Paradiseislandfamily's Weblog

Just another WordPress.com weblog

P.I.System/Ernährung/Start

leave a comment »

P.I.System/ Ernährung/ Start

 

Inhalt: Man ist was man ißt – minderwertige Nahrung – Konditionierung der Völker – Vorteile und Nachteile natürlicher Ernährung

P.I.System-Autor: Reinhold Schweikert

Tel.: 00351 245 992 419

POST: Ap.111, 7320-999Castelo de Vide, Portugal


e-mail: paradiesinselfamilie@gmail.com

weblog: paradiseislandfamily.wordpress.com

Die Behauptung, Ernährung habe mit dem innerlich-geistigen Zustand des Menschen nichts zu tun, kann schon längst nicht mehr aufrechterhalten werden. – Wir alle haben seit viele Jahren höchst eindrucksvoll unsere permanente Umwandlung und Verbesserung  an Körper, Geist und Seele allein durch die Umstellung der Ernährung im Verbund mit erneuter Hinwendung zu Gott und Seiner Natur erlebt!

„Man ist was man ißt“, besser, „man wird zu dem was man ißt“, ist eine alte Volksweisheit. Niemand wird leugnen, daß sich sein Körper aus eben den Bausteinen aufbaut, die ihm zugeführt werden. „Gutes Essen hält Leib und Seele zusammen“, oder „Liebe geht durch den Magen“ sind weitere Sprüche, die auf die direkte Verbindung zwischen Essen und Gesundheit/Wohlbefinden hinweisen.

Sind die über die Nahrung aufgenommenen Bausteine für unsere Körperzellen defekt oder minderwertig, wird so auch unser Körper. Daß die Zellbeschaffenheit des Gesamtorganismus direkte Auswirkungen auf Psyche und Persönlichkeit haben, ja, daß das Wesen eines Menschen quasi in und aus sämtlichen Teilen seines Körpers besteht, konnten wir durch unsere aktive Lebensforschung ausgiebig beweisen. – Und wer heute immer noch behaupten will, daß lebendige Zellen nach dem Kochen oder Braten ganz, unzerstört bleiben, und daß ebendiese Nahrung demzufolge keinen negativen Einfluß auf das Körper-Geist-Seele-System hat, dem liefere ich handfeste Gegenbeweise!

Daß sich das menschliche Wesen und Bewußtsein nicht allein im Gehirn befindet, sondern in jeder einzelnen Zelle gespeichert ist, kann man z.B. aus den Abstoßungsmechanismen von Transplantaten ersehen. Wir wissen vor allem auch von der Jenseitskunde, daß sich nach dem Tode aus dem gesamten Körper der geistige Leib, auch Seele genannt, ablöst und daß jedem Teil des Körpers eine direkte Sektion des Gehirns zugeordnet ist, das den betreffenden Teil quasi nur verwaltet und koordiniert mit allen anderen Sektoren.

Wir alle haben erlebt, wie unsere Nahrung mit dem Einbruch der Moderne immer minderwertiger und giftbelasteter wurde und gleichzeitig Erkrankungen und Degenerationen immer weiter zunahmen. Wer seine Augen auch nur ein wenig offen behalten konnte, muß zugeben, daß die jüngeren Generationen genau enstprechend dieser Nahrungsmittelentwertung und des sogenannten modernen Lebens immer schwächlicher, kränker und psychotischer bzw lebensunfähiger wurden. Finden nun in den nächsten Jahren auch noch die sogenannten „codex alimentarius“-Bestimmungen Anwendung, die ja Frischkost verbieten, Gentechnik und Nahrungsmittel-Bestrahlung aus Gründen der „Hygiene“ weltweit einführen und damit unsere Nahrungsmittel noch naturferner und entsprechend dekadenter machen sollen, dann werden wir in allen Ländern, die diese verbrecherischen Regelungen der Internationalen annehmen, von dieser Kostform eben noch kränkere, noch psychotischere, noch lebens- und naturfernere Bevölkerungen züchten.

Die Kräfte, die hinter solcher „Konditionierung“ bzw Unterdrückung und Beherrschung der Völker stehen, sind uns bekannt. (Man lese z.B. Pinay „Verschwörung gegen die Kirche“) Es sind ebendiese menschenfeindlichen Kräfte, die mittels von ihnen gesteuerten Medien auch immer noch das Märchen verbreiten, Ernährung habe weder mit Krankheit noch mit dem psychischen Zustand des Menschen zu tun, während jene fleißig dabei sind, die Bevölkerungen durch Entwenden mehr oder weniger sämtlicher naturreiner und daher(geistig wie körperlich) auch naturgesund-erhaltender Nahrung vollends und endgültig in der künstlichen Naturfremde und daher tödlichen Menschenfalle namens Konsumzivilisation zu knechten, zu versklaven, zu dezimieren, zu kontrollieren und zu manipulieren.

Es sind ebendiese Kräfte, die mittels denaturiertem Tierfutter Krankheitenam Nutztier erzeugen, dann mittels Impfgiften die Selbst-Reinigung tierischer Organismen durch Reinigungs-Krankheiten verhindern, und so letztlich die tödlichen Tierseuchen verursachen. Die lügenhafte Behauptung, daß auch die Ernährung von Tieren nichts mit deren Qualitäten und Krankheiten zu tun habe, ist freilich noch schwerer aufrechtzuerhalten, da ja diesbezüglich jeder Fleischesser die deutlichen Unterschiede zwischen natürlich und degenerativ-modern ernährten Tieren unschwer zu erkennen vermag. Mit modernem denaturiertem Mastfutter ernährte Tiere sind allein deshalb latent krank. Die Impfungen können deren Zell-Dekadenz nur verdecken und den finalen Kollaps nur verschieben. Natürlich ernährte und gehaltene Tiere hingegen bleiben gesund und frei von „Rinderwahn“! – Warum wohl???

P.I.System/Ernährung macht endlich Schluß mit den Ernährungslügen bis hin zu solchen, die heute zu allem Überdruß auch noch von fehlerhaften, mangelhaften, unechten, undurchführbaren… Rohkostsystemen zum Schaden der guten Sache verbreitet werden. P.I.System/Ernährung zeigt deutlich die immer noch gangbaren Wege und Auswege aus bestehender Nahrungsmittelmanipulation und –Knechtschaft, macht für alle Anwender erneute Hinwendung zum Natürlichen Leben und Essen, sowie damit verbunden auch innerlich-geistige Reifung und Befreiung aus den Banden induzierter Dekadenz möglich.

Die natürlich-feuerfreie Ernährung des Menschen kann, sobald ihr Wesen und Wirken von der Menschheit verstanden und diese Kost- und die damit verbundene Lebensform realisiert wird, zur körperlichen wie geistigen Heilung, und damit letztendlich zur Befreiung des Planeten aus allem Elend führen, also das sogenannte postindustrielle oder auch„Goldene Zeitalter“ einleiten.

Wer nun weiß, daß sämtliche Krankheiten und Aberrationen dieser Menschheit stets auch von Aberrationen in der Nahrungsauswahl und –Zubereitung begleitet werden, ahnt bereits, welche Potentiale in der Rückkehr zur natürlichen, dem Menschen bestimmten Nahrung liegen.

Es folgen noch einige Vorteile natürlicher Ernährung, dann werden Hindernisse beschrieben:

Erreicht werden können u.a.:

Fortlaufende Freiheit von Krankheit für die gesamte Zeit natürlichen Lebens und Essens.

Ein sehr hohes Lebensalter bei charakterlicher Reifung und Läuterung ohne erhebliche Alterserscheinungen

Fortlaufendes Wohlbefinden und innerliche Zufriedenheit, Ausgeglichenheit, Friedlichkeit

Verwandlung der Umgebung in ein Paradies für Pflanzen, Tieren und Menschen

Beendigung der Umweltverseuchung und Energieverschwendung

Beendigung langer Transportketten und Abhängigkeiten

Beendigung des Hungers auf der Welt

Natürliche, gewaltfreie Selbst-Regulation der Bevölkerungen ohne jegliches Eingreifen staatlicher Stellen

Beendigung hoher Raten von Kriminalität, Geisteskrankheit, Körperbehinderungen

Beendigung jeglicher Arbeitslosigkeit durch selbstversorgerische Tätigkeiten

Schwierigkeiten auf diesem Wege:

Etablierte Einrichtungen wollen nicht auf ihre Machtbefugnisse verzichten

In der Ziv Etablierte wollen nicht auf ihre Vorzugs-Stellungen verzichten, Reiche wollen Konsumwelt-Arbeitssklaven für ihre Form des Wohlstands nicht entlassen.

Konsumwelt-Verwöhnte wollen nicht auf ihren (vermeintlichen) Wohlstand verzichten bzw glauben nicht an einen verbesserten echten Wohlstand unter natürlichen Lebensbedingungen.

Süchtigmachende Koch-/Fleisch-Nahrung hat Drogenwirkung und wird ungern aufgegeben.

Konsumwelt-Kost und -Leben haben dortige Menschen bereits so weit dekadiert, daß diese eine Rückkehr zu natürlichen Lebensbedingungen weder wollen noch leisten können.

Selbstversorgung und natürliche Ernährung erfordern umfangreiches Wissen, Können und Erfahrung, die erst gelehrt/erreicht werden müssen. (P.I.System!)

Noch während der Regeneration bzw Erneuerung des alten Körpers in einen neuen setzen heftige Entgiftungsschübe und damit auch psychische Probleme, Krankheiten, Leiden,… ein, die ohne Rückfall überwunden werden müssen.

Es kommt also in den ersten Jahren nach der Umstellung noch eine Phase der Verschlechterung und Verschlimmerung aller früheren Leiden und Krankheiten (Heilungskrise), während dieser die Rückfallquote sehr hoch sein wird, wenn die Büßenden ihrer (z.B. durch Medikamente einstens) verdrängten Altlasten dann nicht in geschütztem und wissenden Umfeld versorgt werden können.

Letzteres müßte eigentlich verständlich sein. Echte Heilung kann nur erreicht werden, wenn sämtliche Gifte und dekadenten Bausteine des Körpers ausgeschieden bzw durch hochwertig-natürliche ersetzt werden. Daß dabei und damit auch innerlich-geistige Heilung mittels eines auch psychischen Bußprozesses einsetzt, einsetzen muß, ist etlichen ZeitbürgerInnen vielleicht unangenehm, kann aber nicht umgangen werden. Das ewige Gesetz besagt, daß alle „Rechnungen“ bezahlt, alle Schuldenkonten beglichen werden müssen, dh daß alle Übertretungen bzw Widernatürlichkeiten, die einstens begangen und im gleichen Moment auch ins Körper-Geist-Seele-System aufgenommen, eingebaut, in die Zellen eingespeichert wurden, bei ihrer Ausweisung bzw Ausscheidung noch einmal durchlitten und überwunden werden müssen, da diese Stoffe (Gifte oder/und mit Leid belastete bzw körperfremde Zellen, etwa aus Tierleichen) dann als solche spürbar noch einmal in die Blutbahn, oder auch vielleicht über die Haut als sichtbare Ausscheidung an die Oberfläche gebracht werden. – Wo nichts rauskommt, bleibt aller Mist drin, und handelt es sich deshalb um kein regeneratives Ernährungs- und Lebens-System! – Leben Kinder von Geburt an mit unserem natürlichen Ernährungs- und Lebens-System, unterbleiben bei diesen Krisen jeglicher Art. Es können bei allen Kindern aber noch seitens der Mutter verabreichte Altlasten nachwirken. Solche kommen jedoch i.d.R. erst nach Erreichen des Erwachsenenalters zum Vorschein, da während des Wachstums noch fortlaufende Zellneubildungs- und daher Entwicklungsprozesse vorherrschen.

Im folgenden vorerst hier nur ein neueres P.I.System-Ernährungs-Werk. Weitere bitte ich meiner Literaturliste zu entnehmen und ggf bei mir zu bestellen, oder von anderen Seiten aus dem Internet downzuloaden. Leser finden in fast allen der etwa 20 P.I.System-Werke wertvolle Bausteine zum Hauptthema „natürlich-lebendige Ernährung des Menschen“.

Zu detaillierteren  Informationen über das Wesen der P.I.System/Ernährung besuchen Sie bitte die Ökopraxisteile von Kurier 5,6,7, und 8.  Letztere zählen zu den aktuellsten und informativsten Schriften des P.I.Systems. Ein älteres komprimiertes Ernährungswerk finden Sie unter “ Die Punkerdiät“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: