdkontakte zu verzichten und sich allein seinem/r PartnerIn zu nähern! – In heutigen psychiatrischen Anstalten verfährt man übrigens nach wie vor mit gewaltsam-exorziven Mitteln (wie tagelanges Fixieren auf einem Bett, E-Schock,…), wendet jedoch inzwischen auch gerne lukrativere Methoden des Einsatzes von chemischen Foltermitteln/Keulen an.

Jene damaligen exzessiven Formen von Besessenheit und Bösartigkeit kommen in etwas veränderter, unserer Zeit angepaßter Form nach wie vor in unserer Gesellschaft häufig vor, doch verschwinden solche Menschen heute alsbald unauffällig in den Pyschiatrien, wo sie allerdings keinesfalls geheilt, sondern zeitlebens sediert, also betäubt werden. – Zu früheren Zeiten waren es jedoch noch vor allem bestimmte Priester, die die Gabe und Macht zur Austreibung von Dämonen besaßen und sogar Opfer von akuter Besessenheit zu heilen vermochten. – Man darf sich das keinesfalls als irgendeine Lappalie vorstellen, sondern dabei mußten stärkste Willenskräfte, eiserner Mut und tage-, ja wochenlange Durchhaltekraft eingesetzt werden, um Erfolg zu haben. Ein jeder Kampf zwischen Himmel und Hölle um auch nur einen Menschen geht aufs Ganze, nachdem er einmal begonnen wird! – Und die “Reiter des Weißen Pferdes” müssen dabei sehr gut im Sattel sitzen, wenn sie nicht verlieren wollen. – Heute, nachdem Satanismus immer offener dabei ist, Haupt”religion” der gesamten durch die Internazis (zwangs-)vereinigten Menschheit zu werden, werden Austreibungen i.d.R. nicht mehr zugelassen, sind latente dämonische Be- und Umsessenheit in allen Varianten fast überall verbreitet und so dominierend, daß, wer da noch nicht oder nicht mehr ebenfalls dabei und von der Anti-Seite ist, sofort von dieser attackiert wird, sobald jene ihn als Christ erkannt hat. – Wir müssen hierzu auch noch verstehen, daß (latente)Dämonisierung stets einhergeht und parallel verläuft mit entsprechender Vergiftung und Denaturierung menschlicher Organismen durch Koch- und Totlost, und dabei wissen, daß die aus Gift, Strahlen und Dekadenzkost resultierenden Zugriffe der Höllen nicht permanent wahrnehmbar, sondern meist nur zu bestimmten Zeiten von Krankheit und Krise (nachdem man sie aus der Reserve lockt) ans Licht treten. – Jeder Vergiftete und Denaturierte ist also prinzipiell dämonisierbar und wird auch sehr leicht von den Schattenmächten eingenommen, wenn dem kein Riegel vorgeschoben wird. – Er besitzt vor allem bei Krisenhöhepunkten meist nicht mehr die Fähigkeit, diese seine physischen und psychischen Defizite in ihren Grenzen zu halten oder auch nur als Mängel zu erkennen. – Sie brechen durch und erwirken das, was die Kirche “Sünde” nannte. Natürlich wurde auch dieser den Höllen lästige Begriff von den Antis inzwischen extrem verdreht und mißbraucht. – Sie bezeichn(et)en z.B. gerne sämtliche sinnlichen Freuden oder gar die Liebeskräfte der Frau als “sündig”, obwohl diese das keinesfalls grundsätzlich zwingend sind, sondern erst unter bestimmten Vorausetzungen werden können. – Wenn Menschen durch “Essen vom Baum des Todes” bis hinein in ihre Körperzellen dekadieren, (per-)vertieren und dabei höllischer Egozentrik verfallen, dann wird bei diesen auch sinnliche Liebe zur animalischen Triebsache und dient allein der Eigenbefriedigung von “Gelüsten”, die beim besten Willen nicht mehr als gut bezeichnet werden können. – Wo es Menschen z.B. gefällt, wenn andere unterdrückt werden oder leiden, oder wenn sie zuletzt gar noch Menschenopfer und Leichen zu ihrer “Befriedigung” benötigen, ist die Sache eindeutig. – Doch selbst dann noch wird sie vom Betreffenden meist nicht als solche erkannt! – Noch weniger erkennen jene enormen Bevölkerungsanteile der heute latent Be- und Umsessenen ihre Fehlerhaftigkeiten. – Diese machen ihre Verkehrtheiten, Tics und Spleens, Moden und Zeitdiebereien sogar noch zu Normen und erwarten Beteiligung aller! – Du müßtest jedoch eigentlich hier nicht allzu schwer die Spreu vom Weizen scheiden können, wenn Du einfach schaust, welches die Vorlieben eines Menschen sind. – Liebt er das Tun guter und sinnvoller Dinge? – Oder vertrödelt er lieber sinnlos seine Zeit und weicht lehrreichen Dingen aus oder wertet sie ab! – Beschäftigt er sich gerne liebend und pflegend mit Lebendigem (Natur, Pflanzen, Tiere, Gärten, Menschen…) oder bevorzugt er tote, widernatürliche, antinatürliche, giftige, eitle, äußerliche… Dinge und Tätigkeiten? – Lebt er kreativ und tätig, oder bevorzugt er das passiv-faule Sich-bedienen-lassen und Konsumieren?

Sweet child in time. You’ll see the line, the line that’s drawn between, the good and the bad – (Deep Purple http://www.youtube.com/watch?v=j21rnl3qInk )

Es existieren da jedenfalls stets exakte Trennlinien zwischen Gut und Böse und damit die bekannten zwei Wegrichtungen, nach Oben und nach Unten, gen Himmel und gen Hölle/Dämonium, zwischen denen man sich zu entscheiden hat. – Wer weder das Eine noch das Andere will, (be-)findet sich zuletzt in jenem ebenfalls sehr unrühmlichen Zwischenbereich, der auch Vorhölle genannt wird.

Ebendieses nach-Oben-führen der Menschen sowie Eindämmen des Zutritts der Höllen in den Menschen war nun tatsächlich die erfolgreich gemeisterte Aufgabe und das Verdienst der Kirche und ihrer Priester über Jahrhunderte hinweg! – Erst in der Neuzeit konnten die unterwandernden Antis die entscheidenden liturgischen Formen und Weihe-Riten sowie Wahrheiten innerhalb der Kirche entwerten und verfälschen, und dabei jene den Luziferanern sehr hinderlichen geistlichen Hindernisse ihrer Weltmacht-Entfaltung endlich beseitigen. – Es wurde mit Sicherheit auch deshalb zur Tatsache, daß dämonische Be- oder Umsessenheit sich innerhalb der heutigen Bevölkerungen vollkommen und überall verbreiten konnte und auch verbreitet hat. – Nur weil heute mehr oder weniger alle auf der gleichen Seite stehen, scheint auch “Ruhe” (allerdings vor dem Sturm) zu herrschen und fällt diese übergroße Anzahl latenter oder akuter NeurotikerInnen und PsychotInnen in diesen Kreisen “Gleicher” auch nicht mehr auf.

Wir erkennen: Damals vor Jahrhunderten war das Steuer des Kirchenschiffs also noch nicht festgeklemmt oder schon gänzlich in satanischer Hand, so daß Verbrechen bzw Angriffe gegen die Kirche noch effektiv verfolgt werden konnten! – Man darf allerdings durchaus auch davon ausgehen, daß, vor allem beim Volk selber, hier und da sogenannte Hexenhysterie vorkam und sicherlich auch gelegentlich Unschuldige im Zuge eines Justizirrtums verurteilt wurden. – Es gab seinerzeit ja auch noch verschiedene harmlosere Arten und Stufen eher einzeln als koordiniert ausgeübter magischer Betätigungen vor allem beim Landvolk, die meines Wissens aber auch heute noch gelegentlich dort grassieren. – Du würdest jene vielleicht als “Menschen mit einer negativ gepolten Aura” bezeichnen. – Im Landvolk redete man aber dabei eher vom “bösen Blick” und hatte oft große Angst vor diesen Leuten, die es ja auch tatsächlich allein mit dieser ihrer Ausstrahlung schaffen konnten, etwa Milch sauer werden zu lassen oder sogar Tiere krank zu machen und die, wenn sie sich in ihrem chronischen Zustand der Bosheit und Böswilligkeit gegen jemanden richteten, diesem oft auch wirklich erheblich schaden konnten. – Man kennt solche Phänomene ja auch aus anderen Ländern, in denen ähnliche Schadenszaubereien, etwa in Gestalt von Voodoo, grassieren. – Im deutschen Sprachraum verbreiteten sich diesbezüglich sogar schwarzmagische Buchwerke mit Zauberformeln und Dokumentionen von Geisterbannungen sowie -Verschreibungen. ( u.a. “6.und 7.Buch Moses”) Jedenfalls: Daß es da um einiges mehr als nur die Polarität menschlicher “Auren” geht, stets die jenseitigen Welten massiv ins Spiel kommen und tatsächlich bedrohlich an- und übergreifen können, wußten die Menschen von damals noch mehr als heute. Und sie hatten diese “schwarzen” Attacken auch sehr wohl zu fürchten, da sie ja allesamt nicht rein und schuldfrei im Sinne der Gottes- und Naturordnung lebten, deshalb selber stets latent dämonisch angreifbar waren, und dann eben zu manchen Zeiten auch zu Überreaktionen gegen jene düsteren Zeitgenossen neigten, wenn sie sich von diesen bedroht oder direkt angegriffen wußten.

Diese latente Angreifbarkeit und daraus resultierende Überreaktionen existieren natürlich heute nicht minder, werden auch nach wie vor als Schreckgespenste (alias Seuchen, Epedemien, Krankheiten,…) angstvoll betrachtet, doch von den neuzeitlichen Medizin-”Priestern” mittels Stahl, Strahl und Chemie-Drogen in einer Weise scheinbekämpft, die für die Angegriffenen durchaus (sucht-)befriedigend ist und dabei den Höllen gleichfalls eine wahre Freude bereitet, weil die Erkrankten bzw Gesundenden bei und mit diesen Bekämpfungsmitteln an ihrer Wiedergenesung stets gehindert und doppelt sowie nachhaltigst an Leib und damit auch Seele geschädigt und zerstört werden.

Der einzig echte und wahrhaft sichere Weg aus diesen Teufelskreisen besteht m.E. in der Einhaltung der GNO und damit im natürlichen Leben und Essen infolge der dabei sich allmählich ergebenden Zellverbesserung und Enttierung, womit die Basis sämtlicher physicher und psychischer Krankheit und damit auch dämonischer Besessenheit langsam aber sicher entzogen wird.

– Hitler/ 2.Weltkrieg: Über die  jüdischen Hochfinanz ausgebildeter, finanzierter und damit eingesetzter deutscher Diktator aschkenasischer Herkunft (Rothschild-Linie), der dazu auserwählt wurde, den Gegenpart im zweiten Weltkrieg zu Zwecken der Welt-Machtübernahme der Zionisten/Internazionalen zu übernehmen, also Deutschland in den Krieg zu führen und das deutsche Volk zu vernichten. – Was ebenfalls mittels Raub aller bis dahin erreichten technischen Errungenschaften, der deutschen Souveränität als Nation sowie durch Geschichtsverfälschung geschah. – Hitlers Ende als Selbstmörder im Führerbunker ist aller Wahrscheinlichkeit nach eine Lüge. – Spätere Sichtungen in Argentinien weisen jedoch ggf auf einen Doppelgänger. Wahrscheinlicher ist, daß Hitler von Franco in Spanien versteckt wurde und 1950 an Magenkrebs gestorben ist.

– Inkubitus (s.a.“Hexenprozesse“) (Auch Incubitus, Inkubitor) Alter Ausdruck für männlichen Besessenheitsgeist bei/in Frauen. Manche Frauen in alten Zeiten hatten sich, oft mittels bestimmter Einreibemittel, für solche Geister aus der jenseitigen Welt regelrecht präpariert, also diese gewünscht bzw zu (meist sexuellen) Vereinigungen angezogen.  – Die benützten Einreibemittel waren damals immerhin noch chemikalienfrei, enthielten aber  lt diversen Quellen auch irgendwelchen „Zauber“ samt abstrusen/makabren Zutaten wie Kröten, Kinderfett bzw aus Leichen gewonnene Substanzen. – Die eigentlichen Wirkstoffe dürften jedoch schlicht und einfach Alkaloide bzw natürliche Gifte bestimmter Pflanzen wie Alraune, Bilsenkraut, Tollkirsche, Stechapfel, Schierling, Eisenhut… oder/und Pilze (incl.Mutterkorn) gewesen sein.  Wurden solche Präparate einheitlich hergestellt, konnten sie durchaus wohldosiert und ohne größere Lebensgefahr angewendet werden.     –  Heute sind  „Inkubitoren“ eine weniger lustvolle, dennoch oft weitaus teuflischere Angelegenheit. Da heutige Kosmetika kaum mehr aus Naturmitteln bestehen, sondern bisweilen sehr giftige Chemikalien enthalten, sowie enorme „Schweinereien“, etwa in Gestalt tierischer Sexualsekrete (was praktisch den Vollzug einer sexuelle Vereinigung mit einem Tier bedeutet) oder  auch Makabres, wie etwa verarbeitete Plazenten oder abgetriebene Fötusse, befinden sich Frauen von Heute, die solche Mittel anwenden und dazuhin noch die übliche Totkost samt widernatürlichem Lebensstil konsumieren, meist im Zustand voller dämonischer Besessenheit, dh weit außerhalb ihres eigentlichen Lebens als Frau (eines Mannes und Mutter seiner Kinder) – Es gilt auch hier deutlich zu unterscheiden, daß alles, was aus der Natur kommt und in natürlicher Weise, dh unzerstört (unerhitzt) genossen wird, auch kosmetisch verwendet werden kann und darf, ohne zu unguten, lt Gottesordnung verbotenen Zuständen zu führen. (So könnten selbst giftige Pflanzen in geeigneten Dosen angewendet werden)  – Alles Erhitzte, Zerstörte, Chemisierte, sowie auch Tierfleisch, sollte hingegen strikt gemieden werden, weil hierdurch quasi negative Wesen aus der jenseitigen Welt angezogen und „gefüttert“ werden.

Es liegt auf der Hand, daß die Heilung von Besessenheit durch natürliches Leben und Essen geschehen sollte, und dabei ebenfalls die Einwirkung eines lebendigen, sich mit der Frau vereinigenden  Mannes sehr von Nutzen ist.  Da Inkubitoren ihre Opfer ungern abgeben und verlassen bzw u.U. in der Lage sind, diese vollkommen zu lenken, ist die „Befreiung der Jungfrau vom Drachen“ eine Angelegenheit für mutige Männer (Herz- bzw Kreuzritter), die die Höllen nicht fürchten, und gelingt am ehesten unter vollkommen natürlichen Lebensbedingungen in zivilisationsfernen Zonen, in denen die Frau bei den anstehenden Krisen keine Möglichkeit hat, schwach zu werden und die alten Suchtkreisläufe wieder zu schließen. (P.I.System-Lebensinseln)

Gewissen Schutz vor Besessenheit bieten auch christliche Amulette, sowie Gebete, da es sich bei den Eindringlingen ja meist um Geistwesen der Höllenbereiche handelt. Bestimmte Arten von Okkupanten können auch durch Eintritt in die katholische Kirche gebannt werden, da diese immer noch einen geistigen Schutzwall zu bilden vermag.  Frauen schützen sich vor Besessenheit durch Hinwendung und Hingabe an einen/ihren lebendigen Mann. Ist dieser informiert über den natürlichen Lebensweg incl die Existenz der geistigen Welten kann er seine Frau am besten befreien. Diese Befreiung durch den Ehe-/Mann geschieht auch durch liebkosende Behandlung aller Körper-Regionen incl Genitalbereich und Auslösung von Orgasmen.  Eine Frau, die von ihrem Inkubitus befreit werden will, sollte sich wenn möglich für eine ausreichende Zeit lang Tag und Nacht nicht mehr von ihrem Mann trennen.  Das Wesen der Frau ist von Natur aus hingebend und es liegt auf der Hand, daß eine Frau, die sich keinem lebendigen Mann hingibt, von einem jenseitigen eingenommen wird. – Wonach sich die heute bekannten und weit verbreiteten Erscheinungen Vermännlichung, Verhärtung,  Verkrampfung, Verkehrung der Geschlechterrollen,…  auch Lesbentum einstellen können.

Innerhalb des Konsumsystems werden Besessenheitsphänomene oft als „Psychosen“ definiert und in einer Weise behandelt, die nicht zu wirklicher Heilung, sondern allenfalls zu sogenannter Entgeisterung oder  Substitution eines Inkubitoren durch einen anderen weniger auffälligen bzw  „erlaubten“  führt. – Was in der Praxis i.d.R. durch Suchtverlagerung geschieht. (z.B. von harten Alkoholika und Zigaretten auf Psychopharmaka) – Die älteren Methoden der Kirche, mit denen Exorzismus (Austreibung) bewirkt wurde, werden heute nur noch selten angewandt. Psychiatrie und Strafvollzug verwenden hingegen Elektrizität, Fixierung, Einsperrung, und weitere Foltermethoden, insbesondere auch Medikamentisierung im Verbund mit Schlechtkost zur zwanghaften Persönlichkeitsveränderung hin zur gebrochenen, mut- und kraftlosen Pseudo-Persönlichkeit. – Genauer betrachtet besteht Besessenheit zu annähernd 100% bei der gesamten Bevölkerung der modernen Welt. Die innerhalb dieser  bestehenden Aberrationen werden aber nur in ihren extremen Fällen als solche erkannt bzw gelten in vielen Bereichen als normal und werden von der konsumzivilisatorischen Bevölkerung sogar als Norm gesetzt. (z.B. Waschzwänge, Kleidungsmoden, Standes-/Geld-Hierarchien, sexuelle Abnormitäten, viele widernatürlichen Verhaltensweisen…) Die Konsumgesellschaft ist in sich krank, auch auf innerlich- geistiger Ebene durch ihre Summe an begangenen Natur- und Gottes-Gesetzlosigkeiten. Dementsprechend wüten bzw herrschen dort die Höllen/Besessenheitsgeister. Die himmlischen Bereiche der jenseitigen Welt versuchen,  durch fortwährende Verstärkung und Verbreitung des Gottesgeistes, der vor allem vom männlichen teil des Menschen inspirativ aufgenommen werden kann, zu verhindern, daß diese Welt kollabiert.  Was ihnen unter den herrschenden widernatürlichen Lebensumständen jedoch immer weniger gelingen kann, weil eben jene die Aufnahme des hl.Geistes behindern und verfälschen.

Heute wird sowohl in der Psychiatrie wie in der Psychologie nicht mehr über „Besessenheit“ und „Geistwesen“  gesprochen. Teils, weil diese Bereiche inzwischen unbekannt sind ( – die atheistische Psychiatrie lehnt sie schlicht ab -) , teils, weil man m.E. die Wege zur wahren Erkennung der Sachverhalte verschleiern will, um echte Heilung zu verhindern. Die Psychologie benennt hier „Traumata“ oder „Schocks“, wenn sie einschneidende Erlebnisse umschreibt, die zur Besessenheit führen. Daß es sich dabei meist um Gift-Schocks (wie Z.B. bei Impfungen, Narkosen, Medikamentisierungen,…) oder körperverletzende Eingriffe (Unfälle, Operationen, Transplantationen) handelt, durch die Besessenheit bzw massive Persönlichkeitsverfälschung eingeleitet wird, bleibt verschleiert, weil die Medizin ja ihren Ruf als „Retterin“ nicht verlieren will.  – Häufig wird  Besessenheit einfach durch massiven Alkohol-/ Tablettenmißbrauch oder andere Arten von Vergiftung (z.B. durch entwertete Nahrungsmittel) erzeugt. Auch damit wird  ein Besessenheit einleitender Schockzustand spontan ausgelöst (also oft durch weniger bedeutsame Erlebnisse), sobald eben das Körper-Geist-Seele-System des Menschen sich zu reinigen beginnt.  Man spricht dann und dabei auch von „Krankheit“.   Dr.Hamer hat erkannt, daß jede „Krankheit“ durch einen Initialschock ausgelöst wird und nicht nur am Organ kranke Erscheinungen auslöst, sondern auch im Gehirn als Schwellung festgestellt werden kann. (Die die Chirurgie, wenn sie sie erkennt, als „Tumor“ betrachtet und herausschneidet!!!) Daß während dieser Zeit der betreffende Gehirnsektor nicht mehr in gesunder, normaler Weise verfügbar ist, sondern von einem Geistwesen beansprucht (besessen) werden kann, liegt auf der Hand, wird aber heute nicht mehr  erkannt. – All die damit verbundenen psychotischen Zustände/Aberrationen/ Psychosen sind, wenn sie durch natürliches Leben und Essen behandelt werden, vorübergehend und klingen genauso ab, wie die betreffende Gehirnschwellung samt Erkrankung am Organ, wenn die Heilungskrise überwunden ist.

Weiterführende Informationen zum Thema: Emanuel Swedenborg:  “ Himmel und Hölle“ , sowie „Wahre christliche Religion“    DR.Carl Wickland:  „30Jahre unter den Toten“,  Harold A.Hansen:  „Der Hexengarten“, sowie in der P.I.System-Literatur. (z.B.: P.I.System/ Mann und Frau/ „Vermännlichung von Frauen“)

– Kalebasse(n): Zur Herstellung fast aller für den natürlichen Haushalt erforderlichen Geschirrteile wie Trinkbecher, Teller und Schüsseln, Käseformen, Krüge, Flaschen, Trichter,… insbesondere auch Nachtgeschirre, zur getrennten Sammlung von Urin auf Komposttoiletten, für Einläufe, Klistiere, als Dildos,…  Aussaat und Anbau etwa wie Kürbisse. Anspruchslos, trockenheitsresistent, auch in Weidezonen anbaubar, da für viele Tiere nicht genießbar.

– Kleinfarm/Autarkfarm; (Text aus Kurier 6) Nicht weniger kunstvoll entwickelte ich den Grundplan einer P.I.System –Farm auf  einem 2Ha–Grundstück 100x200m.  Hier platzierte ich zentral einen rechteckigen großen Innenhofbereich umgeben von Stallungen, Lager, Wohnbereichen,…oder auch ein zentrales Großgewächshaus. Von diesen gehen nach beiden Seiten lange Heckenreihen ab und bilden abgetrennte Korridore bzw Garten –Parzellen, an deren Anfang (also z.B. am Rande des Großgewächshauses)  jeweils ein oder mehrere Familienmitglieder eine Hütte anbaut, so daß seine/ihre Produkte und Dienste danach im inneren Randbereich des Gewächshauses oder Innenhofes neben anderen Erzeugnissen oder Angeboten präsentiert werden können und damit eine Verbindung mit Besuchern und anderen Bewohnern der Lebensfarm hergestellt werden und Austausch stattfinden kann. Die andere Seite eines solchen Gartenkorridores wurde so geplant, daß sie ins angrenzende Tiergehege, das die gesamte Farm umgibt, führt, so daß sämtliches Material, das in den Gärten anfällt, sofort von allen Parzellen aus an alle Nutztierarten verfüttert werden kann. Es besteht dabei zusätzlich die Möglichkeit, die Parzelle für bestimmte Tierarten zu öffnen um sie einzulassen, damit sie sich „gärtnerisch“ betätigen können. Hühner können so z.B. ein Gartensstück freischarren und völlig von Unkraut befreien, so daß es sofort nach dem erneuten Abschließen nur noch besät werden muß.. . U.a. auch zur Finanzierung, plante ich außerdem, eine der beiden Korridor-/Gartenseiten für all jene peripheren (Club-)Mitglieder frei zu halten, die nicht immer und fortlaufend anwesend sein können und wollen, deren Korridore dann vor allem bei Abwesenheit (und Unfähigkeit) nötigenfalls zusätzlich von der Stammfamilie versorgt und bepflanzt werden sollten.

Auch bei der Großfarm entwickelte ich ähnlich Strukturen. Auch dort bestehen Verbindungen von jedem Garten– oder Feld–Ringsegment zu den strahlenförmigen Großbaumalleen auf beiden Seiten, in die ebenfalls alle Tiere Zugang haben oder/und von den Hirten täglich nach außen getrieben und geweidet werden. Auch hier können von den Strahlen–Alleen aus alle Tierarten in jede Parzelle nach Belieben zur Garten –“Arbeiten“ eingelassen werden.

Ich kann in diesem Rahmen jedoch nur skizzenhaft andeuten, welche Art von Grundaufbau für eine jede selbstversorgende P.I.Systemfarm zweckmäßig ist. Genaue(re)s kann meist erst vor Ort erstellt werden. Der Aufbau einer jeden Paradiesgarten –Anlage ist ein großes Kunstwerk und erfordert ganzen, eigentlich lebenslangen und sogar generationenübergreifenden Einsatz der jeweiligen Paradiesgärtnerfamilien oder/und –Gemeinschaften. Es gibt m.E. jedoch keine erfüllendere und bessere Lebenstätigkeit als diese! Ein jeder von guten Menschen aufgebaute Paradiesgarten wird über alle Zeiten hinweg wachsen, blühen und gedeihen, genauso wie die darin lebenden Menschen!

– Kosmetika/Schmuck: Natürlich nach dem P.I.System lebende Menschen verwenden kosmetisch ausschließlich natürliche bzw lebendige, unerhitzte Dinge, weshalb also bereits Seifen (Entstehen durch Kochen) ausscheiden. Verwendet werden kann jedoch alles, was auch gegessen und/oder getrunken werden kann. (also Wasser, Öle, Eigelb, Milch, alle erdenklichen Säfte und Auszüge,…)  Darüber hinaus können zu diversen Zwecken noch manche Pflanzen und Öle (s.“Masturbation“) verwendet werden, deren Genuß, wollte man sie essen, ungenießbar oder giftig wirken würde. – Im Übrigen sollte hier bemerkt werden, daß ein natürlich-lebensgesunder Körper, naturlanges Haar, eine strahlend feminine Aura, frohgemutes Wesen, insbesondere jegliche Freiheit von Vergiftung, Sucht und Zelldegenereszenz,… den wahren Liebreiz einer Frau ausmachen. – Naturfrauen verwenden auch die Sexualsekrete (Sperma) ihres Mannes kosmetisch, da diese nicht nur hauternährend und -pflegend, sondern zudem noch euphorisierend wirken.(natürliches Doping-Mittel) Voraussetzend hierbei ist jedoch ein guter, dh natürlich-giftfreier Lebens-/Ernährungszustand des Spenders.

– Krebs: Entartungserscheinung, entstehend durch Aufnahme dekadenten Zellmaterials über die Nahrung (Kochkost, Fleisch, Fastfood,…), Vergiftung, Verstrahlung,… Überlastung des Organismus durch Leben entgegen der Naturordnung. – Der Körper weiß nicht, wo er in Massen zugeführtes untaugliches Baumaterial deponieren soll und baut Krebsgeschwüre. Heilung von Krebs und anderen degenerativen Erscheinungen geschieht durch natürliches Leben und Essen.
Vereinfacht gesagt empfehle ich einem Krebskranken, weg aus der widernatürlichen Wohnumgebung, am besten in den Wald zu gehen und dort, am besten mit einer Milchziege, im Freien zu leben und auch in frischer Luft unter dem Sternenhimmel zu schlafen. Die Nahrung bestehe vorwiegend aus unerhitzer, natürlicher Milch, Sauermilch, Käse, Eiern, Honig, allen Gemüsen und Früchten, Wildkräutern, Pilzen, etc. Die Nutztiere müssen natürlich gehalten und ernährt werden. Nahrung darf niemals mehr erhitzt, gefroren, oder anderweitig zellzerstört werden. (etwa durch Mixer) Zubereitung hat durch handbetriebene Geräte wie Reiben, Raffeln und Mörser zu geschehen. E-Geräte sind nicht erlaubt, da diese bereits zellschädigend und damit krebsfördernd wirken. Es ist auf Strahlenfreiheit des Schlaf und Lebensortes zu achten. – Die Zivilisation und ihre „Segnungen“ sollten so weit als möglich entfernt liegen.

KritikerInnen: Wir leben in einer Meckergesellschaft. Die Menschen von heute für das P.I.System zu begeistern ist eine schwierige Angelegenheit, weil fast alle nur nach Fehlern suchen, anstatt die Chancen mit dem neuen Lebens-System erkennen zu wollen. Auch von BesucherInnen auf unseren Lebensinseln geschieht uns ähnliches. Nur wenige sind noch in der Lage, einfach zu kommen und sich hier zu freuen, zu leben und mitzumachen. Fast alle suchen wiederum nach Fehlern, Ansatzpunkten für Kritik.  – Wobei sie uns ihre Vorstellungen bisweilen fast zwanghaft aufdrängen wollen. Solche „gutgemeinten Verbesserungsvorschläge“ gehen fast immer in die Richtung nach mehr Zivilisation bzw Widernatürlichkeit. Der eine will unsere Hühner wegsperren, der nächsten gefällt nicht, daß von Hand gewaschen wird. Behörden verlangen die Errichtung von „richtigen“ Toiletten, mit denen Wasser und Dünger wie gewohnt verschwendet wird.  Manchmal kommt auch ein Ökologe oder Gärtner, der moquiert, daß gerade (im Winter) nicht sehr viel wächst und viele Bäume noch nicht geschnitten sind….

Wir sehen nicht, was diese KritikerInnen zuhause machen. Es interessiert uns auch nicht.  – Ist ja ihre Sache! Die meisten haben weder Garten noch Tiere, ja, nicht einmal Kinder großgezogen! Solche verbreiten dann auch oft noch die Ansicht, daß wir „eingesperrt“ leben, unsere Kinder  doch mal raus sollten, oder ich gar ein Tyrann sei. – Wir haben all diese Leute satt. So eingesperrt wie sie leben, zwischen Idioten-Arbeitsplatz, Auto, Schlechtkost, Versicherungen und Steuererklärungen, Putzmitteln und dem Fernseher! – Einmal im Jahr in den Urlaub fahrend, besser gesagt meckernd! – Wir wünschen uns alle von Herzen, noch viele Generationen lang in unseren Paradiesgärten „eingesperrt“ leben zu dürfen und all diese Scheusale nie wieder sehen zu müssen. – Gott erhöre uns!

– Luther: Protestantischer „Reformator“, der die Kirchenspaltung einleitete. Umstritten bzw verheimlicht werden bis heute seine Verbindungsmänner, Auftraggeber, Finanziers… dh die wahren Hintergrundkräfte dieser Reformation, die in den Kreisen der Zionisten zu fnden sind. – Bis heute weitgehend unbekannt sind auch die Umstände, die zu seinem Tode führten, weil diesbezüglich eine „offizielle“ Lügenvariante etabliert wurde, nach der Luther einen „heiligmäßigen“ Tod gestorben sein soll. – Solches ist jedoch ausgeschlossen. Es läßt sich allerhöchstens darüber mutmaßen, ob Mord oder Selbstmord vorlag. Denn er wurde nach einem Zechgelage nachts im Bett erhängt aufgefunden. Da dieses Zechgelage jedoch bei Leuten stattfand, die massive Gründe hatten, ihn zu beseitigen, ist Mord durch Vergiftung wahrscheinlich. Luther hatte sich massivst und in derben Reden gegen die Juden gewendet, nachdem ihm bewußt geworden war, was er mit seinen Lehren angerichtet hatte und daß er von jenen betrogen worden war. Aufschlußreich bzgl seiner geistigen Verbindungen ist auch, daß ihm kurz vor seinem Tod der Teufel erschien, sowie, daß seinen Leichenzug, bei dem seine Leiche entsetzlich stank (Vergiftungsindiz!) von unzähligen Raben begleitet wurden. – Es wird dazu berichtet, daß am Tag dieser Beerdigung in einem großen damaligen Zentrum psychisch Kranker (Irrendorf) jene plötzlich gesund geworden waren. Am folgenden Tag hatten jedoch ihre alten Dämonen sie wieder im Griff. – Befragt nach der Ursache hieß es, ihr Oberteufel habe angeordnet, Luther zum Grabe zu begleiten, da es noch kaum jemals  in der Geschichte einen  Mann gab, dessen Arbeit und Verdienst für die Höllen so bedeutend war wie bei Luther! – Alldies wurde und wird natürlich bis heute verheimlicht, um den Abfall von der Kirche als solchen sowie den Ursprung des Protestantismus im Satanismus bzw den Antichristen zu verheimlichen. (Lit.: Martin Luther: Wegbereiter des Antichristen / Verlag A.Schmid)

Maische, maischen:  Zur anschließenden Fermentierung/Vergärung eingestampfte, zerkleinerte Früchte  nennt man Maischen. Die Maischung erfolgt in dafür geeigneten Gefäßen aus Holz, Ton, Glas, nur notfalls Plastik, dh man läßt den Früchtebrei dort angären oder sogar, je nach Art der beabsichtigten Herstellmethode, gänzlich vergären, um ihn dann noch vollends abzupressen, den Saft abzuschöpfen, oder, bei Schnaps, das Gärgut zu „brennen“.

– Mandeln: Wichtigste Filterstation zur Entgiftung des Blutes, bevor es in den Gehirnbereich gelangt.  Mandeloperierte sind deshalb wesentlich empfindlicher gegen Vergiftungen jeglicher Art, vor allem aber gegen solche, die über die Atemluft und danach Lungen unmittelbar ins Blut gelangen. So sind Mandeloperierte z.B. bei Brandkatastrophen oder anderen Umwelteinflüssen, bei denen die Atemluft sehr mit Toxinen angereichert ist (Zimmerluft, Raucher, Straßenverkehr,…) wesentlich schneller „mit den Nerven am Ende“ als Nichtoperierte. Ebenfalls fühlen sich Menschen ohne Mandeln erst dann wirklich frei, fit, leistungsfähig…, wenn sie jegliche Giftquelle von innen und außen überwunden/ausgeschieden haben. (Da eben jeder auch nur geringe Toxingehalt im Blut sofort im Gehirn und damit in der Psyche registriert wird.) Mandeloperation sollte als ärztliche Mißhandlung und Körperverletzung gebrandmarkt werden. – Es gibt prinzipiell nichts am menschlichen Körper, das operiert werden müßte. Vereiterungen von Mandeln haben ihre alleinigen Ursachen in Ernährungs- und Lebenshaltungsfehlern. Werden eitrige Mandeln entfernt, jedoch die schädlichen Gewohnheiten beibehalten – die berichtigt der Arzt ja nicht! – dann verlagert sich das Eitergeschehen gewöhnlich in den Nasennebenhöhlen-Bereich. Wird da dann auch noch „operiert“ (Nasenfenster), dann füllen sich die Lungen mit Schleim! – Bereits Mandeloperierte sollten zu ihrem Trost erkennen, daß sie in der Lage sind, Vergiftungen schneller wahrzunehmen. Damit können sie diesen ggf  schneller ausweichen.  Für Mandeloperierte ist natürliches Leben und Essen die einzig echte und zukunftsfähige Lebensalternative! – Sie „versagen“  sehr oft  innerhalb der Konsumzivilisation!

– Massagen: Wir lehnen es ab, uns von fremden Menschen anfassen, an uns hantieren, uns „untersuchen“… zu lassen, akzeptieren und benötigen auch aus gesundheitlichen Gründen keinerlei Intervention an unserem physichen Körper sowie in unserer Aura.  Vor allem empfindliche Menschen und Kinder können durch Berührungen unguter oder unpassender/unsympathischer  Menschen nachhaltig  geschädigt werden, indem sie Wesenheiten/Besessenheitsgeister von diesen aufnehmen. Es gehört deshalb zur Achtung der Menschenwürde, niemanden gegen seinen Willen anzufassen, auch dann nicht, wenn es sich um angeblich therapeutische Maßnahmen handelt-  Anders verhält es sich, wenn Berührungen zwischen freundschaftlich-sympathischen Personen stattfinden. – Ich wuerde aber Frauen  (Männer möchte ich nicht anfassen) wohl kaum im herkömmlichen Sinne „massieren“,  sondern eher intuitives Massage-Streicheln anwenden, das möglichst angenehm und reizvoll wirken soll. – Ein jeder Mann „bearbeitet“ letztlich wohl am liebsten den  Bauch-Genitalbereich einer Frau, eben jene Stellen, an und in denen sie am besten zu heilen ist, weil diese nun mal eben die zentralen Bereiche der Sinne sind. –  Somit lassen sich durch die gezielte Massage bzw Behandlung von Gebärmutter und vor allem Gebärmutterhals besonders intensive und wirksame Heilungsergebnisse erzielen.

– Masturbation: /-smittel, natürliche (s.a. „Kalebassen“).  Zur Sensibilisierung von Vagina und Anus eignen sich infolge ihrer diversen phallusartigen Formen vor allem Kalebassenarten mit Hälsen passender Dicken und Längen. Anregend zur Bildung von Sexualksekreten und als Gleitmittel wirken auch (aphrodisierende) Öle, zB aus Stechapfelsamen. Dickere bzw kopfartige Hälse eigenen sich auch zur Weitung der Vagina, ggf als Geburtsvorbereitung, oder auch zur Anregung bzw Einleitung von Laktation. (Durch Innendruck wird Geburt vorgetäuscht.)

Nasenfenster:  HNO-Ärzte schlagen mit einem Meißel ein Loch in die Wand zwischen Kiefernhöhle und Luftröhre, angeblich um den Abfluß von Schleim (einer vereiterten Nasenhöhle) zu gewährleisten. – Der Nachteil besteht darin, daß der Schleim nun in die Lunge fließt bzw spasmische Bronchitis bzw allmähliche Erstickung verursacht, was die Schul-Ärzteschaft dann mit Dauergaben an schwersten Medikamenten zu meistern versucht. – Das P.I.System empfiehlt natürliche Lebens- ud Ernährungsweise, bei der kein Schleim mehr in der Nase produziert wird.  Arztopfer, denen bereits ein Nasenfenster geschlagen wurde, muß zusätzlich nahegelegt werden, in Reinluftgebieten zu leben und möglichst im Freien zu schlafen.  Denn das Nasenfenster setzt auch noch die natürliche Filterfunktion der Nase außer Kraft!

– Naturfrauen:  siehe ‚gebärende Naturfrauen‘

– Naturnahrung, in Städten möglich? – Zur Veranschaulichung ein Lehrbrief:
Sehr geehrter…. Erst am 2. Tag nach meiner Reise in die Großstadt bin ich psychisch und physisch wieder so weit hergestellt, daß ich Ihnen schreiben kann. Insbesondere die Rückfahrt war für uns die Hölle. Ich möchte mich hierbei aber nicht als Allergiker oder Hypochonder bezeichnen, sondern aufzeigen, daß wir in einer Suchtgesellschaft leben, in der frische Luft und alles, was auch nur irgendwie zur Gesundheit und Freiheit (durch Entgiftung) führen würde,  systematisch blockiert wird. Die Süchtigen selber fühlen sich nur noch wohl in ihrem Gift-Mief und Dreck, bestehend aus Heizungsluft, Kosmetika, Giftmedikamenten, dekandezkost, Heizungsluft, Desinfektionsmittel, Waschmittel,… Sie bekommen Panik, sobald Natur ins Spiel kommt! –
Es ist nun diesbezüglich die Frage gestellt worden, ob wir als Naturmenschen überall auf dieser Welt, dh auch innerhalb der Ziv noch  leben können: Wir kommen prinzipiell überall auf der Welt zurecht, wo wir natürliche Lebens- und Umweltbedingungen vorfinden. In den endzeitlichen Dekadenzzentren (Städten)  jedoch finden wir nicht mehr die unserem Lebensniveau entsprechenden Mittel und werden daher zwangsdekadiert. Dh wir verlieren dort Kraft, Gesundheit, Lebensglück, unsere Persönlichkeit und Freiheit, werden elend (depressiv, agressiv, primitiv, aberrativ… je nach Art der Suchtkost-Wirkung.) Es ist natürlich immer und für alle möglich, mit unserem Lebens-System auch in  Städten Verbesserungen an Gesundheit, Lebensalter, Zustand,… zu erreichen. (Insbesondere wenn Versorgungsverbindungen zu einer Lebensinsel auf dem Lande bestehen oder/und gute Biowaren eingekauft werden können ) Man wird dort jedoch, vor allem unter den derzeitigen Bedingungen, nicht das Niveau eines Lebens im eigenen Paradiesgarten erreichen können. Insofern ist ein Leben und Arbeiten dort für alle bereits bestehenden freien P-InsulanerInnen (Renaturisierte, Regenerierte)  weder reizvoll noch erstrebenswert. Fast die gesamten Werte dieser Konsumwelt werden während des Naturlebens ja als Pharcen, Lügen, (Selbst-)Betrügereien, Torheiten, Verbrechen,… erkannt und erfühlt/erfahren, so daß keinerlei Wunsch mehr nach Integration, sondern, vor allem nach einigen Erfahrungen dort, regelrechter Horror vor der Altgesellschaft entsteht.
Zur Veranschaulichung ein Beispiel. Vor der Rückfahrt schauten wir in einen Feinkostladen, um zu prüfen, ob wir etwas Eßbares dort für uns finden. – Wir erstanden dann eine Packung Chicoree und eine mit Frischpilzen, sowie einige Früchte. Als ich später in die Chicoree biß, erschien sie mit total leer, fast ohne jeglichen Nährwert und Reiz. Selbst die gewohnten Bitterstoffe waren nur ganz schwach zu schmecken. Die Pilze schmeckten ebenfalls nach nichts und erinnerten mich von der Konsistenz her an Pappe. – Alsbald hatte ich deshalb von diesen „Ergänzungen“ genug und wendete mich wieder den würzigen, deftigen Mitbringseln von unserer Farm zu. Nicht lange danach begann jedoch dann mein Magen zu rumoren von dem Zeug. Man merkte in der Folge, daß da was reinkam, was nichts taugte und Gestank in den Därmen verursachte. Später zuhause machte ich dann einen „Tierversuch“: Ich warf unseren Hühnern zunächst einiges an Frischsalat zu. Die gingen drauf wie Blücher, weil derzeit noch Grünzeugmangel herrscht. Dann warf ich einen Chicoree-Salat. – Ein Huhn kam: Pick-Pick, dann ein fragendes Gack-Gack zu den anderen, und der Chicoree blieb liegen!!! – Hiermit war bewiesen, daß das teure Produkt nicht nahrungstauglich war! – Die Folgen solcher „Hohlnahrung“ aus den Läden sind dann unter anderem auch die, daß die Menschen sich dadurch fast gezwungen sehen, sich niederwertige Proteinkost in Gestalt von Tierfleisch einzuverleiben. – Die fatalen Folgen für uns Naturköstler sind dann ebenfalls, daß man uns und unseren Kindern verbieten will, uns fleischfrei zu ernähren!

 – Notwehr (Briefauszug 4/2014) „Notwehr oder Opfertod“ – Verlangt das Christentum konsequenten Pazifismus?

In der Tat kommen gewöhnlich während eines jeden Lebens gelegentlich Situationen vor, in denen man dazu geneigt ist oder sich sogar gezwungen sieht, zu gewaltsamen Gegenmaßnahmen zu greifen. – Doch ist solches stets eine äußerst heikle Angelegenheit und oft geeignet, sich selber an die Tiefenhöllen auszuliefern. (Nach Dante beginnend im 5.Höllenring mit der brennenden Stadt „Dis“ und „Gewalthölle“ genannt) – Andererseits ermöglicht man dem Bösen ohne genügende Gegenwehr evtl zügellose Entfaltung, weil man es ja dann duldet und sich ungestüm entfalten läßt. – Vor allem dann und dort, wenn und wo man es nicht rechtzeitig eindämmt, helfen ja später oft nur noch durchgreifend gewaltsame Maßnahmen. – Weshalb gerade nach scheinbar friedlichen Zeiten des Pazifismus oft regelrechte Gewaltorgien losbrechen. – In der Neuzeit setzten die Antis diesen ja auch gezielt ein, um zur Eliminierung vorgesehene Völker zu entwaffnen und für den nachfolgenden entscheidenden K.O.-Schlag wehrunfähig zu machen!

Zum Schutz der Bürger formiert deshalb normalerweise jede Gesellschaft bestimmte Schutzmechanismen (Gesetz, Polizei, Grenzen, Militär und Waffensysteme…) aus Ständen, die sich dafür besonders eignen und deren Aufgabe dieser Schutz sein kann und unter bestimmten Bedingungen auch darf. – All diese Stände, die mit eindringender Gewalt gegenaktiv umzugehen haben, dürfen und sollen übrigens aus Fleischessern gebildet werden!

Ich kann hier also nicht grundsätzlich zur Gegen-Gewaltlosigkeit raten. Man müßte da auch jeden einzelnen Fall genauer analysieren. – Wenn z.B. Räuber angreifen, die es auf Geld abgesehen haben, kann es für den Angegriffenen gefährlich sein, sich zu wehren, weil jene sich dann gezwungen sehen, den Sich-Wehrenden völlig auszuschalten. – Doch dann mit aller Energie nach solchen Tätern fahnden und sie in einer Weise gewaltlos bestrafen, die Wiederholung ausschließt (z. B. durch Verbannung auf eine Insel mit Ihresgleichen), sollte man dennoch. – In jeder Zeit und Gesellschaft gelten diesbezüglich ja auch andere Umstände. – Fallen z.B. ordnende, versorgende und schützende Strukturen eines Staates ab oder aus, dann müssen die Bürger zur Selbsthilfe greifen, um überhaupt überleben zu können. – Es wird von niemandem verlangt und ist auch nicht “christlich”, daß er seine Familie abschlachten oder sein Haus anzünden lassen muß ohne sich dagegen zu wehren. – Die altatlantinische Ordnung kennt vier Fälle, in denen Täter vom Angegriffenen unmittelbar getötet werden dürfen, – wenn sie in flagranti von diesem erwischt werden – ohne daß danach ein Gerichtsverfahren eingeleitet wird: 1.Angreifer mit tödlichen Waffen 2.Brandstifter 3.Brunnenvergifter 4.Frauenverführer oder -Vergewaltiger. – Natürlich tut das niemand gerne, doch wo es letztendlich um unser nacktes Überleben oder das unserer Familien, Frauen und Kinder geht, dürfen auch (gezwungenermaßen) Bewaffnung und rigide Abwehr von Tätern erfolgen. – Das Ganze ist jedoch mehr eine Frage des Lebensniveaus jener Gesellschaft, unter oder in der man sich befindet. – Ist dieses ethisch hochstehend bzw naturgemäß und (gottes-)gesetzestreu, dann werden solche Notwehrsituationen darin nicht vorkommen! – Auch das eigene Lebensniveau ist ausschlaggebend. – Wer unter Gottes Schutz steht, darf sicher sein, daß alles, was ihm geschieht, zu seiner Lehre und Erziehung und in seiner Situation, zu seiner speziellen Seelenbildung (letztendlich) nützlich sein wird. – Es ist oft auffällig, daß vor größeren Notzeiten und Katastrophen-Einbrüchen gute Menschen oder solche, die dem kommenden Kampf nicht gewachsen sein würden, häufig noch rechtzeitig von dieser Erde weggenommen werden. – Die Wege und Methoden der göttlichen Vorsehung sind also durchaus oft rätselhaft und können manchmal erst nach langen Zeiten als gut und richtig erkannt werden.

– Ölpressung:  Eigene Ölpressung sollte in jedem Haushalt installiert werden, da es sich  hierbei, genau wie bei Wein, Essig und milchsauren Gemüsekonserven um lebensnotwendige Grundnahrungs-Komponenten handelt, die heutigentages infolge allgemeiner Industrialisierung und Entwertung aller Kaufkost nicht mehr in ausreichender Qualität am Markt sind. – Wir unterscheiden zwei Haupt-Preßverfahren: A) Schneckenpressung und B) Zylinderpressung. Da Schneckenpressung infolge sehr hohen Preßdrucks, unter dem sich das Preßgut zu sehr erhitzen kann, für unsere Anforderungen weniger geeignet ist, wenden wir uns den Pack-/Zylinderpressen zu.  – Es gibt hierbei hydraulische, mit Wagenhebern betriebene Kleinpressen z.B. der Firma Rink in Amtzell. Wer mit alten LKW-Wagenhebern eigene Packpressen bauen will, ist aber genauso gut bedient. Zumal die hydraulischen Wagenheber sehr oft den zur Ölpressung erforderlichen Dauerdruck nicht halten können. – Das Hauptproblem eigener Ölpressung liegt jedoch weniger beim Preßdruck – der kann auch durch Verkleinerung des Querschnitts der Preßzylinder erhöht werden – sondern in der Zerkleinerung/Zermusung des Pressguts. Hierzu fehlen geeignete stabile manuell betriebene Großquetschen am Markt. Notfalls könnte zwar auch mit einem großen Fleischwolf zerkleinert werden, doch sind eben die idealen Systeme hierfür sogenannte Kollergänge, dh kreislaufende schwere Steinräder, die z.B. Oliven in idealer Weise in einer Laufrille zermusen können.  –  Ölpressung ist dennoch kein Kunststück. – Daß  sich die Anbieter bisher nicht auf die Herstellung geeigneter Geräte für jeden Haushalt bemüht haben, hat wie ich vermute auch handels-/politische Ursachen im Hintergrund. Man will bis heute, kurz vor dem Zusammenbruch der Groß-Systeme, den Bürger nicht selbständig werden lassen, sondern auch in Sachen Nahrungsmitteln von den internationalen Nahrungs-Manipulanten abhängig erhalten.

– Orgasmus:  Siehe „Beischlaf“

– Pazifismus s. „Notwehr“


„Permakultur“ als Modeerscheinung der Neuzeit für all jene, die in Wahrheit nichts mit ihrem Land machen, ist abzulehnen. – Die Verdienste der P-Pioniere sind nicht zu schmälern, aber auch nicht in den Himmel zu loben. Fukuokas Hauptmethode bestand in der Technik der Teichkultur. – Man legt nacheinander ebene flache Teiche an und besetzt diese mit Wassergeflügel, Fischen… und läßt das Wasserleben sich entwickeln. – Nach einer gewissen  Zeit (Minimum 3Monate) läßt man das Wasser ab und sät dann in den fruchtbaren Schlamm, der sich in der Zwischenzeit gebildet hat. Ggf ist zu saures Millieu noch etwas aufzukalken, doch erzielt man danach ohne jegliche Bodenbearbeitung, Düngung und Arbeit eine Vollernte. – Diese sogenannte „Nichtstunlandwirtschaft“ gefiel natürlich gewissen Kreisen, weshalb sie sie favorisierten. – Teichkultur ist jedoch weder Fukuokas Erfindung noch etwas Neues. – Auch was Sepp Holzer macht, man könnte es „Bagger-Landwirtschaft“ nennen, ist zwar durchaus teilweise beeindruckend für den Laien, doch ebenfalls nicht das Ei des Kolumbus. Kleinere, manuell betreibbare Dunggraben-Kulturen und Flächenmulch-Techniken sind für den Gärtner sinnvoller, erfordern aber natürlich erheblichere Handarbeit. – Ich bin mit Holzer jedoch gleicher Meinung, daß es sinnvoll ist, wo auc immer nur möglich dezentrale Stauseen, Wasserretentionen, Teiche, Wasserterrassen… anzulegen. Gerade hier im Süden sollte man möglichst überhaupt kein Wasser mehr ins Meer abfließen lassen, sondern alles für den Sommer und die Bepflanzung und Fruchtbarmachung des Landes einsetzen! – Neben Nahrung kann mit den Stauteichen und Terrassen noch überall dezentral Strom erzeugt werden. – Die Rückhaltung des Wassers auf dem Festland bewirkt global gesehen auch ene Senkung des Meeresspiegels und das Auftauchen neuer Landmassen.
Solche Techniken habe ich jedoch schon längst beschrieben.  (Siehe deren aktuelle Zusammenfassung in „Das Narrenzeitlalter“ in Kurier 8 )
All jene Öko-Gurus der Moderne erwähnten jedoch stets nur unvollständige Teilaspkte und versäumten es leider völlig, auf die Bedeutung ausschließlicher Rohnahrung hinzuweisen! Sie waren infolge ihrer eigenen Ernährungsweise auch nie in der Lage, ein echtes Paradiesgarten-System mitsamt liebevoller Integration aller Nutztierarten aufzubauen. – „Permakultur“ benötigt zur Ernährung auch nur eines Menschen große Flächen. – Paradiesgarten-Kultur hingegen steigert die Erträge samt Populationen durch sinnvolle Organisation und Arbeit, Pflege, Liebe,…um ein Vielfaches.

– Psychose: siehe „Inkubitus“

– Reben-Mischkulturen:  Da wir unsere Weinreben nicht mit Stöcken und Draht, sondern lebendigen Bäumen stützen und so in Mischkulturen überall wachsen lassen wollen, haben wir hierzu neue Anbau-Strategien entwickelt. Folgend einige Grundprinzipien:  Man pflanzt zusammen mit Reben Bäume, die im selben Klima gedeihen und deren Früchte möglichst früh anfallen, so daß sie danach ggf  geschnitten und ausgelichtet werden können, um den Reben mehr Sonne  im Herbst zu verschaffen.  Ebenso verwenden wir Baumarten, die radikalen Rückschnitt vertragen und ähnlich dürreresistent sind. – Es eignen sich somit z.B. Pfirsich und Quitte, in heißen Ländern auch vorzüglich Opuntien (Feigenkaktus). Letztere können durch bloßes Auslegen von Blättern gepflanzt werden, wobei es bei guten und zeitigen Pflanzbedingungen oft sogar genügt, den Rebsteckling einfach nur unter das Blatt zu legen.  Reben können auch Bestandteil von Fruchthecken sein, die z.T. auch Dorn-/Rosengewächse enthalten können. (Arbeitsintensiv!) Bei solchen Hecken ist darauf zu achten, daß die Ranken der Reben  stets obenauf bleiben und vor der Ernte nicht geschnitten werden.  Die Weintrauben hingegen dürfen durchaus in der Hecke versteckt sein (Schutz vor Vogelfraß), da der Zuckergehalt der Rebe über das Laub, die Blätter aufgebaut wird.

Geeignete Tierarten in Reb-Mischkulturen sind vor allem Hühner, die den Boden-/Grasbewuchs niederhalten oder vernichten, sowie Ungeziefer beseitigen. Hierbei muß freilich gewährleistet sein, daß die Reben hoch genug geführt werden.  – Sonst bedienen sich die Hühner.  (Schwere, flugunfähige Rassen bevorzugen!)

– Schweinegrippe: Schweinegrippe, Vogelgrippe, und andere sogenannte Seuchen: Weil diesbezügliche Lügen ständig wiederholt werden, muß ich auch die Wahrheit wiederholen: Alle Krankheiten und auch Seuchen haben Ursachen. Solche Ursachen sind Mangel-/Fehl bzw Falschernährung durch Zerstörung von Nahrungsmitteln, etwa durch Kochen, Gefrieren, Mikrowellieren/Bestrahlen, Zermixern, Zentrifugieren usw, widernatürliches Leben unter schädlicher Strahlung, Vergiftung durch widernatürliche Stoffe in der Atemluft, wie sie etwa in Stadt- oder Zimmerluft vorkommen etc pp. Es gibt keine zufällig oder  willkürlich jemanden überfallende Krankheit, und all die Mikroben, erst recht gewisse „Viren“, die noch niemand so recht gesehen hat, waren/sind niemals Ursache, sondern allenfalls Folge von Zell-Zerstörung/-Dekadenz, entstehend vor allem durch denaturierte Kost, aber auch durch sämtliche „modernen“ Ein- und Übergriffe gegen das Leben. – Mikroben sind dazu da, den Abbau dekadenten, lebensuntauglichen Materials im Organismus zu bewerkstelligen, dessen anschließende Ausscheidung mit Symptomen einhergeht, die man landläufig als Krankheit bezeichnet. – Es ist daher grundverkehrt, in solche Krankheitsabläufe einzugreifen, indem man neue Chemikalien, dh widernatürliche Stoffe, die ja stets als Gifte wirken, weil sie eben gegen die Natur bzw tot, unlebendig sind, einbringt. Mit diesen lassen sich zwar ggf die Symptome unterdrücken, aber damit unterbricht man ja exakt das, was erreicht werden sollte, nämlich die Elimierung schadhaften Materials und damit Gesundung.  Je giftiger diese „gegen“ eine „Krankheit“ eingebrachten Stoffe sind, desto nachhaltiger können sie Reinigung und Regeneration ver- und behindern. Wir finden heute z.B. immer noch die Schwermetalle Blei und Quecksilber in Zahnplomben (Amalgam), obwohl von altersher bekannt ist, daß mit diesen Giften Geisteskrankhheit und Siechtum erzeugt wird! – Wir finden ebenjene und noch Schlimmeres in Impfseren, mit denen angeblich „Immunität“ gegen Krankheit erreicht werden soll!!! – Es ist klar, daß mit extrem giftigen Stoffen Organismen derartig geschockt werden können, daß Entgiftung über längere Zeit hinweg unterbleibt. Der Stop von Entgiftung darf jedoch auf gar keinen Fall mit Freisein von Krankheit oder gar Schutz vor solcher verwechselt werden! – Denn das dicke Ende kommt nach! All die unterdrückten Reinigungsprozesse führen zur Anhäufung dekadenten bzw giftigen Materials, dessen Verbleib im Organismus zuletzt zu schlimmsten Entartungserscheinungen physischer und psychischer Art oder/und dem Tod führt.
Man mag sich fragen, wie es denn überhaupt dazu kommen konnte, daß schädliche, ja schädlichste Gifte als Heilmittel angewendet werden durften und sogar zur immer noch dominierenden „Heilmethode“ avancieren konnten. –  Die Lüge von den „bösen Bakterien“ wurde bereits vor annähernd hundert Jahren von den Rockefellers „finanziert“. Nur mit dieser Lüge konnte das Pharmaimperium aufgebaut und erhalten werden, in der und dem ich ein „Horn“ des „Tiers“ aus der Johannesoffenbarung erkenne. – Diese Lüge, bzw das hinter dieser als Unterdrücker der Menscheit (durch Idiotisierung per Vergiftung, Lebensmittelentwertung, Fehlerziehung, Fehlbildung…)  agierende Tier hat unzähliges Leid über Mensch, Tier und Pflanze gebracht und wird diese Menschheit vernichten, wenn es nicht durch die Wahrheit gestoppt wird! – Die Feinde des Menschen haben auch diesen Herbst (09) wieder einmal (wie schon mit der „Vogelgrippe“) vor, mittels ultragiftiger Impfseren Millionen, ja Milliarden von Menschen umzubringen! – Gelingt es ihnen, mittels Zwang und Medienpanik Impfungen mit den Elend, Wahnsinn und Tod bringenden Impfseren zu setzen, könnten wir schnell das Ende der Zivilisation erleben und uns in mittelalterliche Zustände schlimmster Art zurückversetzt sehen, auf die heute niemand  mehr vorbereitet ist!
Wer kann, stoppe den Impfwahn! – Impfungen sind eine Hauptwaffe in jenem unsichtbaren Vernichtungskrieg gegen die Menschen und um die Vorherrschaft auf dem Planeten, der schon seit Generationen in hochverbrecherischer Weise geführt wird von Mächtigen im Hintergrund, die diese Menschheit von oben herab betrachten wie Insekten, die vernichtet werden müssen, damit sie der Erde nicht weiter schaden! – Wir haben das Wissen, noch zehn mal so viel Menschen von und auf diesem Planeten friedlich leben und sich vollwertig ernähren zu lassen! – Wir haben die Pläne zur Umgestaltung der Erde in einen Paradiesgarten und zur Rückerziehung des Bürgers hin zu natürlichem Leben und Essen. – Wir haben die Lösungen! (P.I.System)
Die demnächst auf uns eindringenden Menschenvergifter mittels Pharma-Giften bzw Impfseren werden damit Massenmorde, Genozide nie gekannten Ausmaßes begehen, wenn sie nicht noch gestoppt werden können! – Die Internazis heben bereits wieder Massengräber aus! Ohne Impfung würde durch die Schweinegrippe nicht mehr passieren, als eben die hierfür verantwortlichen Umweltgifte bewirken! – Also z.B. etwas Durchfall und leichtes Fieber. – Die Medien werden jedoch versuchen, die durch die Impfung schwer Erkrankenden und Sterbenden als Seuchenopfer zu deklarieren, um weitere Zwangsimpfungen zu rechtfertigen! – Medienhörige Bevölkerungen vieler Länder und selbst Teile besser informierter Kulturländer  könnten diese unverschämte Verdrehung der Tatsachen schlucken und danach paniken. Bürgerkriegsähnliche Zustände entstünden zwischen sich Wehrenden gegen die tödliche Impfvergiftung und den Seuchen-Hysterikerinnen bzw Ärzten, Behörden usw.
Man suche alle derzeitig und kommend grassierenden Symptome auslösenden Noxen stets in der Umwelt bzw Nahrung! Nur da, und nicht in „Viren“, sind die wahren „Krankheits“-Ursachen zu finden! – Ich tippe diesmal auf Insektizide, die die Verdauungskraft behindern und evtl auch wieder mit Flugzeugen über den Völkern bzw deren Feldern versprüht werden! –  Die „Schweinegrippe“-Symptome (Durchfall, Erbrechen, Atemnot wegen voller Staublunge, Schleimhautreizungen, Fieber…) sind jedenfalls typische Atemluft-Vergiftungs-Symptome, die an sich jeder Arzt als solche erkennen müßte! An der Identifizierung von in den letzten Jahren laufend auf  den Bürger eindringenden Luftschadstoffen hat aber offensichtlich niemand mehr Interesse. – Alle Vergiftungen mittels Chemikalien, einschließlich der Denaturierung von Nahrung wären jedoch strengstens zu ahnden! – Wo bleiben Recht und Gesetz?!- In den Händen einer hochkriminellen „neuen Weltordunung“, hinter der sich jene kommende Totaldiktatur übelster Art verstecken will, die gerade vorhat, die Menschheit mittels giftiger Impfseren auszurotten? (Siehe auch „Sterilität“)

Bitte übersetzen! An der  Schnelligkeit der Übersetzung und Verbreitung dieser Schrift können unzählige Menschenleben hängen! Das P.I.System  wurde bisher noch nicht ins Französiche, Griechische und Italienische übersetzt. – Dort wollen die Internationalen zuerst impfen!

– Spirale/Verhütung:  s.u. Gebärmutterhals-Krümmung

– Sterilität, Impotenz, Zeugungsunfähigkeit: Ursache: Widernatürliches Leben und Essen, insbesondere Denaturierung von Nahrungsmitteln  und Vergiftungen durch bestimmte Chemikalien und Medikamente, die in der Neuzeit gezielt und in krimineller Weise von den Administrationen der Internationalen zur Verminderung des Bevölkerungswachstums ausgebracht werden. Geplante Massen- „Impfungen“ bzw -Vergiftungen mit den hochtoxischen Seren Tamiflu und AZT können bei vielen Überlebenden die Fortpflanzungsfähigkeit zerstören.

Heilung: Natürliches Leben im und aus dem eigenen Garten. Schlafen und Leben an der frischen Luft. Ovo-lactovegetabile Vollrohkost, angereichert mit spezielle auf den Genitalapparat stärkend wirkenden Heilkräutern und Aphrodisiaka. Für Frauen  spezielle Heil-Liebesbehandlung durch einen erfahrenen Mann. – Siehe auch „Massagen“, sowie P.I.System/Sonderoptionen für AussteigerInnen

– Stiller Krieg: Seit Jahren heimlich aber unheimlich wütender fortlaufend versuchter und praktizierter Menschen-Dezimierungskrieg der Oligarchen/Elite/Weltregierung… gegen die planetare Bevölkerung mittels hochgiftiger Impfseren, induzierter (durch denaturierte Nahrung, Umweltvergiftung,…) oder erfundener „Seuchen“ und „Pandemien“, Vergiftung der Umwelt (über Chemtrails,, Reaktorunfälle, Verursachung von Konsum und Verbrauch, Dekadierung und Urbanisierung der Bevölkerungen,…) Verstrahlung (Atommüll, Funk-/Handynetze, Radar, Bildschirme,…), Entwertung und Vergiftung der Nahrung, krankmachende Medizin mit schädlichen Methoden und Mitteln, genetische Destruktion, heimliche militärische Verursachung von Erdbeben (durch Atomtests und HAARP-Anlagen) Tsunamis, Superstürme, Flut- und Dürrekatastrophen, Wettermanipulation (allesamt mittels HAARP und Chemtrails), Klimaverschiebungen (durch Stoppen des Golfstroms ist Eiszeit für Europa zu erwarten)… Geistige Hauptwaffe im „Stillen Krieg“ sind Desinformation, Teilinformation, Halbwahrheiten, Irrlehren, Verfälschungen und Unterdrückung der Wahrheit, allen voran die fortlaufende Bemühung der Antichristen, über sämtliche ihrer Medien die Verbindung des Menschen zum wahren Gott aller Zeiten und Welten, dessen menschgewordene Gestalt seinerzeit von ihnen gekreuzigt wurde, zu unterbinden. – Man kann sagen, daß alle heute noch publizierten Lehren und Methoden dieser gefallenen und entarteten Menschheit fehlerhaft und irreführend, nicht zum befriedigenden Ziel führend… sind, weil deren Verbreiter nicht mehr die notwendige körperliche und geistige Reinheit besitzen, den Gottesgeist unverfälscht zu empfangen. Um diese notwendige Reinheit wieder zu erlangen, müßten jene zuerst über Jahre hinweg natürlich in reiner Umgebung leben, essen und arbeiten, um sich regenerieren zu können bzw von einem wahrhaft königlichen Führer von Gottes Gnaden weise regiert werden. – All das wurde und wird noch von den Antichristen/Antinaturalisten/Satanisten gezielt verhindert.

– Telegonie siehe „Erbgesetze“

Tod/ Transplantation (siehe Geburt und Tod)

UFOs: Unbekannte Flugobjekte, genannt UFO’s, sind nicht allen unbekannt, sollen jedoch aus folgenden Gründen unbekannt bleiben: (Nachfolgend die wahrscheinlichsten Fakten meiner Recherchen)  A: Ein wesentlicher Teil der technologisch hochstehenden oder überlegenen Fluggeräte meist in Scheibenform, z.T. auch zeppelinartig,  bestand und besteht noch in solchen, die bereits unter Hitler von Deutschen gebaut und während sowie am Ende des letzten Krieges auf ferne Stützpunkte verbracht wurden. Deutsche Stützpunkte, vornehmlich in der Antarktis, im Irak, Argentinien und in Amazonien (Akakor) wurden nach Kriegsende mehr oder weniger heimlich von den Allierten weiter bekriegt. – Wesentlich vager und spekulativer sind Quellen, die solche Stützpunkte im Innern der Erde und bereits auf, im oder auf der Rückseite des Mondes wissen wollen. Es gibt Kreise vor allem in Deutschland, die ein abermaliges Eingreifen der Reichsdeutschen in dieses Weltgeschehen bzw gegen deren Tyrannen in Bälde erwarten. – B: Der andere Hauptkomplex von UFO’s besteht aus jenen, die von den Allierten bei Kriegsende erbeutet bzw nachgebaut werden konnten. Auch diese Waffe bzw Technik der die moderne Welt regierenden Elite soll vor dem „gemeinen Volk“ aus durchsichtigen Gründen verheimlicht werden. – Weshalb echte UFO-Sichtungen bis heute in aller Welt systematisch unterdrückt oder als Lächerlichkeiten bloßgestellt, Zeugen bedroht, unter Druck gesetzt oder psychiatrisiert werden. –  Nicht zuletzt auch aus der Heftigkeit dieser offiziellen Vertuschungspraxis kann und muß auf die tatsächliche Existenz der jeweils unterdrückten Tatsachen bzw Sichtungen geschlossen werden. Dieser „Vertuschungsdruck“ ist am höchsten bei Sichtungen von aus dem Meer aufsteigenden Flugscheiben. Der Grund ist klar. Denn dadurch könnte der Standort einer geheimen unterseeischen Basis bekannt werden! – Publiziert wurden und werden hingegen problemlos und gerne solche Berichte, die von fremdartigen Aliens und „grünen Marsmännchen“ erzählen, die die Weltgemeinschaft bedrohen. Man kann damit teure Rüstungsvorhaben („Starwars“) begründen oder sogar einen fingierten Angriff aus dem All mit bestimmten geheimpolitischen Absichten entwickeln, bei dem in Wahrheit die Weltregierenden ihre Bevölkerungsvernichtungsprogramme realisieren können. – Berichte, nach denen Außerirdische zusammen mit den Allierten auf deren Geheimbasen vor allem in den USA wirken sollen, erhärten sich durch gewisse Untaten im Zusammenhang mit rätselhaften Übergriffen auf Tierherden, denen mittels unbekannter Operationstechniken Organe/Körperteile entnommen werden. – Andere Überfälle von UFO’s auf Naturvölker im Medellin-Dreieck, (genannt „corta-cabeces“) deuten jedoch eher auf mittels hochtechnischer Fluggeräte operierende planetarische Organräuber. Auch sogenannte Entführungen müssen nicht zwingend außerirdischer Natur sein. –  Die Wahrscheinlichkeit, daß sich planetarische Fluggeräte hinter Sichtungen oder bei Abstürzen verbergen wird umso höher, je mehr sich diese Sichtungen/Abstürze auf stets ein und dieselben Länder und Zonen konzentrieren. Interessant und vielleicht als einzige von gänzlich anderer Art sind sogenannte „Psi-UFOs“, in denen z.T. Menschen aus dem Altertum („Götter“) auf transzendentalen Wegen und Dimensionen unterwegs sind.

Unterleibsschmerzen:  Können vielerlei Ursachen haben, die jedoch allesamt durch natürliches Leben und Essen behoben werden können. Wichtig für eine Frau ist auch, daß sie ab einem gewissen  Alter (34ff) Frau eines Mannes wird bzw dessen „Hormongaben“ regelmäßig in Empfang nimmt.  Frauen, die zeitlebens unbemannt leben entwickeln eine völlig andersartige Psyche und haben mit Folgekrankheiten zu rechnen. (siehe: Vermännlichung, Besessenheit, Verspießerung, Verhärtung, Alterung.) Ergo: Frauen sollten sich von ihren Schmerzen durch ihre Männer heilen lassen!

Urin, starkriechender:  Wenn die Ausscheidungsorgane viel zu leisten haben und/oder die Flüssigkeitszufuhr zu schwach ist.  – Wenn viele Konzentrate gegessen werden, starke Ausscheidungsfunktionen stattfinden.  – Anhand des Urin-Geruchs können viele Vorgänge im Organismus verfolgt werden. (U.A. Krankheiten, spezielle Stoffe, die áusgeschieden werden, auch Gifte, Fruchtbarkeits-Hormone,…)

– Veganismus („Sackgasse Veganismus“/Aufsatz von 2011)

Ein Feuer in der Ferne trägt bei starkem Wind seine schmutzige Rauchwolke über unsere Farm. Die Sonne verfinstert sich. Man atmet den giftigen Dunst und fühlt sich beklemmt. Nur gut, daß wir unsere Milch haben, um uns danach wieder zu entgiften. Auch jeder Feuerwehrmann oder anderweitige Berufler, der mit giftigen Dämpfen zu tun hat, weiß um die Entgiftungswirkung von Milch. Klar, in naturbelassener Rohmilch befinden sich unzählige Mikroorganismen, die in der Lage sind, selbst giftigste Substanzen abzubauen. Sogar Giftmülldeponien konnte man schon mit Käsereimolke reinigen! Unsere Ziegen waren damals nach Tschernobyl in der Lage, uns Milch frei von Radioaktivität zu liefern! – Im Gegensatz  zu den Kühen. – Aber auch gegen die Kuhmilch möchte ich nichts einwenden. – Schon sehr oft in der Geschichte haben Kühe die gesamte Population eines Landes gerettet! Einmal sogar die gesamte Menschheit! Wo  Milch ist, überleben und gedeihen auch vor allem Kinder.

Warum schimpfen dann die Veganisten, und darunter auch die Mehrzahl der Rohköstler so vehement, ja, oft wie besessen gegen die Milch? – Ich könnte den Grund wieder ganz einfach über die Dämonologie erklären. – Der Teufel mag nun mal absolut keine naturbelassene Rohmilch, weil diese ihn direkt aus seinem Opfer mittels „Krankheit“, die in Wirklichkeit nichts anderes als Heilung bzw Entgiftung ist, exorziert! – Doch erklären wir das mal auch noch etwas mehr wissenschaftlich: Veganer, insbesonders sogenannte Früchte–Rohköstler –  die wir auch Mangel– oder Askeserohköstler nennen –  natürlich auch andere Personen, die sich durch einseitige oder mangelhafte Ernährung, vor allem Fasten, in einen Zustand verbringen, in dem ihr Organismus nicht mehr in der Lage ist, sich zu reinigen und zu regenerieren (mangels vorhandenen Bausteinen, Zellaufbaumaterials) häufen sich durch diese ihre Fasterei und Darberei während ihres Lebens in der Konsumwelt immer größere Giftlasten an, da ihr Organismus es bei der künstlich herbeigeführten Not– und Mangelsituation nicht mehr schafft, Krankheits– bzw Reinigungs– und Erneuerungsprozesse einzuleiten und durchzuführen. Die Zellsubstanz dieser Asketen der Moderne wird dabei immer schlechter. Selbst ihr Denkvermögen leidet zuletzt. Kinder stocken im Wachstum. Frauen werden unfruchtbar, Ovulation und Regel bleiben aus. Männer werden impotent. – Unglücklicherweise deuten die Betroffenen diese Symptome dann meist als Zeichen fortgeschrittener Reinigung! Da ihr Blut frei von Noxen ist – dort herrschst ja quasi „autofreier Sonntag“, wird nichts mehr abtransportiert und nichts mehr aufgebaut – fühlen sie sich zudem wach und frei, fit und wohl. Dies ändert sich jedoch drastisch, wenn sie dann wieder eiweißreiche Vollrohkost, angereichert mit lebendiger Milch und deren Produkten genießen und in natürlich reine Umgebung gebracht werden. – Sie schlingen diese Dinge zunächst gierigst in sich hinein, weil ja der Körper völlig ausgehungert ist danach und nun endlich wieder genügend Zellaufbaukost erhält. – Doch oft sehr schnell beginnt der Organismus dann, auch seine angestauten Altlasten abzuwerfen und auszustoßen. Es entstehen dabei große Konzentrationen von Transportstoffen auf beiden Wegen – Aufbau wie Abbau – im Blut, die selbstverständlich wahrgenommen werden, ins Gehirn und damit in die Psyche gelangen und wirken! Je nach abgetragener Gift –/Müllart äußern sich diese ebenfalls als physische oder/und psychische Krankheit oder/und Unwohlsein und belasten natürlich auch die Ausscheidungsorgane, die dann sehr leicht überlastet werden können, wenn nicht wirklich in reiner Umgebung und frei von weiteren zusätzlichen Gifteinflüssen gelebt werden kann!

Das Fatale an dieser Wirkungskette ist nun jedoch die Fehldeutung der Veganisten, die Milch trage die Schuld an ihren angehäuften Giftlasten (die die Milchbakterien doch nur Zutage fördern!) , sei Ursache aller erdenklichen Krankheiten und müsse gemieden, geächtet, ja, am besten gleich verboten werden! – Schuld ist doch einzig und allein der Umstand, daß über längere Zeit hinweg zu wenig oder keine entgiftende und zellregenerative Nahrung (Milch!) mehr aufgenommen wurde und sich somit enorme Müllberge im jeweiligen Organismus angehäuft haben, die beim Abtragen natürlich einige Turbulenzen verursachen können, die der betreffende Veganist, je vergifteter er ist, oft fürchtet wie die Pest!  Daher seine Milchphobie! –  Und gerade die schlimmsten Gifte aus der technisierten Umwelt sind es ja, die nur mittels in der naturbelassenen Milch unbehandelter Tiere erhältlichen Mikroben abgebaut werden können!

Milch ist übrigens materialisierte Form und Ausdruck von Liebe! Sie wirkt dementsprechend auch liebespendend und tröstend auf unser Gemüt! – Wogegen man erleben kann, daß Veganisten sehr oft innerlich völlig verhärten und liebesarm, herzenskalt werden können. Man stellt ebenfalls fest, daß sie sich in oft abstrusen Thesen verrennen und ihre Fähigkeit zur Aufnahme von Neuwissen bzw Lernfähigkeit völlig verlieren, sich nicht mehr positiv weiterentwickeln. Wer weiß, daß die Lern– und Liebesfähigkeit des Menschen mit seiner Fähigkeit zum Aufbau neuer Zellen zusammenhängt, kann hier die Ursachen erkennen, warum diese Asketen der Konsumwelt herzmäßig wie geistig oft so verhärten und wie besessen, fanatisch und bis zum Zusammenbruch auf ihren einmal eingenomenen Standpunkten beharren. Ich habe schon viele hochmütige und in ihrer Meinung festgefahrene, geistig blockierte und wahnhafte Profi–Veganer kennengelernt. Der letzte davon bezeichnete sich allen Ernstes als Gott persönlich! Andere waren vielleicht „nur“ Götter oder fühlten sich als „Inkarnation“ eines gaaanz großen Menschen aus der Vergangenheit. Womit deutlich wird, daß auch hier Besessenheit vorliegt. Menschen, die sich als Inkarnation eines Toten wähnen, haben diesen Toten bzw eine geistige Kopie oder ein Plagiat (von denen es oft abertausende gibt) davon auch tatäschlich in sich. Der Irrtum der Reinkarnisten besteht nun darin, nicht zu erkennen, daß es keine Reinkarnation gibt, sondern es sich da immer um Besessenheit handelt! Dies ist sehr einfach zu beweisen, da jeder dieser sich „inkarniert“ habenden Totengeister ja jederzeit exorziert werden kann, also mit der Person, in dessen Gemüt und Körper er sich eingenistet hat, nicht identisch ist und diese beim Verlassen zwar enorm „ausflippen“ kann, aber durchaus nicht stirbt, sondern hinterher befreit ist, den „Vogel“ los hat. Dazu sei ebenfalls noch kurz bemerkt, daß es grundsätzlich keine Besetzung von Menschen durch himmlische Geistwesen bzw Engel gibt, sondern so etwas nur Verstorbene aus den Purgatorien oder Höllen tun!

Anm.: Zum besseren Verständnis dieser Bereiche sollte Grundwissen über die geistigen Welten durch die Werke Emanuel Swedenborgs (Himmel und Hölle) erarbeitet werden. Es muß dabei bedacht werden, daß alle Menschen, die jemals auf diesem Planeten geboren wurden, nachtodlich je nach erreichtem Bewußtseinsgrad in den verschiedensten geistigen Welten weiterleben und von dort aus auch in die diesseitigen Welten einwirken können.

Doch noch zu den Produkten vom Tier: Man verwechsle hier bitte nicht Milch und Fleischgenuß! – Denn der Unterschied zwischen diesen beiden Produkten vom Tier ist wie der zwischen Himmel und Hölle! Die Milchseite erbringt Liebe, Sanftmut, Herzenswärme, Natürlichkeit,… die andere Blut und Tod, Gewalt und Agression, Verlust von Geistigkeit, Innerlichkeit und Sensibilität! … Wo Tierfleisch roh genossen wird, außerdem Vertierung und Zellentartung.

Ebenfalls sei klar, daß, wenn ich hier über die altbekannten Heilwirkungen von Milch und deren Produkten spreche, stets rohe, naturbelassene Milch von möglichst natürlich gehaltenen und gefütterten Tieren meine. – Erhitzte Milch wirkt ebenso schädlich und zerstörend wie andere Kochnahrung auch. – Vielleicht sogar etwas schädlicher. Denn, wo viel drin ist geht beim Erhitzen auch viel kaputt!

Allen VeganerInnen möchte ich wärmstens empfehlen, nach Möglichkeit mit dem Konsum von Rohmilch, Kefir, Quark,… zu beginnen und mindestens so lange damit fort zu fahren, bis dadurch keinerlei Krankheitssymptome, Krisen, Verschleimungen…  mehr ausgelöst werden. Vor allem Kinder sollten niemals ohne Milch aufwachsen müssen. Da die Milch vieler Mütter heute durch deren widernatürliche Lebens– und (Mangel–)Ernährungsweise oft sehr schlecht und minderwertig ist sowie auch meist nicht lange genug und in ausreichender Menge gegeben werden kann, wird naturbelassene Tiermilch doppelt wichtig. Nebenbei gesagt: In unseren hoch– und vollwertig ernährenden Paradiesgarten–Systemen entwickeln Frauen ihre ganze Weiblichkeit und damit auch volle Brüste und geben Milch bis ins hohe Alter, so daß diese allen zur Verfügung stehen kann, die sie wollen!

Wer jedoch immer noch unbedingt vegan bzw milchfrei leben will, sollte sich möglichst nur noch in völlig reiner Naturumwelt aufhalten und dort ausschließlich von selbsterzeugten reifen Früchten, direkt vom Baum genossen, leben. Nur unter solchen paradiesischen Bedingungen und erst nach der durchlaufenen völligen eigenen Entgiftung und Regeneration (durch Vollwertrohkost incl Milch bei natürlichem Leben über mindestens 7Jahre hinweg) kann diese Form der Ernährung ausreichend und gut sein!

Anm.: Es sollte hierzu mindestens im Süden, in Gegenden gelebt werden, in denen möglichst ganzjährig Avocados samt weiteren Tropenfrüchten sowie qualitativ hochwertige Gemüse verfügbar sind sowie beste frische Atemluft genossen werden kann!

Da solchermaßen perfekte Ernährungssituationen heute fast nirgends durchgehend anzutreffen sind, muß hierzu auch noch bemerkt werden, daß der Veganismus/Frugivismus dieser Zeit, auch wenn er vorgibt, die natürlichste Sache der Welt zu sein, in Wahrheit doch eher eine Zivilisationserscheinung ist. Denn diese Ernährungsform basiert oft auf luxuriösesten Nahrungsimporten höchster Qualität aus allen Weltteilen, die der Frische halber meist auch noch mit dem Flugzeug eingeflogen werden müssen. Nur damit ist jedenfalls die angestrebte Gesundheit und Strahlkraft erreichbar! Wers mit den künstlich gedüngten und gespritzten Massenwaren aus den Kühlhäusern und anschließend Supermärkten probiert, fällt rein!

Ergo: Man/frau muß entweder den Geldbeutel sehr weit öffnen können, oder/und in Länder wandern, in denen die entsprechende Nahrung und Umweltqualität günstiger vorliegt und dabei eventuell mehrmals im Jahr auf geeignete Nahrungs–/Fruchtplätze umziehen.

Jeder, der all diese Umstände real zu betrachten vermag, wird mir zustimmen, daß es hier ratsamer ist, vor Ort, an einem Platz zu bleiben, um diesen im Laufe der Jahre dann zur immer vollwertigere und reichhaltigere Nahrung produzierenden Lebensinsel aufzuwerten. Wobei, zumindest anfangs oder über fruchtlose Zeiten hinweg, oder auch aus Gründen ungünstiger Umweltbedingungen, oder im Hinblick auf das gute Gedeihen von Kindern,… Milch und Eier selbst gehaltener Nutztiere verfügbar gemacht werden sollen. Selbsthaltung von Tieren ist m.E. dabei fast unumgänglich, und ich muß gestehen, daß wohl selbst ich auf Milch und Eier verzichten würde, wenn ich solche vom heutigen Markt kaufen müßte! – Ich bin also kein Gegner der VeganistInnen, im Gegenteil: Mein Konzept des Aufbaus mehrerer über die Welt verteilter untereinander kooperierender Lebensinseln kommt ja gerade den ernährungsreisenden VeganistInnen zugute, die, wenn sie den stationär lebenden P.I.Familien immer wieder etwas Abwechslung und wenn möglich auch finanzielle Unterstützung mitbringen, sehr willkommene Mitglieder der Gesamtgemeinschaft bzw des P.I.Club sind, und sich bei uns von den draussen erlebten Strapazen erholen und ein sattes Nervenpolster bester lebendiger Neuzellen ansetzen können.

Auch wer die Haltung und damit Halter von Nutztieren ächtet, macht sich am Tiermord schuldig! Tierfreunde sind letztendlich immer die Tierhalter und nicht all jene vornehmen Damen oder Tierschützer, Veganer,… die den Halter gerne anzeigen, weil sie vielleicht bei ihm einen schmutzigen Wassernapf entdeckt haben!

Hauptargumente jedoch, mit denen die Viehgegner gegen die Halter leit längerem immer wieder ganze Medienkampagnen starten, sind die Massentierhaltung und deren Folgen auf die Umwelt. Natürlich ist an dieser Form der Tierhaltung einiges zu kritisieren! – Doch eben auch nicht mehr als an allen anderen großagrarischen Monokulturen bei der pflanzlichen Nahrungserzeugung auch! – Letztendlich krankt das gesamte Konsumwelt–System nämlich daran, daß einige wenige die Nahrung für viele Menschen erzeugen müssen. Daß solches heute nur noch unter ungeheurem Maschinenaufwand und großer Naturzerstörung funktionieren kann, wird klar, wenn man die Verstädterung, das Ausmaß der Riesenstädte, und die fortgeschrittene Dekadenz des Konsumbürgers betrachtet, der ja in keiner Weise mehr in der Lage ist, sich selbst zu versorgen. –  So war und ist Nahrungserzeugung und auch Tierhaltung vom Schöpfer nie gedacht. Und so wollen wir, dh das P.I.System sie auch nie betreiben!! Es geht uns also um nichts anderes, als daß künftig wieder jeder einzelne Bürger bzw jede Familie und Gruppe wieder ihr eigenes Land besiedelt, darauf alles Gemüse und Obst anbaut, Hühner und auch Milchvieh hält. – Und zwar exakt in dem Mengenverhältnis, in dem dies gesund und notwendig für die gesamte Mensch–Tier–Pflanze–Gemeinschaft ist! Werden Tiere in der richtigen Populationsstärke naturrichtig eingesetzt, sind sie nämlich nicht nur Milch– oder Eierspender, sondern auch ansonsten noch sehr wichtige und gute Gartenhelfer und Gemeinschaftsmitglieder, alles in allem äußerst nützliche und sinnvoll durchdachte, ja geradezu ideale Begleiter des Menschen! – Wer sie freilich nicht korrekt einzusetzen weiß, wer noch nicht in der Lage ist, sein Paradiesgarten–System klug und kunstgerecht aufzubauen, dem können sie freilich gelegentlich als etwas problematisch erscheinen. Wir können zB ein Schaf mit einem natürlichen Rasenmäher vergleichen, der täglich nicht nur kostenlos läuft und mäht, keinen Lärm und Gestank macht, sondern auch noch Milch, Wolle und Dünger liefert! – Wer nun jedoch diesen Rasenmäher einfach unkontrolliert laufen und mähen läßt, wo es vielleicht schon gar nichts mehr zu mähen gibt, der sollte sich nicht beim Schaf beschweren, wenn es zuletzt noch Baumrinden abnagen muß, sondern an die eigene Nase fassen! Hat er jedoch (auch mithilfe des Schafs) richtig gedüngt und gewässert, seine Gärten gut in Parzellen abgeteilt, gibt es auf den Flächen, auf denen einstens die Schafhorden standen, nun vielleicht riesige saftige Wassermelonen, deren Schalen er dann wieder den Schafen füttert, und noch vieles andere leckere Futter, und gedeihen auch alle Zwischenhecken und deren Früchte doppelt so gut, so daß eben nicht nur die tierischen Rasenmäher ständig im Volleinsatz sein können, sondern auch noch viele weiteren Nutznießer incl Mensch beteiligt werden!! Ergo: Man/frau höre endlich damit auf, die gängige Internazi–Taktik zur Vernichtung der Nutztierbestände auch noch zu unterstützen und werde sich klar darüber, daß z.B. in den Nordländern in jenen Zeiten, in denen Menschen wieder auf sich selbst angewiesen sein werden, ein einigermaßen menschenwürdiges Dasein und Überleben ohne Nutztiere nicht möglich ist! Wer mit dem Verzehr von Fleisch beginnen muß, weil er sonst nichts mehr findet und hat, der wird dadurch zum         Raubtier und degeneriert. Gewisse PolitickerInnen, SterilhygienikerInnen und Mediziner legen es seit langem darauf an, den Bürger von aller lebensspendenden Rohmilch zu trennen bzw seine Milch ausnahmslos zu entwerten und zu vergiften (durch Impfung, Pasteuriserung, Homogenisierung,  Medikamentisierung, Entwertung von Tierfutter, Gentec, absichtlich erzeugte Tierseuchen…)! In all diesen Maßnahmen sind Schwerverbrechen gegen unsere Gesundheit und unser Leben zu erkennen! Gegen diese Umtriebe wären endlich Medienkampagnen angesagt!!!

– Vielzeugung: Hiermit gemeint ist fortlaufender, häufig erfolgender  GV mit Samenübergabe des Mannes, durch den seine Samenmenge abnimmt und seine sexuelle Kraft erlahmt.  Diese Methode kann sogar als Verhütungsmittel eingesetzt werden und erfolgt häufig unbewußt bei Paaren, die sich sehr begehren und daher häufig miteinander verkehren.  Züchter von Rassetieren wissen jedoch, daß sie ihre Hengste nicht allzu oft decken lassen sollten, damit kräftiger Nachwuchs entsteht.  – Auch wer Kinder zeugen will, ist gut beraten, vorher eine zeitlang enthaltsam zu leben.  –  Es sei dem zeugenden Mann deshalb  empfohlen, nicht bei jeder Vereinigung mit der Frau zu ejakulieren, um so die Qualität seines Samens samt seiner Kraft zu schonen. – Auf diese Weise kann eine junge Frau z.B. täglich mehrere Orgasmen erleben, und der Mann sich dennoch ggf nur zwei mal pro Woche entleeren müssen.  Ebenfalls wird es so leichter möglich,  mehrere Frauen zu haben.

– Wettermanipulation: Gezielte Veränderungen des Klimas/Wetters wurden/werden aus unterschiedlichen Gründen vor allem in der Moderne mit unlauteren, schädlich-destruktiven Mitteln und Methoden durchgeführt. (s.a. „HAARP“,  „Stiller Krieg“ und „Chemtrails“) Während in alten Zeiten vor allem Magier versuchten, bei Dürren Regen zu machen oder Jesus einem Sturm Einhalt gebot, werden heute keine nützlichen, sondern schädliche Veränderungen bewirkt. Genauer betrachtet beinflussen fast alle Manipulationen an der Umwelt auch das Wetter. Jeder Kahlschlagg eines Waldes, selbst das Roden eines Feldes oder sogar Abmähen von Gras haben diesbezüglich Folgen. Jede Verdrängung von Natur bzw Gärten, insbesondere die Versiegelung von Flächen durch Städte verschlechtern unser Klima. Massive Schad-Folgen entstehen seit der Moderne durch alle technischen Strahlenemissionen (Funk, Radar, Mikrowellen,…) Auch alle Verbrennungen und sonstigen Verunreinigungen der Atemluft (durch Chemikalien) verschlechtern unser Wetter samt Lebensqualität. Besonders intensiv wird die Wirkung schädlicher Emissionen, wenn diese in höheren Luftschichten ausgebracht werden. Weshalb Flugzeuge zu den massivsten Klimamanipulanten bzw Luftverschmutzern zu zählen sind, insbesondere, seit mittels dieser zusätzlich zu den Treibstoffabgasen noch weitere Chemikalien (Chemtrails) ausgebracht werden. Ob Flugzeuge zusätzlich solche versprühen oder verbrennen kann daran erkannt werden, ob deren Kondensstreifen binnen max 20min wieder verschwunden sind oder nicht. In nördlichen Ländern wird durch solchen Flugverkehr das Klima massivst verändert/verschlechtert, indem die Sonneneinstrahlung reduziert wird. In südlichen Ländern verhindern, vor allem bei aufkommenden Gewittern häufig sichtbar, in die Wolkentürme fliegende Sprühflugzeuge das Entwickeln und Abregnen dieser und erzeugen damit Dürren und Mangel, während die feuchten Luftmassen dann nach Norden abgedrängt werden und dort Überschwemmungen verursachen. Als gefährliche Kriegswaffe einzustufen sind jene ultrastarken Sendeanlagen (HAARP), mit denen manipulativ verheerende Stürme, Gewitter, Unwetter, Umleitungen von Winden und Wolken und sogar Erdbeben sowie Flutwellen ausgelöst werden können. Erdbeben sind auch nach unterirdischen sowie unterseeischen Atomexplosionen zu erwarten. Und zwar nicht nur am Ort der Explosion, sondern vor allem an entgegengesetzten Stellen der Weltkugel. All diese Faktoren, insbesondere letztgenannte „Erdbebenwaffe“ namens HAARP, in Kombination mit Kernspaltung sowohl „friedlicher“ als auch kriegerischer Art, sind in der Lage, die planetarische Menschheit ins endzeitliche Elend und Aus zu manöverieren. – Für Europa kann dabei sogar das künstliche Auslösen einer Eiszeit durch Stoppen des Golfstroms entstehen, dessen Fluß nach Norden durch die riesigen ins Meer strömenden manipulierten Süß-Wassermassen aus dem Norden immer mehr abgebremst wird. —-  Will diese Menschheit überleben, wird sie baldmöglichst all ihre Manipulationen auf ein Minimum reduzieren und insbesondere jene Irren und Klimapfuscher, die bis heute noch Kernspaltung betreiben und mittels Atommüll alle Zukunft auf diesem Planeten tödlich belasten, von ihren sträflichsten aller Werke abbringen! –  Veränderungen des Klimas aufgrund verstärkter Sonnenaktivitäten sind alldem gegenüber als sekundäre Faktoren zu bewerten. Natürlichen Phänomenen kann und darf nur durch natürliche Maßnahmen begegnet werden! – Wenn die Sonnenstrahlung zu stark wird (weil die Ozonschicht durch die Konsumziv zerstört wurde), dann sind z.B. vermehrt (Frucht)Wälder zu pflanzen, damit Schatten und eine dichtere Atmosphäre entstehen. Wenn Gebieten Versteppung/Verwüstung droht, dann ist für Wasserretentionen im Verbund mit volksweiten Antrengungen zum Aufbau von privaten Fruchtgärten zu sorgen, sind also Kleinbauerntum und Selbstversorger-Anwesen zu fördern. – Durch all jene Maßnahmen, bei denen wieder immer mehr Wasser auf dem Festland (mittels Pflanzenbewuchs und Aufbau einer Humusschicht samt feuchten Atmosphäre) gespeichert wird, kann ein Ansteigen des Meeresspiegels nicht nur verhindert, sondern sogar umgekehrt werden, so daß neue Ländereien aus dem Meer aufsteigen.

– Zahnschäden: Zähne leiden vor allem durch folgende Faktoren:  Mangelnde Versorgung mit Grünkost. Verwendung von Kochkost, vor allem Weißmehl- und Zucker-Produkten.  Schadstoffe in der Atemluft. Vor allem Schwermetall-Partikel, Rauchluft von Verbrennungen, Verkehrsabgase, … neuerdings auch sehr durch Abgase aus Flugzeugen bzw absichtlich zur Konditionierung des Menschen (angeblich Klimas/Wetters) versprühte Feinstäube.  Starke Felder künstlicher Strahlung (unter Überlandleitungen, Trafostationen, MW-Sender,…) können Zähne binnen Kürze regelrecht zerbröseln.  Nicht zu vergessen ist auch, daß ein großer Teil aller Zahnschäden aus der Behandlung durch Zahnärzte resultiert.  – Angebohrte Zähne sterben ab, verplombte  verlieren ihre Funktion als Ausleitungsort für Giftstoffe, wonach der Körper ein weiteres Loch öffnen will/muß, um wieder ausscheiden zu können.

– Zahnverplombung: Viele Arten von Dentalmaterialien bilden Dauerdepots für schwere Vergiftungen. In alten Zeiten war bekannt, daß mit Blei und Quecksilber Geisteskrankheit erzeugt werden kann.  Dennoch, (oder gerade deshalb?) wurde „Amalgam“, eine Legierung aus Blei und Quecksilber, in die Zähne gestopft! – Zahnplomben aller Art wirken jedoch auch noch als Blockaden über die Meridiane auf dem jeweiligen Zahn zugeordnete Organe und Gehirnsektoren.  Durch Zahnpolmben können daher bestimmte Bereiche des Körpers so blockiert werden, daß in diesen keine Entgiftungen mehr stattfinden. Ebenso blind und taub werden/bleiben die betreffenden Gehirn-/Psyche-Sektoren. – Die fatale Wirkung der Zahnplombierung zeigt sich vor allem unter Extrem-Situationen bzw dann, wenn Menschen zurück zu natürlichem Leben und Essen wollen/müssen. (Sie können dies gerade deshalb nicht wollen.) – Unter Not- und Mangelsituationen führen die Blockaden zu Fehlhandlungen und auf  Irrwege. Die dann ebenfalls verstärkt zur Wirkung gelangenden Nerven-Giftdepots führen zu Symtomen des Wahnsinns/Psychosen.

Heilung: Wir empfehlen die ersatzlose Entfernung allen Fremdmaterials aus dem Körper. Unser Organismus soll und darf nur aus eigenen, lebendigen Zellen bestehen, gebildet werden. Auch jeglicher Zellraub ist strengstens untersagt.  Zellraub geschieht bereits durch den Konsum von Rohfleisch und -Wurst! – Erst recht aber durch Transplantationen und Bluttransfusionen. – All jene nach der Natur- und Gottesordnung streng untersagten Manipulationen am Körper werden durch natürliches Leben  und Essen überflüssig.  Zur Zahnheilung und -Bildung ist neben der P.I.System-Ernährung insbesondere auf die tägliche Aufnahme von genügend Blattgrün (Salate, vor allem Endivie) zu achten. (siehe weitere P.I.System-Schriften)

– Zellniveau: Jeder Mensch besitzt einen eigenen, spezifischen Zellcode und befindet sich auf einem bestimmten Zellniveau, durch das seine Entwicklungsstufe markiert wird. Es ist in der Moderne üblich, menschliche Zellen mit Hilfe von Tierleichenkost und sonstiger denaturierter Nahrung aufzubauen, woraus ein äußerst niedriges Zellniveau resultiert, das sowohl innerlich-geistig in keiner Weise fähig ist, höheres, menschliches Leben, Fühlen, Denken, wahre christliche Religion, Spiritualität,… zu entfalten, als auch physisch durch alle erdenklichen Mikroben, Parasiten, Pilze,… angegriffen wird und werden muß. Es ist nun mal die Aufgabe der Mikroorganismen, „Zellschrott“ zu beseitigen. Würden sie es nicht tun, wäre das das schnelle Ende der Menschheit, ja des Lebens im Kosmos schlechthin. Andererseits ist es verständlich, daß auch der durch alle erdenklichen Denaturierungen von Nahrung und Umwelt extrem degenerierte „moderne Mensch“ der Konsumgesellschaft „leben“ will,  deshalb die Reinigungsorganismen mit Giften bekämpfen und sein Leben „sterilisieren“ will. Freilich kann dieses Ansinnen in keiner Weise Erfolg haben! Es ist gegen die Urgesetze des Kosmos gerichtet. – Und wenn die reinigenden Mikroben gestoppt werden, dann bilden sich aus dem Zellschrott eben Krebszellen oder weitere „Seuchen“, „gegen“ die die moderne Medizin dann machtlos ist.

Menschen mit einem hohen da natürlichen Zellniveau haben unter der Konsumzivilisation oft sehr viel zu leiden.  Sie sind aufgrund ihrer feineren Zellsubstanz (durch natürliches Leben und Essen erlangt) wesentlich sensibler und reagieren empfindlich, ja allergisch  gegen die degenerierte Konsumzivilisation samt all ihren Lebens-, Essens- und Arbeitsgewohnheiten. Wir versuchen mittels des P.I.Systems Lösungen für all jene zu finden, die mit dem alten System nicht mehr klarkommen, weil sie ein zu hohes Zellniveau besitzen und dieses  nicht zwangsweise erniedrigen lassen wollen.

– Ziegen: Können Ziegen allein gebären? – Sie können.  Es gibt jedoch häufig das Problem, daß die Lämmer es nicht schaffen, zu trinken.  – Das kann z.B. an zu tief  hängenden oder zu dicken Eutern liegen.  Der städtische Stallziegenhalter (ich empfehle Ziegenhaltung auch in Städten) wird seine zwei Ziegen jedoch in schönen hölzernen Anbindeställen nebeneinander halten. Vorne je ein Schlüssellochdurchschlupf in die stets gut gefüllte Futterraufe, hinten eine flache Wanne für den anfallenden Dünger, der ggf in Sägemehl gefaßt und später im Garten verwendet wird.  Er wird die Jungen nicht direkt an den Ziegen trinken lassen, sondern daneben in einem kleineren Laufstall halten, in dem sich ein Fläschchen befindet, mit dem er jeden Tag nach dem Melken einen Teil der Milch an die Lämmer abgibt. Er wird diese Ziegen bestens behandeln, vielleicht in einem sonnigen Wintergarten oder in einer Einliegerwohnung warm stellen, so daß sie ihm ganzjährig reichlich Milch liefern.  Einmal täglich wird er „Gassi“ gehen in den Park, den Garten oder einen Wald, in dem die Ziegen frei ihre Nahrung suchen können.  Ansonsten wird er sie bestens mit Gras, Laub, Früchten, Hafer, Gemüsen,… versorgen und darauf achten, daß nicht Parasiten den Milchertrag schmälern.  – Er kann so von zwei Ziegen ohne weiteres fünf Liter Milch und mehr täglich ermelken, womit seine Versorgung an Wichtigstem gedeckt ist.

Züchtigung, körperliche:  Es wird von allen Menschen mit Herz und Verstand als etwas Schreckliches und Verbotenes empfunden, andere Menschen zu schlagen.  Körperliche Züchtigung sollte nach Möglichkeit immer vermieden werden und wird unter natürlichen Lebens- und Ernährungsbedingungen auch nie mehr notwendig sein.  Das lebendige Gesetz des Herrn läßt jedoch nicht alle Menschen und Situationen über einen Kamm scheren!  Es ist Tatsache, daß, je tiefer eine Gesellschaft sinkt, vor allem was das natürliche Lebens- und Ernährungsniveau betrift, dort immer mehr Zwang angewendet wird, um die jeweiligen widernatürlichen Strukturen zu erhalten.  In der Moderne wird solcher Zwang nicht mehr vorwiegend über körperliche Züchtigung, sondern über Vergiftung mittels Chemikalien, Medikamente, denaturierte Lebensmittel,… angewendet.  Die chemischen Keulen etwa eines psychopharmazeutischen Medikaments (z.B. Haldol) oder der berüchtigten „Chemo-Therapie“ gegen Krebs sind jedoch in ihrer Wirkung und ihren Folgen durchaus vergleichbar mit einer schweren Folterprozedur im Mittelalter.  Noch schlimmer und nachhaltiger negativ wirken ggf Organtransplantationen.

Während der Reinigungs- und Entgiftungs-Phasen, die sich während der Rückkehr zu natürlichem Leben und Essen einstellen, können ähnlich wie in der entarteten Konsumgesellschaft Aberrationen auftreten, die Züchtigung rechtfertigen oder sogar notwendig erscheinen lassen. – Ich würde diesen Punkt als erreicht betrachten, wenn z.B. eine Frau ihrem Mann ins Gesicht spuckt, ihn zu schlagen oder die Einrichtung zu demolieren beginnt.  Zustände absoluter Respektlosigkeit und Frechheit, wir nennen diese Krankheit „Affitis“, sind psychotisch-dämonischer Natur und können durchaus durch etwas deutlichere „Gegenwehr“ geheilt werden. – Die Züchtigung darf freilich nur in Fällen akuter bzw auf dem Höhepunkt der Frechheiten/agressiven Angriffe,… erfolgen und muß sofort gestoppt werden, wenn die Frau aufhört, zu toben.  Kinder sollten wenn möglich überhaupt nicht gezüchtigt werden. Ich wäre allenfalls in dem Moment damit einverstanden, wenn das Kind ein anderes bösartig schlägt oder ein Tier quält.  Auch dann sollten nur in flagranti-Ertappte im unmittebaren Moment der Tat gezüchtigt werden.

– Zwillingstürme New York/ deren Vernichtung 11.9.2001: Es ist längst in aller Munde und offensichtlich, daß die öffentlich in den Medien dargestellten Ursachen und Hintergründe falsch sind. – Folgende Fakten lassen sich nicht wegleugnen: Die Türme wurden atomar gesprengt! – Durch bereits beim Bau in über 70Meter darunter platzierte Atombomben, die von den wahren Initiatoren zum passenden Zeitpunkt gezündet wurden! – Daß das vorangehende Spektakel von A bis Z von denselben mächtigen Hintergrund-Kräften der Weltregierung inszeniert wurde, ist hochwahrscheinlich. – Ob beträchtliche Zeit vor ihrer plötzlichen Atom-Sprengung tatsächlich Flugzeuge in die Türme einschlugen und sie in Brand setzten, oder ob diese nur fiktiv dargestelt wurden, ist wenig erheblich. – Erheblich sind jedoch folgende sich aus diesem Großverbrechen ergebenden Schlußfolgerungen: 1.Die Tatsache, daß sich keine der Nationen gegen diese offensichtliche atomare Einäscherung und Versenkung der Türme in den Boden (12sec nach einem deutlich spürbaren/sichtbaren, durch die unterirdische Detonation ausgelösten Erdbeben!) ausgesprochen hat, beweist, daß jene alle miteinender verbunden, dh verschworen sind! 2.Qui bonus? – Die Internationalen führten danach „Kriege gegen den Terror“, wonach nicht nur verbrecherische Länderkriege gegen völlig Unschuldlige begonnen werden konnten, sondern auch den Bevölkerungen moderner Länder erhebliche Einschränkungen ihrer Hoheits- und Freiheits- bzw Grundrechte auferlegt werden konnten.

Yamswurzel, wilde: Durch Genuß dieser Wurzel werden Frauen vorübergehend unfruchtbar. (s.a. Gebärmutterhalskrümmung)

Written by paradiseislandfamily

Februar 5, 2009 at 10:23 am

Veröffentlicht in P.I.System/aktuell, P.I.System/Lebensschule

Tagged with , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,